Jaguar Land Rover Deutschland GmbH

Produktion des neuen Land Rover Discovery Sport schafft 250 weitere Arbeitsplätze

Jaguar Land Rover Produktionsstandort Halewood

Schwalbach/Ts. (ots) - 19. Juni 2014 - Der neue Land Rover Discovery Sport wird im Werk Halewood produziert. Diese Entscheidung gab der britische Autohersteller Jaguar Land Rover heute bekannt. Verbunden mit der Produktionsaufnahme der kommenden neuen Modellreihe sind 250 zusätzliche Arbeitsplätze - die Zahl der Mitarbeiter im Werk Halewood hat sich damit seit 2010 auf dann 4750 Beschäftigte mehr als verdreifacht. Der Verkaufsstart des neuen Land Rover Discovery Sport ist für 2015 geplant.

Dr. Ralf Speth, Jaguar Land Rover CEO, kommentiert die Entscheidung für den Produktionsstandort Halewood: "Mit dem neuen Land Rover Discovery Sport setzen wir die Reihe faszinierender Neuheiten aus dem Haus Jaguar Land Rover fort. Ich freue mich, dass Halewood und damit die Region Liverpool zum Nutznießer dieses neuen Investitionsvorhabens wird. Diese Entscheidung untermauert und stärkt die besondere Beziehung, die Jaguar Land Rover zu dieser Region hat."

Im Werk Halewood rollt aktuell unter anderem der Bestseller des gesamten Unternehmens, der Range Rover Evoque, von den Fertigungsbändern. Investitionen von rund 200 Millionen Pfund Sterling (etwa 250 Millionen Euro) bereiten den Produktionsstart des ersten Vertreters der völlig neuen Discovery-Modellfamilie vor. Damit steigt das Investitionsvolumen von Jaguar Land Rover in den Standort Halewood während des laufenden Vier-Jahres-Zeitraums auf fast 500 Millionen Pfund Sterling (zirka 625 Millionen Euro).

Der neue Land Rover Discovery Sport wird seine Verkaufspremiere im kommenden Jahr 2015 feiern - als vielseitigster und leistungsfähigster Vertreter im Marktsegment der Kompakt-SUVs. Er läutet die neue Discovery-Modellfamilie ein, die Land Rover vor wenigen Wochen auf der New York International Auto Show mit der Weltpremiere der Studie Discovery Vision Concept spektakulär ankündigte.

Richard Else, Direktor des Jaguar Land Rover-Werks Halewood, erklärt: "Wir heißen den neuen Land Rover Discovery Sport in Halewood herzlich willkommen! Die Entscheidung für unser Werk gibt der Region weiteren Auftrieb - ebenso unseren engagierten und loyalen Mitarbeitern, die mit ihrer Leidenschaft die besten Botschafter unseres Unternehmens sind."

Werksdirektor Richard Else führt weiter aus: "Das Werk Halewood ist in vielerlei Hinsicht ein Spiegelbild von Jaguar Land Rover. So hat sich hier in gerade einmal vier Jahren die Zahl der Mitarbeiter verdreifacht und das Produktionsvolumen sogar vervierfacht. Heute arbeiten wir rund um die Uhr und in drei Schichten, um der wachsenden Nachfrage gerecht zu werden. Ich bin fest davon überzeugt, dass unser Team auch diese Herausforderung meistern und dem neuen Modell eine perfekte Premiere bereiten wird."

Dank der zusätzlichen Investitionen für die neue Discovery Sport-Reihe steigert Jaguar Land Rover die Investitionen in den Standort Halewood um fast 100 Prozent. Bereits im vergangenen März ging in Halewood eine hochmoderne Aida-Servopresse mit einem Investitionsaufwand von 45 Millionen Pfund Sterling (etwa 56 Millionen Euro) in Betrieb. Darüber hinaus installierte Jaguar Land Rover in dem Werk 260 neue vollautomatische Roboter, innovative Anlagen zur Laserschweißung sowie fortschrittliche Kontroll- und Meldesysteme, um den kompromisslosen Anspruch an höchste Qualität zu untermauern.

Die Mitarbeiter im Werk Halewood fertigen seit 2011 den Range Rover Evoque. In nur zwei Jahren entstanden hier über 200 000 Fahrzeuge - kein anderes Werk von Jaguar Land Rover hat bisher in derart kurzer Zeit so viele Einheiten einer Baureihe hergestellt. Der anhaltende Markterfolg des Bestsellers Range Rover Evoque beflügelt nach wie vor den Absatz der gesamten Marke: Allein im Mai verbesserte sich der Land Rover-Absatz um zwölf Prozent. Mehr als 80 Prozent der Produktion gelangt dabei auf einen der 170 Märkte in aller Welt.

Weitere Informationen sowie Bilder zur redaktionellen Nutzung finden Sie unter: http://de.media.jaguarlandrover.com

Pressekontakt:

Jaguar Land Rover Deutschland GmbH
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Andrea Leitner-Garnell
Am Kronberger Hang 2a
D-65824 Schwalbach/Ts.
Telefon: 06196 / 9521 - 162
aleitner@jaguarlandrover.com

Original-Content von: Jaguar Land Rover Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Jaguar Land Rover Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: