LBS Baden-Württemberg

Geschäftsergebnis LBS Baden-Württemberg 2014
Erfolgreiches Neugeschäft bestätigt hohe Akzeptanz im Markt

Stuttgart (ots) - Im vergangenen Jahr hat die LBS Baden-Württemberg 215.160 Verträge über 7,65 Mrd. Euro abgeschlossen. Mit diesem Anstieg um 9 Prozent knüpft die LBS an ihr hohes Vorjahresniveau an und setzt ihren Wachstumspfad fort.

Das Neugeschäft ist geprägt durch einen hohen Anteil der Mitte 2014 eingeführten Finanzierervarianten mit nochmals gesenkten Darlehenszinsen sowie durch einen deutlichen Zuwachs bei der LBS-Eigenheimrente, dem Wohn-Riester-Angebot der Landesbausparkasse. Im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet die LBS-Eigenheimrente ein Plus von knapp 30 Prozent. Ihr Anteil am Brutto-Neugeschäft 2014 liegt bei 19 Prozent.

"Wir blicken auf ein glänzendes Bauspar-Neugeschäft zurück und sehen darin einen Beleg dafür, wie wichtig unseren Kunden eine langfristig solide Immobilienfinanzierung ist", sagt Tilmann Hesselbarth, Vorsitzender des Vorstandes der LBS Baden-Württemberg. Das bestätigt der hohe Anteil an Finanzierer-Verträgen, die 76 Prozent des LBS-Neugeschäfts ausmachen. "Zinsabsicherung ist das Gebot der Stunde", so Hesselbarth. Der Bausparvertrag ist das Produkt, mit dem sich private Immobilienerwerber gegen steigende Zinsen absichern können.

Die Auszahlungen im Kreditgeschäft erreichten auch 2014 wieder nahezu das sehr gute Vorjahresniveau. Insgesamt 1,22 Mrd. Euro stellte die LBS ihren Kunden für Sofort- und Zwischenfinanzierungen sowie für Bauspardarlehen zur Verfügung und übertraf damit erneut deutlich die Eine-Milliarde-Euro-Schwelle. Einschließlich der ausbezahlten Sparguthaben konnten die LBS-Kunden im vergangenen Jahr so insgesamt 2,32 Mrd. Euro in den Wohnungsmarkt in Baden-Württemberg investieren.

"Während der Markt die Bedeutung des Bausparens als Zinssicherungsinstrument in der Baufinanzierung bestätigt, geraten die Erträge durch die Politik des billigen Geldes langfristig unter Druck. Diesen Druck spürt auch unser Haus und er wird zunehmen, je länger die Europäische Zentralbank EZB auf Nullzins-Kurs bleibt", erklärt Hesselbarth.

Aktuell zählt die LBS Baden-Württemberg 1,33 Mio. Bausparer zu ihren Kunden. Sie verfügen über 1,74 Mio. Verträge mit einer Gesamt-Bausparsumme von 53,57 Mrd. Euro. Nach wie vor ungebrochen ist der Trend zum Bausparen bei jungen Menschen. Rund ein Drittel der 215.160 Verträge wurden an Sparer vermittelt, die sich 2014 erstmals für die LBS entschieden haben: Sage und schreibe 43 Prozent dieser sogenannten Erstverträge wurden von Jugendlichen und jungen Erwach-senen unter 25 Jahren abgeschlossen. "Bausparen kennt kein Alter", stellt Tilmann Hesselbarth fest.

Pressekontakt:

Kathrin Hartwig
Telefon: 0711 183-2377
Kathrin.Hartwig@LBS-BW.de

Original-Content von: LBS Baden-Württemberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: LBS Baden-Württemberg

Das könnte Sie auch interessieren: