Deutsche Telekom AG

Blindenreportage im Borussia Park: Telekom bietet Jugendlichen Plattform zum inklusiven Dialog

Blindenreportage im Borussia Park: Telekom bietet Jugendlichen Plattform zum inklusiven Dialog
Eine "Inklusive Blindenreportage" erlebten erstmals gemeinsam Jugendliche mit und ohne Sehbehinderung am Wochenende im Borussia Park Mönchengladbach im Rahmen des Telekom Cups. Im Bild (v.l.n.r.): Mirko Schader, Sina Schimschal, Davut Yildirim, Daniel Hoß, Marcel Heim, Niklas Friedrich, Jacquelin Hähnel,... mehr

Bonn (ots) - Was am vergangenen Wochenende im Rahmen des Telekom Cups 2015 als Pilotprojekt begann, wird in der kommenden Fußballsaison vertieft: Ab Herbst 2015 baut die Deutsche Telekom ihr bisheriges Engagement im Bereich "Neue Sporterfahrung" weiter aus. Über ein ganz besonderes inklusives Erlebnis bringt der Telekommunikationskonzern Jugendliche mit und ohne Sehbehinderung zusammen um anschließend im gemeinsamen Gespräch Erfahrungen auszutauschen und über diesen Dialog Verständnis für die jeweils andere Lebenswelt auf- und Berührungsängste abzubauen. Die erste "Inklusive Blindenreportage" in Mönchengladbach zeigte eindeutig, wie wertvoll gemeinsame Erlebnisse für die Stärkung eines inklusiven Umgangs aller Menschen ist und wieviel Freude alle Beteiligten dabei hatten. "Aufgrund dieser äußerst positiven Erfahrungen realisieren wir in der Fußballsaison 2015/16 weitere inklusive Stadionerlebnisse mit Live-Audiodeskription", so Stephan Althoff, Leiter Konzernsponsoring der Deutschen Telekom. "Wir freuen uns, wenn wir einen Beitrag dazu leisten können, das gemeinsame Miteinander von behinderten und nicht-behinderten Menschen zu fördern." Weitere Informationen und Termine folgen in Kürze unter http://www.anstoss.telekom.com. Dort finden Interessierte in den kommenden Tagen auch Fotos der jugendlichen Teilnehmer und Teilnehmerinnen in Mönchengladbach sowie den Selbsterfahrungsbericht eines sehenden Teilnehmers bei der Blindenreportage im Rahmen des Telekom Cups im Borussia Park.

Ausbau der "Neuen Sporterfahrung"

Die Idee zum "Blinden Stadionerlebnis" entstand im Rahmen der Telekom-Initiative "Neue Sporterfahrung", die es sich zum Ziel gesetzt hat, mögliche Vorurteile und Hemmschwellen im Umgang mit behinderten Mitmenschen bei Jugendlichen über ein sportliches Erlebnis abzubauen. Seit ihrem Start 2009 blickt die Initiative auf viele positive Erfahrungen in mehr als 600 Bildungs- und Sporteinrichtungen in Deutschland zurück, an der insgesamt rund 100.000 Jugendliche mit ihren LehrerInnen oder VereinstrainerInnen mit Begeisterung und großem Engagement teilgenommen haben. Mit den neuen "Inklusiven Blindenreportagen" rückt die Initiative auf Basis ihrer langjährigen Erfahrungen nun den direkten Austausch über die gemeinsamen Erfahrungen der Jugendlichen und ihrer Lehrkräfte in den Mittelpunkt.

ANSTOSS! - die Telekom Fußball Initiative

Die "Neue Sporterfahrung" ist ein Teilprojekt von ANSTOSS! - die Telekom Fußball Initiative. Mit dem breit angelegten Programm beweist die Deutsche Telekom gesellschaftliches Engagement nicht nur im Spitzensport. Im Fokus der Förderprojekte steht der Fußball mit all seinen Facetten: Amateur- und Freizeitsport, Nachwuchsarbeit und Behindertensport.

Pressekontakt:

Nadja Schäfers
ANSTOSS! - die Telekom Fußball Initiative
Tel.: 0221 788708 - 21
E-Mail: n.schaefers@FNBpublic.de

Deutsche Telekom AG
Corporate Communications
Tel.: 0228 181 - 4949
E-Mail: medien@telekom.de

Original-Content von: Deutsche Telekom AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Telekom AG

Das könnte Sie auch interessieren: