Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Amazon.de

02.08.2019 – 12:47

Amazon.de

World's Toughest Race: Eco-Challenge Fiji: Über 60 Teams aus 30 Ländern stellen sich der ultimativen Expeditions-Challenge

München (ots)

Bear Grylls führt durch zehn Episoden und fungiert zusammen mit Lisa Hennessy, Eric Van Wagenen und Mark Burnett auch als Executive Producer. Die Show wird von MGM Television produziert

   - Die Show startet 2020 exklusiv bei Amazon Prime Video 

Amazon Prime Video gibt bekannt, dass über 60 Teams aus 30 Ländern im Wettstreit gegeneinander bei World's Toughest Race: Eco-Challenge Fiji antreten. Bear Grylls (Du gegen die Wildnis, Stars am Limit) fungiert als Moderator und Executive Producer der Show. Weitere Executive Producer sind Lisa Hennessy (Eco-Challenge, The Biggest Loser), Eric Van Wagenen (Survivor, The Amazing Race, The Apprentice) sowie der mit dem Emmy® Award-ausgezeichnete Produzent Mark Burnett (Survivor, The Voice, Shark Tank).

Das Rennen ist weltweit als eine epische, mutige sowie unberechenbare Herausforderung bekannt und wird in diesem Herbst auf Fidschi stattfinden. Die Dramatik, die die Teilnehmer während der Challenge erleben, wird in insgesamt zehn Episoden festgehalten, die 2020 exklusiv bei Prime Video Premiere feiern.

World's Toughest Race: Eco-Challenge Fiji ist ein ultimativer Expeditions-Wettlauf, bei dem die Teams 24 Stunden am Tag ununterbrochen über Hunderte von Kilometern im wilden Hinterland mit Bergen, Dschungeln und Ozeanen vorankommen müssen. Jedes der Teams besteht aus vier Teilnehmern, darunter mindestens einem Mitglied des anderen Geschlechts sowie einem assistierenden Crew-Mitglied, das vom Basislager aus helfen kann. Jedes Team wird unter einer anderen Landesflagge antreten, wobei sich die Teammitglieder durch eines der unwegsamsten Gebiete Fidschis kämpfen.

Während des Rennens müssen die Teilnehmer oftmals auch nicht-motorisiert vorankommen und zahlreiche Herausforderungen auf der Strecke überwinden - unter anderem durch Auslegerpaddeln, Mountainbiking, Abseilen, Klettern, Wildwasser-Rafting und Paddelboarden. Die Teams müssen im Vorfeld in diesen Disziplinen ihre Qualifikation unter Beweis stellen. Die Navigation erfolgt anhand einer Karte und eines Kompasses. Die Teams müssen ihre Expeditionsfähigkeiten unter Beweis stellen, um die Herausforderungen und Probleme auf der Reise zu bewältigen und schlussendlich die Ziellinie zu passieren. Gibt ein Teammitglied auf oder kann das Rennen nicht beenden, wird das gesamte Team disqualifiziert. Nur die Crews, die unter extremer Belastung und bei enormer Müdigkeit noch zusammenarbeiten können, haben überhaupt eine Chance, das Ziel zu erreichen.

"Sich selbst in der Natur herauszufordern ist heute noch genauso reizvoll wie vor 25 Jahren, als die Eco-Challenge zum ersten Mal stattfand. Es ist der ultimative Test für den menschlichen Verstand, sowie für die Teamarbeit und würdigt gleichzeitig unseren Planeten", sagt Mark Burnett, Vorsitzender der Worldwide Television Group MGM. "Ich kann es kaum erwarten, zu sehen, wie sich die Dramatik entwickelt, wenn die Teams an ihre Grenzen gehen und weit mehr über sich hinauswachsen, als sie es jemals für möglich gehalten hätten."

"Die Strecke auf Fidschi ist wirklich episch. Sie ist unglaublich anspruchsvoll und wird die Teilnehmer zwingen, ihre Komfortzone zu verlassen und gegen sich selbst, ihre Konkurrenten und gegen die stärksten Elemente, die Mutter Natur zu bieten hat, anzutreten", sagt Executive Producer und Moderator, Bear Grylls. "Nur die Teams, die zusammenarbeiten, können darauf hoffen, die Ziellinie zu überqueren."

Executive Producer Lisa Hennessy, die bereits bei den vorherigen acht Ausgaben der Eco-Challenge von 1995 bis 2002 an der Seite von Mark Burnett mitgewirkt hat, ergänzt: "Das Rennen auf Fidschi ist die bislang aufwendigste und spannendste Eco-Challenge-Produktion. Die Route ist atemberaubende 672 Kilometer lang und wir können einen Rekord von über 330 teilnehmenden Athleten verzeichnen. Eine weitere Rekordzahl: 35 Kamerateams halten die Action fest. Zusätzlich kommen Drohnen sowie hochmoderne tragbare Gyrokameras zum Einsatz, die in den Gebieten filmen, die für uns bislang unerreichbar waren. Wir werden in 4K HDR drehen, um sicherzustellen, dass die Qualität der Show genauso atemberaubend wie das Rennen selbst ist."

"Die Hintergrundgeschichten zu den einzelnen Athleten sind das, was letztendlich wirklich inspirierend sein wird", sagt Van Wagenen. "Nicht jeder Athlet wird das Rennen gewinnen - oder überhaupt beenden. Aber wenn man ihnen während des harten Wettbewerbs folgt und ihre Erfolge sowie die Rückschläge auf dem Weg teilt, wird das für das Publikum absolut mitreißend sein."

"Als globaler Service freuen wir uns, unseren Prime-Mitgliedern Einblicke in World's Toughest Race: Eco-Challenge Fiji geben zu können - und natürlich, ihnen die besonderen Geschichten von Beharrlichkeit und Triumphen der Teams, die sich dieser Herausforderung stellen, erzählen zu können", sagt Jennifer Salke, Head of Amazon Studios. "Die Zusammenarbeit mit Mark Burnett, Bear Grylls, Lisa Hennessey, Eric Van Wagenen und dem gesamten Kreativteam freut uns besonders. Sie alle haben eine unglaubliche Passion für dieses Rennen und werden dabei helfen, die mitreißenden und inspirierenden Geschichten der Teilnehmer unserem Amazon Prime Video-Publikum nahe zu bringen."

HIGHLIGHTS DER BESTÄTIGTEN TEAMS:

   - Zum Team Khukuri Warriors gehören die 28 Jahre alten 
     Zwillingsschwestern aus Indien, die sich mit ihrer Teilnahme für
     Gleichberechtigung einsetzen. Sie sind auch die ersten Zwillinge
     und Südasiaten, die den Explorers Grand Slam (7 Gipfel, Nord- 
     und Südpol) absolviert haben. 
   - Ein Team aus erfahrenen Teilnehmern, die an allen neun Ausgaben 
     der Eco-Challenge teilgenommen haben und nun als Großeltern 
     zurückkehren. 
   - Ein American Eagle Scout-Team und ein Team von Pfadfindern aus 
     Australien. 
   - Ein Team von verwundeten Kriegern, die in der U.S. Armed Forces 
     gedient haben. 
   - Der jüngste Expeditionsteilnehmer der Welt, der im Alter von 17 
     Jahren bereits an der Adventure Racing World Series teilgenommen
     hat und drei Weltrekorde hält. 
   - Ein Team von Ironman-Athleten, darunter "The Iron Cowboy", der 
     dafür bekannt wurde, 50 Ironman-Wettkämpfe in 50 Staaten an 50 
     Tagen zu absolvieren. 

Die Teams möchten mit ihrer Teilnahme am Rennen auf verschiedene Anliegen aufmerksam machen, darunter Brustkrebs, Parkinson, Kriegsveteranen, gleiche Bezahlung und Alzheimer.

Weitere Informationen sowie eine Übersicht der Teams gibt es im Amazon Newsroom unter: http://ots.de/4eO2Sl

Weitere Informationen rund um World's Toughest Race: Eco-Challenge Fiji gibt es auf den Social-Media-Kanälen zur Show:

Twitter: @ToughRaceTV 
Instagram: @ToughRaceTV 
Facebook: @AmazonPrimeVideo 
Hashtag: #WorldsToughestRace 

Pressekontakt:

Amazon Deutschland Services GmbH
Public Relations
Marcel-Breuer-Str. 12
80807 München
Telefon: 089 35803-530
Telefax: 089 35803-481
E-Mail: presseanfragen@amazon.de

Original-Content von: Amazon.de, übermittelt durch news aktuell