Deutsche Telekom AG

Jetzt schnelles Internet für die Gemeinde Fürstenstein

Jetzt schnelles Internet für die Gemeinde Fürstenstein

- Rund 1.300 Haushalte, die im fertigen Ausbaugebiet liegen, können schnelles 
  Internet nutzen 
- Bandbreiten bis zu 100 MBit/s möglich 
- Jetzt mehr Geschwindigkeit bei der Telekom buchen 

_____________________________________________________________

Rund 1.300 Haushalte in der Gemeinde Fürstenstein in den Straßenzügen: Alte Gasse, Am Bahnhof, Am Hohen Stein, Am Klosterfeld, Am Weiherfeld, Amersberg, Apothekenweg, Bahnhofstr., Bergstr., Bienengarten, Bischof-Heinrich-Str., Brunnenweg, Buchleiten, Burgstallstr., Burgstr., Dreiburgenstr., Einzenberger Str., Finkenweg, Friedhofsteig, Frühlingstr., Gartenstr., Hochfeldstr., Im Buchet, Jahnweg, Mutholz, Pandurenweg, Peigertinger Str., Perusaweg, Postweg, Rehgarten, Schmiedweg, Schwemmholz, Sonnenweg, Vilshofener Str., Weiherweg und Wiesenweg sowie in den Ortsteilen: Einzenberg, Lehen, Nammering, Oberpolling, Panholz, Reuth (teilweise) und Unterpolling können jetzt das schnelle Internet beantragen und in den nächsten Wochen nutzen. Im neuen Netz sind Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich. Das maximale Tempo beim Herunterladen steigt auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s). Die Telekom hat dafür rund 12 Kilometer Glasfaser verlegt und 15 Verteiler neu aufgestellt oder mit moderner Technik aufgerüstet.

"Das Warten hat sich gelohnt. Die Internetanschlüsse sind jetzt buchbar", sagt Stephan Gawlik, Erster Bürgermeister der Gemeinde Fürstenstein. "Hohes Tempo im Internet ist ein Standortvorteil - für die gesamte Gemeinde, aber auch für jede einzelne Immobilie."

"Wir danken der Gemeinde Fürstenstein für das entgegengebrachte

Vertrauen", sagen Ludger Brüggemann, Regionalmanager bei der Telekom Deutschland GmbH und Josef Markl, Projektleiter bei der Telekom Technik GmbH. "Wir versorgen die Gemeinde Fürstenstein mit der neuesten Internet-Technik und machen die Gemeinde damit zukunftssicher."

Weitere Informationen

Wichtig: Für bereits bestehende Anschlüsse erfolgt keine automatische Anpassung der Geschwindigkeit. Die Kunden müssen aktiv werden.

Und natürlich beraten die Mitarbeiter in den Telekom Shops und die Fachhändler gerne. Wer mehr über Verfügbarkeit, Geschwindigkeiten und Tarife der Telekom erfahren will, kann sich im Telekom Shop, beim teilnehmenden Fachhandel, im Internet oder beim Kundenservice der Telekom informieren:

- T-Premium-Shop Eging a. See Breit e.K., Unterer Markt 20, 94535 Eging a.See 
- EP:Electro Praml GmbH, Passauer Str. 36, 94161 Ruderting 
- Premium Shop Vertrieb GmbH, Gewerbering 1, 94161 Ruderting 
- Teleprofi Eder GmbH, Oberer Markt 8, 94157 Perlesreut 
- Handy No 1 Hannes Seiler, Goldener Steig 40, 94116 Hutthurm 
- expert THEINER Vilshofen GmbH, Am Ziegelfeld 1, 94474 Vilshofen 
- Wensauer Com-Systeme GmbH, Spitalstr. 56, 94481 Grafenau 
- Philipp Menth GmbH & Co. KG, Allinger Str. 1, 94474 Vilshofen 
- Telekom Shop Passau Heining, Steinbachstr. 62, 94036 Passau 
- TEVI Markt Handels GmbH, Äußere Spitalhofstr. 15, 94036 Passau 
- Telekom Shop Passau, Ludwigsplatz 8, 94032 Passau 
- Schraml.it Roland Schraml, Grafenauer Str. 7, 94078 Freyung 
- www.telekom.de/schneller 
- Neukunden: 0800 330 3000 (kostenfrei)  
- Telekom-Kunden: 0800 330 1000 (kostenfrei)  

So geht der Ausbau weiter

Derzeit laufen bereits die Tiefbauarbeiten im Breitbandausbau in den restlichen Erschließungsgebieten in der Gemeinde. Danach erhalten alle restlichen Ortsteile, die derzeit in der Gemeinde Fürstenstein noch nicht an das schnelle Internet angeschlossen sind, das Glasfasernetz in die Ortschaften. Beispielsweise sind hier die Ortsteile Fälsching, Kapfham, Kollnberg, Oed, Reutherfurth, Thurmannsdorf oder Wendlberg genannt. Der Großteil der Haushalte wird über ausgebaute Kabelverzweiger vom schnellen Internet profitieren. Rund 20 Gebäude werden darüber hinaus direkt mit Glasfaser angeschlossen. Dabei macht der Ausbau auch an den Gemeindegrenzen nicht Halt, da beispielsweise auch die Ortsteile Stolzing (Gemeinde Aicha vorm Wald) sowie Dobl (Markt Tittling) vom Glasfaserausbau der Gemeinde Fürstenstein profitieren. Die Buchbarkeit der schnelleren Internetbandbreiten ist bis Ende 2018 zu erwarten.

Das Netz der Telekom in Zahlen

Für 2018 planen wir 60.000 Kilometer Glasfaser zu verlegen. Zum Vergleich: in 2017 waren es 40.000 Kilometer. Insgesamt misst das Glasfasernetz der Telekom inzwischen 455.000 Kilometer. Man könnte es zehnmal um die Erde spannen. Die Verlegung von einem Kilometer Glasfaser beträgt zwischen 50.000 Euro bis 150.000 Euro. Das hängt von der Verlegetechnik ab. Tiefbau ist teurer als Trenching. Jährlich investieren wir rund fünf Milliarden Euro in den Ausbau unserer Netze.

Bildhinweis: Der Startknopf für das schnelle Internet wurde gedrückt: von links nach rechts: Michael Bauer (Breitbandpate der Gemeinde Fürstenstein), Josef Markl (Projektleiter der Deutschen Telekom Technik), Stephan Gawlik (Erster Bürgermeister der Gemeinde Fürstenstein) und Ludger Brüggemann (Regionalmanager der Telekom Deutschland).

Deutsche Telekom AG

Corporate Communications

Dr. Markus Jodl, Pressesprecher

Tel.: 0228 181 - 49494

E-Mail: medien@telekom.de
 

Weitere Informationen für Medienvertreter:

www.telekom.com/medien

www.telekom.com/fotos

www.twitter.com/telekomnetz

www.facebook.com/deutschetelekom

www.telekom.com/blog

www.youtube.com/telekomnetz

www.instagram.com/deutschetelekom

Über die Deutsche Telekom: https://www.telekom.com/konzernprofil 


Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Deutsche Telekom AG

Das könnte Sie auch interessieren: