agentur auftakt

Strategische Bedeutung von eGovernment untermauert: ECM-Spezialist d.velop erwirbt Anteilsmehrheit an codia

Die langjährige Kooperation zwischen der auf öffentliche Auftraggeber fokussierten codia Software GmbH und dem ECM-Hersteller d.velop AG erfährt mit dem Erwerb von weiteren 52% der codia-Anteile einen neuen Höhepunkt. Mit dieser Maßnahme konnte der Gesellschaftsanteil der d.velop an der codia auf nun 77,6% erhöht werden.

Schon zuvor war der Meppener eGovernment-Spezialist lange Jahre als ausgewiesenes Competence Center der d.velop für Kommunen, Städte, Länder und Universitäten erster Ansprechpartner, wenn es um die Digitalisierung ihrer Geschäftsprozesse ging. Die Intensivierung der Zusammenarbeit hat vor allem großen Nutzen für die Kunden.

"Mit unseren Lösungen, die speziell auf die Digitalisierung von Verwaltungen ausgerichtet sind, bedienen wir schon seit Jahren den Markt der öffentlichen Auftraggeber", erläutert codia-Geschäftsführer Laurenz Stecking. "Im Schulterschluss mit dem Hersteller d.velop, der über mehr als 25 Jahre ECM-Expertise verfügt und mehr als 7.900 Installationen aufweist, bieten wir unseren Kunden neben fachspezifischen Lösungen auch die Sicherheit und den Investitionsschutz, der in diesem sensiblen Bereich der Dokumentendigitalisierung notwendig ist."

Die d.velop AG hielt bereits zuvor 25,1% der Anteile der Meppener codia Software. Mit der Vertragsunterzeichnung Ende März 2018 liegt nun die Anteilsmehrheit bei dem Software-Hersteller aus Gescher. Auch Christoph Pliete, d.velop Vorstandsvorsitzender, freut sich über diesen neuen Grad der Zusammenarbeit: "Der Public Sektor ist seit langem ein strategischer Schwerpunkt unseres Geschäfts und die profunde Marktkenntnis der codia ist essenziell, um Kunden in diesem Bereich kompetent beraten und bei der Digitalisierung unterstützen zu können. Mit unserem Engagement untermauern wir die Bedeutung dieses Geschäftsbereichs und stellen unsere erfolgreiche Kooperation auch strategisch langfristig auf ein sicheres Fundament."

Die im Markt etablierte codia wird auch weiterhin in dieser Form agieren und in noch engerer Abstimmung als zuvor bei der Fokussierung der öffentlichen Verwaltungen neben ihren eigenen Lösungen auf das gesamte Portfolio der d.velop zugreifen, um zukünftig noch individueller auf spezifische Anforderungen der Kunden reagieren zu können.

Das Unternehmen d.velop

Die 1992 gegründete d.velop AG mit Hauptsitz in Gescher entwickelt und vermarktet Software zur durchgängigen Digitalisierung von Geschäftsprozessen und branchenspezifischen Fachverfahren. Mit der Ausweitung des etablierten ECM-Portfolios rund um Dokumentenmanagement, Archivierung und Workflows auf mobile Apps sowie standardisierte und Custom-SaaS-Lösungen bietet der Software-Hersteller auch Managed Services an. Dabei sind die Rechtssicherheit und die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben dank eines ausgereiften Compliance Managements gewährleistet.

d.velop stellt digitale Dienste bereit, die Menschen miteinander verbinden sowie Abläufe und Vorgänge umfassend vereinfachen und neugestalten. So hilft der ECM-Spezialist Unternehmen und Organisationen dabei, ihr ganzes Potenzial zu entfalten. Ein starkes, international agierendes Netzwerk aus rund 150 spezialisierten Partnern macht d.velop Enterprise Content Services weltweit verfügbar. d.velop-Produkte - on Premises, in der Cloud oder im hybriden Betrieb - sind branchenübergreifend bislang bei mehr als 7.900 Kunden mit über 1,8 Millionen Anwendern im Einsatz; darunter Tupperware Deutschland, eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH, Parker Hannifin GmbH, Nobilia, Schmitz Cargobull, FingerHaus GmbH, die Stadt Wuppertal, die Basler Versicherung, DZ Bank AG, das Universitätsklinikum des Saarlands oder das Universitätsklinikum Greifswald.

www.d-velop.de

codia Software GmbH

codia ist seit mehr als 19 Jahren einer der innovativen Lösungsanbieter für das gesamte ECM-Umfeld mit Spezialisierung auf öffentliche Verwaltungen. Der größte Teil der mehr als 200 direkt und indirekt betreuten Kunden besteht dabei aus nationalen Hochschulen, Kommunal- und Kreisverwaltungen verschiedener Größenordnungen im gesamten Bundesgebiet. Seit Unternehmensgründung im Jahre 1999 liegt der Firmensitz in der Kreisstadt Meppen und wird seither durch Laurenz Stecking als Geschäftsführer geführt. Die von der codia eingesetzten d.velop eGovernment solutions lassen sich einfach, schnell und kosteneffizient an die jeweiligen Anforderungen anpassen oder in vorhandene Fachanwendungen integrieren, um ihre Abläufe zu optimieren.

codia Software GmbH

Verantwortlich für den Inhalt:

Laurenz Stecking

Nödiker Straße 118

49716 Meppen

Fon (0 59 31) 93 98 - 0

Fax (0 59 31) 93 98 - 25

eMail: info@codia.de

Internet: www.codia.de



Das könnte Sie auch interessieren: