Amazon.de

Meilenstein für eBooks: Deutsche Self-Publisher-Autorin knackt Marke von einer Million verkaufter Bücher im Selbstverlag

Meilenstein für eBooks: Deutsche Self-Publisher-Autorin knackt Marke von einer Million verkaufter Bücher im Selbstverlag. Poppy J. Anderson ist erstes deutsches Mitglied des "Kindle Million Clubs" von Amazon. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/pm/8337 / Die Verwendung dieses Bildes ist für... mehr

Luxemburg (ots) - Poppy J. Anderson ist erstes deutsches Mitglied des "Kindle Million Clubs" von Amazon

Meilenstein für die deutsche eBook-Branche: Zum ersten Mal hat eine in Deutschland ansässige Self-Publisher-Autorin die wichtige Marke von einer Million verkaufter Bücher im Selbstverlag geknackt. Poppy J. Anderson ist zugleich die erste deutsche Indie-Autorin, die Mitglied des sogenannten "Kindle Million Club" wird, die Auszeichnung von Amazon für Autoren mit über einer Million verkaufter Bücher im Kindle Store. Anderson reiht sich damit in die Riege von weltweit erfolgreichen Self-Publishern wie John Locke, J.A. Konrath und Tina Folsom ein. Selbstverlegte Bücher liegen im deutschsprachigen Raum weiterhin voll im Trend und sind eine treibende und wichtige Kraft im deutschen Buch- und eBook-Markt. Über Kindle Direct Publishing (KDP), der Self-Publisher-Plattform von Amazon, erhalten Autoren für ihre verkauften Werke Tantiemen von bis zu 70 Prozent.

"Wir möchten Poppy J. Anderson herzlich gratulieren und als erstes Mitglied des "Kindle Million Club" in Deutschland willkommen heißen", sagt Jorrit van der Meulen, Vice President Amazon Kindle. "Täglich nutzen mehr Autoren die Kindle Direct Publishing Plattform in Deutschland. Wir sind sehr glücklich, dass sie dabei solchen Erfolg haben und mit ihren Geschichten viele Leser im eigenen Land und weltweit erreichen."

Poppy J. Anderson: "Als ich vor knapp zwei Jahren mein erstes Buch bei Amazon hochgeladen habe, träumte ich von fünfzig Verkäufen - jetzt das erste deutschsprachige "Kindle Million Club"-Mitglied zu sein, ist unglaublich. Zwar kneife ich mich immer wieder, aber wirklich fassen kann ich es noch nicht."

Über Kindle Direct Publishing (KDP)

Kindle Direct Publishing (KDP) ist die schnelle, einfache und kostenlose Self-Publishing Plattform von Amazon für eBooks. Autoren und Verleger laden mit KDP Bücher in den Kindle-Store hoch und verkaufen sie Kindle-Kunden weltweit über Kindle eReader, Fire Tablet, iPad, iPod touch, iPhone, PC, Mac und Geräten auf Android-Basis. Verleger und Autoren nutzen die deutschsprachige KDP-Website, um ihre Bücher in Deutschland, Österreich, Großbritannien, den USA sowie weltweit in rund 100 weiteren Ländern anzubieten. Dabei werden die Autoren bei KDP mit bis zu 70% an den Einnahmen beteiligt und behalten die volle Kontrolle und Urheberrechte am Buch. Weitere Informationen und Teilnahmebedingungen unter: kdp.amazon.de.

Über Poppy J. Anderson:

Poppy J. Anderson ist das Pseudonym einer deutschen Autorin mit amerikanischen Wurzeln. Mit ihrem Erstlingswerk "Touchdown ins Glück" hat Anderson eine Reihe über heiße Footballspieler gestartet, die gewollt oder ungewollt die Liebe finden. In ihrem aktuellen Roman "Knallharte Schale - zuckersüßer Kerl" lernt der Football-Publikumsliebling Dupree Williams eine Frau kennen, die von seinem groben Äußeren nicht beeindruckt ist, sondern erkennt, dass hinter seiner harten Schale ein unglaublich netter Mann steckt, der zu großen Gefühlen fähig ist.

Pressekontakt:

Amazon.de GmbH
Public Relations
Marcel-Breuer-Str. 12
80807 München
Telefon: 089 35803-530
Telefax: 089 35803-481
E-Mail: presseanfragen@amazon.de

Original-Content von: Amazon.de, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Amazon.de

Das könnte Sie auch interessieren: