Das könnte Sie auch interessieren:

Bundespräsident Steinmeier ehrt die Jugend forscht Bundessieger 2019

Hamburg/Chemnitz (ots) - Deutschlands beste Nachwuchswissenschaftler in Chemnitz ausgezeichnet Die ...

Frauen ist Karriere wichtiger als Männern

Hamburg (ots) - Karriere machen ist den weiblichen PR-Profis wichtiger als ihren männlichen Kollegen. Das ...

Neue Folgen bei RTL II: "Voller Leben - Meine letzte Liste"

München (ots) - - Zweite Staffel der Dokumentationsreihe mit sechs neuen Folgen - Myriam von M. erfüllt ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Deutsche Telekom AG

04.04.2019 – 09:13

Deutsche Telekom AG

Argus Cyber Security und Telekom schützen Autos vor Cyber-Attacken

Argus Cyber Security und Telekom schützen gemeinsam Autos vor Cyber-Attacken

Argus Cyber Security und Telekom schützen gemeinsam

Autos vor Cyber-Attacken

- Telekom bietet Automobilindustrie Security Operation Center
- Partner Argus Cyber Security ist israelischer Spezialist für Cybersicherheit
- "Bodyguard" warnt vor Angriffen von Hackern 

Vernetzte Autos brauchen rundum Schutz vor Cyber-Angriffen. Daher bündeln T-Systems und Argus Cyber Security künftig ihr Know-how in Sachen Cyberabwehr für Fahrzeuge. Das gaben das Tochterunternehmen des Technologieunternehmens Continental und T-Systems auf der Hannover Messe bekannt. T-Systems baut derzeit ein Security Operations Center auf, das auf vernetzte Fahrzeuge spezialisiert ist (Automotive SOC).

Mit Argus holt das Unternehmen jetzt einen wichtigen Partner an Bord. Argus ist auf Cybersicherheit in der Automobil-Branche spezialisiert. Das Unternehmen aus Israel bietet sichere Bordsysteme für Fahrzeuge und Cyberabwehr-Technologie. Hersteller wie Betreiber großer Fahrzeug-Flotten erkennen darüber mögliche Gefahren für das vernetzte Fahrzeug.

T-Systems-Chef Adel Al-Saleh betont: "Aktuell wehren wir im Telekom Cyber Defence Center täglich 32 Millionen Attacken auf unser Netz ab. Unsere umfangreichen Erfahrungen bei der Bekämpfung von Hacker-Angriffen stellen wir jetzt der Autoindustrie zur Verfügung. Denn Cyberkriminelle stoppen auch nicht vor unseren Autos. Das vernetzte Fahrzeug braucht einen digitalen Bodyguard und eine Cyberabwehr in Echtzeit."

Robuste Lösung zum Cyber-Schutz von Fahrzeugen

"Wir freuen uns, dass Argus und T-Systems zusammen eine umfassende und robuste Lösung für Cyber-Sicherheit im Automobilsektor entwickeln - vom Fahrzeug bis zur Cloud und darüber hinaus", sagte Werner Koestler, Leiter Strategie der Division Interior bei Continental. "Wir bringen den größten IT-Dienstleister der Autobranche in Deutschland mit Argus zusammen. Die gemeinsame Lösung wird die Cybersicherheit im Auto stärken. So können Autohersteller und Flotten-Betreiber ihre Vision einer sicheren Mobilität umsetzen."

"Argus' Fokus lag schon immer darauf, Angriffe auf die Autobranche abzuwehren und künftige Bedrohungen vorherzusehen", sagte Yoni Heilbronn, Chief Marketing Officer bei Argus Cyber Security. "Zusammen mit T-Systems werden wir für Kunden ein fortgeschrittenes und widerstandsstarkes Cyberabwehr-Center für Fahrzeuge aufbauen. Dafür verknüpfen, konsolidieren und analysieren wir viele Datenquellen. So können Automobilhersteller umgehend auf Bedrohungen reagieren. Darüber hinaus unterstützt das Automotive SOC die Automobilbranche dabei, vorausschauend zu agieren - auch in einer sich stets wandelnden Bedrohungs-Landschaft."

Deutsche Telekom AG
Corporate Communications

Tel.: 0228 181 - 49494
E-Mail: medien@telekom.de

Weitere Informationen für Medienvertreter:

www.telekom.com/medien
www.telekom.com/fotos
www.twitter.com/deutschetelekom
www.facebook.com/deutschetelekom
www.telekom.com/blog
www.youtube.com/deutschetelekom
www.instagram.com/deutschetelekom


Über die Deutsche Telekom: Deutsche Telekom Konzernprofil
http://www.telekom.com/konzern/konzernprofil/92462

Über Continental:			https://www.continental-corporation.com
Über Argus Cyber Security:	https://argus-sec.com 
Weiteres Material zum Download

Bild: logo_de.png 

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Deutsche Telekom AG
  • Druckversion
  • PDF-Version