Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von agentur auftakt

22.02.2019 – 11:30

agentur auftakt

FIS-iLog erweitert Geschäftsführung um Karsten Becker

FIS-iLog erweitert Geschäftsführung um Karsten Becker
  • Bild-Infos
  • Download

Das im April 2016 gegründete Start-Up FIS-iLog der FIS Informationssysteme und Consulting GmbH hat die ersten Hürden am Markt überwunden und konnte nach einer Test- und Ausbauphase die ersten Kunden von seiner Kollaborationsplattform iRetPlat überzeugen. Um die Geschäftsentwicklung weiter voranzutreiben, erweitert seit Anfang 2019 Karsten Becker als Geschäftsführer das Leitungsteam der FIS-iLog.

Karsten Becker ist seit über 20 Jahren beim SAP-Gold-Partner FIS tätig, zuletzt als stellvertretender Abteilungsleiter Sales & Marketing. "Aus dieser Position heraus fungierte er auch als verlässlicher Ideengeber für die weitere Entwicklung unserer Produkte und Dienstleistungen. Er ist daher eine weitere Idealbesetzung für den gemeinsamen Ausbau von FIS-iLog", so Ralf Bernhardt, Vorsitzender Geschäftsführer der Muttergesellschaft FIS und von FIS-iLog.

Die erste offene Kollaborationsplattform iRetPlat, mit der FIS-iLog 2016 auf den Markt ging, widmet sich dem Thema Mehrwegtransportverpackungen (MTV) in der Handels- und Logistikbranche. Karsten Becker. "Wir stellen damit eine belastbare Lösung auf Basis von SAP HANA zum barrierefreien Management von Returnables - sprich Leihgütern - bereit. Interessenten, meist aus der Industrie, können damit die tagtägliche Verwaltung von Europaletten, Gitterboxen, Containern und sonstigen (Klein-)Ladungsträgern optimieren.

Inzwischen ist iRetPlat zu einer omnipotenten Lösung für die Verwaltung von "allgemeinen Objekten" in der Supply Chain ausgebaut worden. Die Lebensmittelindustrie beispielsweise beliefert aus diversen Zentrallagern heraus in teilweise sehr speziellen und oftmals teuren Behältern ihre eigenen Niederlassungen. Auch Whiskey-, Wein- und Bierfässer fungieren oftmals als "Kreislaufmaterial". Die Zentrallager erwarten den Rückversand dieser Behälter von ihren Niederlassungen. iRetPlat kann diese internen Kreislaufmaterialien mitsamt ihren vor- und nachgelagerten Prozessen abbilden und verwalten; auch ihre Auslieferungs- bzw. Abnutzungszustände.

"Mit iRetPlat bieten wir eine offene Internetplattform basierend auf SAP-Technologie mit einer einfachen Kontoführung - auch über Apps -, einem einfachen regelbasierten Clearingverfahren sowie einer bedarfsgerechten Skalierbarkeit der Lösung", so Karsten Becker.

FIS-iLog-Geschäftsführer Johannes Weigand: "Mit der zusätzlichen Besetzung und Verstärkung unserer Vertriebs- und Beratungsleistungen freut es mich besonders, dass ich mich auf die nächsten Evolutionsschritte unserer Plattform konzentrieren kann. Indem wir die Prozessintelligenz und Datenökonomie weiter ausbauen, können wir unseren Kunden und anderen Plattformanbietern neuartige Prozessmöglichkeiten und Services in einem globalen virtuellen Logistik-Informationsnetzwerk anbieten."

Über die FIS Informationssysteme und Consulting GmbH

Die FIS Informationssysteme und Consulting GmbH ist ein expandierendes, unabhängiges Unternehmen und bildet das Dach der FIS-Gruppe. Innerhalb dieser sind über 700 Mitarbeiter/innen beschäftigt, um Unternehmen jeden Tag moderner, wirtschaftlicher und wettbewerbsfähiger zu machen. Der Schwerpunkt der FIS liegt in SAP-Projekten und der Entwicklung effizienter Lösungen, welche die Digitalisierung in Unternehmen vorantreiben. Als eines der führenden SAP-Systemhäuser in der Region D-A-CH ist FIS mit der Komplettlösung FIS/wws im Technischen Großhandel Marktführer. Gemeinsam mit dem Tochterunternehmen Medienwerft deckt FIS das komplette SAP-Themenspektrum für den Bereich Customer Experience (CX) ab.

In der Tochtergesellschaft FIS-ASP betreiben und administrieren mehr als 100 Spezialisten die SAP-Systeme von Kunden in eigenen Rechenzentren in Süddeutschland. Das Tochterunternehmen FIS-SST ist kompetenter Ansprechpartner für Projekte rund um das Thema Nearshoring. Kollaborative Lösungen für die komfortable und sichere Prozessabwicklung verschiedener Unternehmen auf gemeinsamen Plattformen werden im Tochterunternehmen FIS-iLog entwickelt.

Kontakt und weitere Informationen:

FIS Informationssysteme und Consulting GmbH

Eva Baumeister

Röthleiner Weg 1

D-97506 Grafenrheinfeld

T +49 9723 / 9188-0

E marketing@fis-gmbh.de

www.fis-gmbh.de