Das könnte Sie auch interessieren:

"Guides sind geil": Tutorial-Ausgabe von treibstoff - dem Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Von Social-Media-Planung bis zum Fotografen-Briefing: In der neuen Ausgabe von treibstoff ...

Frauen ist Karriere wichtiger als Männern

Hamburg (ots) - Karriere machen ist den weiblichen PR-Profis wichtiger als ihren männlichen Kollegen. Das ...

Scheitern Sterne-Köche an anspruchsvoller Shanghai-Küche? Die neue Kochshow "Top Chef Germany" am Mittwoch, 15. Mai 2019, um 20:15 Uhr in SAT.1

Unterföhring (ots) - Wie gut kennen sich deutsche Sterne-Köche mit asiatischen Köstlichkeiten aus? Werden ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Deutsche Telekom AG

16.05.2019 – 13:13

Deutsche Telekom AG

Jetzt schnelles Internet für Willebadessen im Ortsteil Altenheerse

Jetzt schnelles Internet für Willebadessen im Ortsteil Altenheerse
  • Bild-Infos
  • Download

Jetzt schnelles Internet für Willebadessen im Ortsteil Altenheerse

- Rund 180 Haushalte in Altenheerse können ab sofort schnelles Internet nutzen
- Bandbreiten bis zu 250 MBit/s möglich
- Jetzt mehr Geschwindigkeit bei der Telekom buchen 

_______________________________________________________________

Rund 180 Haushalte in Altenheerse können jetzt schneller im Internet surfen. Im neuen Netz sind Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich. Das gilt auch für Musik- und Video-Streaming oder das Speichern in der Cloud. Das maximale Tempo beim Herunterladen steigt auf bis zu 250 Megabit pro Sekunde (MBit/s) und beim Hochladen auf bis zu 40 MBit/s. Die Telekom hat dafür im Vorwahlbereich 05646 in Altenheerse den vorhandenen Verteiler mit moderner Technik aufgerüstet und rund drei Kilometer Glasfaser verlegt. Die komplette Glasfaserstrecke musste mit Tiefbau neu erschlossen werden.

"Langsam war gestern, heute sind wir schnell unterwegs auf der Datenautobahn", sagt Hans Hermann Bluhm, Bürgermeister von Willebadessen. "Damit wird das Leben und Arbeiten in Altenheerse noch attraktiver. Wir danken der Telekom für die gute Zusammenarbeit."

"Dieser Ausbau ist von der Deutschen Telekom ohne Fördergelder und ohne Zuschüsse realisiert worden", unterstreicht Karl-Heinz Rempe, Regionalmanager der Deutschen Telekom. "Ohne Umbauarbeiten am hausinternen Leitungsnetz können die Kunden die schnellen Internetanschlüsse ab sofort online, telefonisch oder im Fachhandel buchen. Gegebenenfalls wird ein neuer Router erforderlich, hier hilft der örtliche Fachhandel ebenso gerne weiter wie die Vertriebe der Deutschen Telekom" sagt Karl-Heinz Rempe.

Von dem Breitbandausbau der Telekom können auch die Kunden anderer Anbieter profitieren, wenn der Anbieter entsprechende Kapazitäten bei der Telekom einkauft, was in vielen Fällen gegeben ist.

Der Weg zum neuen Anschluss

Wichtig: Für bereits bestehende Anschlüsse erfolgt keine automatische Anpassung der Geschwindigkeit. Die Kunden müssen aktiv werden. Wer mehr über Verfügbarkeit, Geschwindigkeiten und Tarife der Telekom erfahren will, kann sich im Telekom Shop, beim teilnehmenden Fachhandel, im Internet oder beim Kundenservice der Telekom informieren:

- Mobil Punkt GmbH, Telekom Partnershop, Lange Str. 124, 33014 Bad Driburg
- www.telekom.de/schneller
- Neukunden: 0800 330 3000 (kostenfrei)
- Telekom-Kunden: 0800 330 1000 (kostenfrei) 

Das Netz der Telekom in Zahlen

Die Telekom plant, in diesem Jahr rund 60.000 Kilometer Glasfaser zu bauen. Einen Kilometer Glasfaser zu verlegen kostet im Schnitt 80.000 Euro. Ende 2018 misst das Glasfasernetz der Telekom über 500.000 Kilometer. Zum Vergleich: Das deutsche Autobahnnetz ist rund 13.000 Kilometer lang.

Deutsche Telekom AG
Corporate Communications
George-Stephen McKinney, Pressesprecher
Tel.: 0228 181 - 49494
E-Mail: medien@telekom.de

Weitere Informationen für Medienvertreter:

www.telekom.com/medien
www.telekom.com/fotos
www.twitter.com/telekomnetz
www.facebook.com/deutschetelekom
www.telekom.com/blog
www.youtube.com/telekomnetz
www.instagram.com/deutschetelekom

Über die Deutsche Telekom: https://www.telekom.com/konzernprofil 

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Deutsche Telekom AG
  • Druckversion
  • PDF-Version