Defence IQ

Britische Marineinfanterie, ghanaische Marine und britische Behörde für Seeunfalluntersuchung thematisieren Kurzpatrouillen und Abfangeinsätze

London (ots/PRNewswire) - Seit geraumer Zeit stehen kleine Hochgeschwindigkeitsschiffe bei Einsätzen zur Sperrung des Seeverkehrs im Vordergrund und die hierfür eingesetzten Schiffe werden immer schneller und strapazierfähiger.

Dieses zusätzliche Leistungsvermögen bringt aber auch Probleme mit sich, da die erhöhten Schwingungen am gesamten Schiffskörper und die grössere Wellenlast zur Erschöpfung der Schiffsbesatzung beitragen und sie in ihrer Fähigkeit einschränken, ihren Aufgaben nachzukommen. Für diese Probleme gibt es jedoch Lösungen - ebenso wie eine Reihe neuer und revolutionärer Taktiken und Strategien speziell für Küstengebiete.

Die erstmals stattfindende Fast Patrol & Interception von Defence IQ ist das massgebliche Forum, das maritimen Sicherheitskräften aus Militär- und Branchenkreisen einen Einblick in die verfügbaren taktischen Massnahmen zur Bekämpfung von Piraterie, Schleuserkriminalität und Menschenhandel bietet.

http://www.fastinterceptioncraft.com/news

"Kriegsschiffe sind zwar das Mass aller Dinge in Sachen Machtprojektion, ihr Nutzen ist aber begrenzt. Die Grösse ist nicht immer ausschlaggebend, da sie der Einsatztauglichkeit in Küstengebieten und küstennahen Gewässern im Wege steht und das Schiff anfällig gegenüber Angriffen von kleinen und wendigen Zielen macht. Da Piraterie und Schleuserkriminalität weltweit immer mehr in den Blickpunkt rücken, ist der Bedarf an kleinen Hochgeschwindigkeitsbooten hoch wie nie zuvor.

Die Fast Patrol & Interception-Konferenz bietet einen beispiellosen Einblick in internationale Anforderungen, Pläne und Verfahrensweisen sowie indas Beschaffungswesen und in operative Bereiche des Militärs und der Strafverfolgungsbehörden."- Rory Colthurst, Leiter des Forums

Folgende Fachreferenten werden an diesem Branchenforum teilnehmen:

- Oberst Richard Thurstan RM, Stabschef der 1 Assault Group Royal Marines
- Kapitän Andrew Moll, stellvertretender Oberinspektor der britischen Behörde
  für Seeunfalluntersuchung
- Vizeadmiral Mathew Quashie, Vertreter des Stabschefs der ghanaischen
  Verteidigungsstreitkräfte
- Kapitän James Robertson, befehlshabender Offizier der US-Küstenwache in
  Europa
- Rob Tutton, M-80 Stiletto-Projektmanager des US Naval Surface Warfare Centre
- Inspektor Roy Perez, Marineabteilung der königlichen Polizeieinsatzkräfte
  von Gibraltar
- Kommandant Jon Ivar Kjellin, befehlshabender Offizier der norwegischen
  Sondereinsatzgruppe für Seekriegsführung
 

Die Fast Patrol & Interception 2014 wird vom 25. bis 27. März 2014 im britischen London stattfinden. Das vollständige Programm sowie die Referentenliste und das Anmeldeformular erhalten Sie auf http://www.fastinterceptioncraft.com/news, unter der Rufnummer +44(0)20-9737 oder per E-Mail an enquire@defenceiq.com.

Pressekontakt: Nishkala Thiru, +44(0)20-7368-9725, Nishkala.Thiru@iqpc.co.uk oder besuchen Sie http://www.fastinterceptioncraft.com/news.

Die Presse ist herzlich eingeladen, an diesem bedeutenden Branchenforum teilzunehmen. Ein kostenloser Presseausweis ist auf Anfrage an Nishkala Thiru über die E-Mail-Adresse Nishkala.Thiru@iqpc.co.uk erhältlich.

Original-Content von: Defence IQ, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Defence IQ

Das könnte Sie auch interessieren: