Gerresheimer AG

Mikropumpe für die Parkinson-Therapie der Gerresheimer Tochter Sensile Medical erhält europäische CE-Deklaration

Ein Dokument

Düsseldorf/Olten (ots) - Eine tragbare Mikropumpe von Sensile Medical hat das EG-Zertifikat für den europäischen Markt erhalten. Für diese Pumpe, speziell ausgestattet für die Parkinson-Therapie, konnte von einem europäischen Pharmaunternehmen die CE-Deklaration erwirkt und nun auf den Markt gebracht werden. Damit findet die erste Mikropumpe der Gerresheimer Tochter Sensile Medical kommerziellen Einsatz.

Die Mikropumpe kommt bei fortgeschrittener Parkinson-Therapie zur Anwendung. Der größte Vorteil dieser Pumpe für den Patienten besteht in der vereinfachten Handhabung, wie beispielsweise die automatische Füllung mit dem flüssigen Medikament. Moderne Technologien wie Farbdisplay, Ladestation sowie Datenspeicherung unterstützen ein besseres Therapiemanagement. Die Pumpe kommt zudem in einem diskreten Design, ist handlich und wird in der mitgelieferten Ledertasche am Gürtel getragen.

Voraussetzung für den Marktstart ist die medizintechnische CE-Deklaration, die jetzt dem Pharmaunternehmen vorliegt und nun mit der Markteinführung beginnen kann. Diese spezielle Mikropumpe wurde von Sensile Medical für den Einsatz für die Parkinson-Therapie für dieses Pharmaunternehmen entwickelt. Sie ist eines von derzeit fünf konkreten Kundenprojekten für verschiedene Therapiegebiete.

"Die CE-Deklaration und der Marktstart für die erste Mikropumpe, in diesem Fall für die Parkinson-Therapie, ist ein wichtiger Meilenstein für unser Tochterunternehmen Sensile Medical. Die zu Recht hohen Hürden an solche für die Patienten lebenswichtigen Delivery Systems wurden gemeistert und die Markteinführung kann beginnen. Das stimmt uns auch im Hinblick auf weitere Einsatzfelder der Mikropumpentechnologie von Sensile Medical optimistisch", erläutert Andreas Schütte, Vorstand der Gerresheimer AG.

Mit dem persönlich programmierbaren Basalprofil kann die Therapie für den Parkinson-Patienten optimiert werden, so dass der Patient genau die Dosierung erhält, die benötigt wird. Dasselbe gilt auch für die Bolusrate - mit nur einem Knopfdruck kann der Patient sich einen Bolus verabreichen. Die patentierte SenseCore Mikrorotationskolbenpumpe von Sensile Medical, das Herzstück der Mikropumpe, gewährleistet eine äußerst präzise und sichere Abgabe des Medikaments. Mehr Sicherheit wird durch den Wegfall von Flussratenberechnungen erreicht.

"Mit der Entwicklung der Mikropumpe für die Parkinson-Therapie realisierten wir ein sehr ambitioniertes Projekt mit hohen Anforderungen, das die Therapie für Patienten verbessert. Dank der Vielzahl integrierter Sprachen auf dem Gerät kann es in vielen Ländern zum Einsatz kommen", erklärt Derek Brandt, CEO Sensile Medical AG.

Pressekontakt:

Jens Kürten
Group Senior Director Communication & Marketing
Phone +49 211 6181-250
Telefax +49 211 6181-241
j.kuerten@gerresheimer.com

Original-Content von: Gerresheimer AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gerresheimer AG

Das könnte Sie auch interessieren: