PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Defence IQ mehr verpassen.

27.04.2018 – 10:30

Defence IQ

Defence IQ: Leiter von vier US-Behörden des SENSR-Programms werden bei Military Radar 2018 dabei sein

London (ots/PRNewswire)

Das SENSR-Programm gilt als das ambitionierteste Akquisitionsprojekt von Radarsystemen, das es je gegeben hat. Das Programm wird von vier der führenden, für die Radarkapazität der Vereinigten Staaten zuständigen Behörden entworfen und von diesen verwaltet: NORAD, dem Department of Homeland Security, der Federal Aviation Administration und der National Oceanic and Atmospheric Administration. Dies bedeutet eine vollständige Erneuerung des US-amerikanischen Radarbereichs, zu der die Integration aller 600 aktuell betriebenen Systeme zählt und deren Budget konservativ auf "weit über 10 Milliarden US-Dollar" geschätzt wird.

Der Vorlagenentwurf wird zu diesem Zeitpunkt 2019 erwartet und die Auftragsvergabe ist für 2021 vorgesehen. Für ein Projekt dieser Größe ist dies ein sehr enger Zeitrahmen, und daher kommen die Führungskräfte der jeweiligen Behörden im August in London zusammen, um sich mit dem europäischen Markt auf die engere Definition der Anforderungen abzustimmen. Bei der Military Radar Konferenz werden diese Vertreter der vier Behörden erwartet:

- Brian Lihani, Chief, Aerospace Warning Branch - Programmleiter, 
  NORAD (nordamerikanisches Luftraumüberwachungskommando)
- Russell Wright, Director, Domain Awareness Standards & Analysis Air
  and Marine Operations, Department of Homeland Security
  (Heimatschutz-Ministerium)
- Michael Emanuel, Chief Engineer, und Chief of Operations des 
  SENSR-Programms, Federal Aviation Administration (US-Bundesbehörde 
  für Luftfahrt)
- Kurt Hondl, MPAR R+D Manager, National Oceanic and Atmospheric 
  Administration (US-Behörde für Meeres- und Atmosphärenforschung) 

Eine komplette Liste aller Sprecher finden Sie unter: https://bit.ly/2JsjlVE

Pressekontakt:

Rumina Akther, Marketing Manager, IQPC: rumina.akther@iqpc.co.uk oder
Tel. unter +44-(0)-207-368-9442
Pressevertreter sind zu diesem wichtigen Branchentreffen eingeladen.
Wenn Sie einen Presseausweis benötigen, wenden Sie sich bitte an
Rumina Akther unter rumina.akther@iqpc.co.uk

Original-Content von: Defence IQ, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Defence IQ
Weitere Storys: Defence IQ