PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Deutsche Telekom AG mehr verpassen.

29.10.2018 – 11:55

Deutsche Telekom AG

Glasfasernetz steht: Bernried in den Ortsteilen Gallafilz, Unterholz, Adelsried und Höhenried auf der Überholspur

Glasfasernetz steht: Bernried in den Ortsteilen Gallafilz, Unterholz, Adelsried und Höhenried auf der Überholspur
  • Bild-Infos
  • Download

Glasfasernetz steht: Bernried in den Ortsteilen Gallafilz, Unterholz, Adelsried und Höhenried auf der Überholspur

- Maximales Tempo: ab sofort 1 GBit/s 
- Rund 100 Haushalte können Glasfaser-Anschlüsse nutzen 
- Verfügbarkeit prüfen auf www.telekom.de/schneller 

_______________________________________________________________

Der Glasfaser-Ausbau für rund 100 Haushalte in Bernried in den Ortsteilen Gallafilz, Unterholz, Adelsried und Höhenried ist abgeschlossen. Die ersten Kunden surfen bereits mit 1 Gigabit pro Sekunde (GBit/s) im Netz, die restlichen FTTH Anschlüsse werden im Ersten Quartal 2019 fertig gestellt. Sie haben jetzt einen Anschluss, der alle Möglichkeiten für digitale Anwendungen bietet: Video-Streaming, Gaming oder Arbeiten von zu Hause. Er eignet sich auch für Technologien wie Virtual Reality, Telemedizin und Smart Home.

Die Telekom plant, bis Ende 2019 deutschlandweit nahezu alle Anschlüsse auf Supervectoring, und damit bis zu 250 Mbit/s. Dafür wird neue Systemtechnik in die grauen Kästen am Straßenrand eingebaut. Diese sorgt für höhere Bandbreiten. Es sind keine Tiefbauarbeiten nötig, die Kosten trägt die Telekom. Im Ort Bernried ist diese Aufrüstung bereits seit September 2018 umgesetzt. Viele Anschlüsse können schon jetzt mehr Bandbreite nutzen.

"Schnelles Internet ist heute ein Muss", sagt, Josef Steigenberger Bürgermeister von Bernried. "Nur die Kommune, die eine moderne digitale Infrastruktur besitzt, ist auch attraktiv für Familien und Unternehmen."

"Wer seine Immobilie auch mit einem schnellen Glasfaser-Anschluss aufwerten möchte, kann das jederzeit im Telekom Shop, Fachhandel, online, oder auch telefonisch in Auftrag geben", sagt Dirk Eckert, Filialleiter im Telekom Shop Weilheim der Deutschen Telekom. "Wir beraten umfassend: Von der Anbindung des Gebäudes bis zur Verkabelung im Haus."

So kommt das schnelle Netz ins Haus

Aufgrund der technischen Anforderungen wurden die Gebäude im Rahmen des Ausbaukonzepts mit FTTH angeschlossen. Hier endet das Glasfaserkabel nicht im Gehäuse am Straßenrand, sondern hier wird die Glasfaser bis in die Häuser gezogen. Dort sind dann Geschwindigkeiten von bis zu 1.000 MBit/s möglich.

Mehr Informationen zur Verfügbarkeit und zu den Tarifen der Telekom:

- Telekom Shop Weilheim, Rathausplatz 1, 82362 Weilheim 
- Telekom Partner Repper Media GmbH, Admiral-Hipperstr. 11, 82362 Weilheim 
- Telekom Shop Wolfratshausen, Obermarkt 14, 82515 Wolfratshausen 
- www.telekom.de/schneller    
- Neukunden: 0800 330 3000 (kostenfrei) 
- Telekom-Kunden: 0800 330 1000 (kostenfrei) 
- Kleine und mittlere Unternehmen 0800 330 1300 (kostenfrei) 

Das Netz der Telekom in Zahlen

Die Telekom plant, in diesem Jahr rund 60.000 Kilometer Glasfaser zu bauen. Einen Kilometer Glasfaser zu verlegen kostet im Schnitt 80.000 Euro. Ende 2018 misst das Glasfasernetz der Telekom über 500.000 Kilometer. Zum Vergleich: Das deutsche Autobahnnetz ist rund 13.000 Kilometer lang.

Deutsche Telekom AG
Corporate Communications
Dr. Markus Jodl, Pressesprecher
Tel.: 0228 181 - 49494
E-Mail: medien@telekom.de

Weitere Informationen für Medienvertreter:

www.telekom.com/medien
www.telekom.com/fotos
www.twitter.com/deutschetelekom
www.facebook.com/deutschetelekom
www.telekom.com/blog
www.youtube.com/deutschetelekom
www.instagram.com/deutschetelekom

Über die Deutsche Telekom: https://www.telekom.com/konzernprofil