agentur auftakt

VSORA erhält 1,7 Millionen Dollar von Omnes Capital und Partech Ventures

Das französische Start-up-Unternehmen VSORA, das an einer Komplettlösung für die Entwicklung von digitalen Signalprozessoren (Digital Signal Processor = DSP) zur mobilen Kommunikation mit 5G arbeitet, hat jetzt von Omnes Capital, Partech Ventures und Business Angels-Experten der Branche eine Serie-A-Finanzierung in Höhe von 1,7 Millionen Dollar erhalten. Diese Mittelbeschaffung bietet VSORA die Möglichkeit, seine Technologie in die Chips von 5G-Smartphones zu integrieren und sich auf internationaler Ebene, insbesondere in den Vereinigten Staaten und in Asien, zu entfalten.

VSORA wurde 2015 von einem der Mitbegründer und ehemaligen Ingenieur der Firma DiBcom gegründet, die auf integrierte Schaltkreise für Fernsehgeräte spezialisiert ist. Das Unternehmen wurde bereits damals von Omnes Capital und Partech Ventures begleitet und im Jahr 2011 an Parrot veräußert. VSORA arbeitete zwei Jahre an der Entwicklung des DSP. Dieser bietet verschiedenen verbundenen Geräten, insbesondere Smartphones, die Rechenleistung und die erforderlichen Eigenschaften für einen optimalen Betrieb in 5G-Netzen.

An 5G-Mobilfunk angepasster Multi-Core-DSP

Mit mehr als einer Milliarde verkaufter 4G-Smartphones pro Jahr verspricht der Markt der an 5G-Mobilfunknetze angepassten DSP in den nächsten Jahren einen beachtlichen Aufschwung. Die Übertragung der Mobilfunkdaten mit 5G erfordert allerdings eine höhere Leistung bei der Signalverarbeitung im Bereich der Bitübertragungsschicht, die, falls sie unverändert bleiben würde, der Hauptfaktor für die Einschränkung der 5G-Kommunikationsrate wäre. Die von VSORA angebotene Technologie räumt diese Hindernisse durch eine Steigerung der Rechenleistung bei der Signalverarbeitung und durch die für eine optimale Nutzung der 5G-Netze erforderliche Flexibilität aus dem Weg. Gleichzeitig wurde die Siliziumoberfläche des integrierten Schaltkreises optimiert. Zusätzlich zu einem innovativen DSP-Modell bietet VSORA Herstellern integrierter Schaltkreise leistungsfähige Tools zur Entwicklung von Algorithmen zur Signalverarbeitung, so dass die Produkte erheblich schneller vermarktet werden können. Die VSORA-Technologie bietet daher die Möglichkeit, leistungsfähigere DSP schneller zu produzieren.

Khaled Maalej, Generaldirektor von VSORA: "Wir freuen uns, diese Mittelbeschaffung zu einem für die Welt der Telekommunikation entscheidenden Zeitpunkt zu verwirklichen. Mit der Einführung der 5G-Mobilfunknorm stockt die herkömmliche DSP-Technologie auf mehreren Ebenen. Unsere einzigartige Lösung überwindet die Grenzen dieser veralteten Technologie und zielt darauf ab, zum Maßstab für DSP-Anwendungen im Bereich 5G-Mobilfunk zu werden."

Mittelbeschaffung dient schnellerer Einführung der neuen DSP-Technologie

Die von VSORA entwickelte Technologie bietet ein beachtliches Potenzial. Sie ist für Mobilfunknetze, aber auch für andere verbundene Geräte mit vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten optimiert. Das innovative Verfahren von VSORA, das auf einer Multi-Core-DSP-Architektur basiert, liefert eine entwicklungsfähige Rechenleistung für flexible 5G-Anwendungen. Diese technologische Innovation hat die Investoren überzeugt.

"Als ehemaliger Investor bei DiBcom setzen wir unser Vertrauen in Serienunternehmer, mit denen wir in der Vergangenheit zusammengearbeitet haben", erklärt Marc Gasser, Analyst bei Omnes Capital. "VSORA ist für uns eine neue, sehr vielversprechende Investition in die Halbleitertechnik; ein Gebiet, das uns aufgrund unserer Erfahrung die Möglichkeit bietet, das Management des Unternehmens optimal zu betreuen. Die von VSORA entwickelte Technologie hat das Potenzial, sowohl die DSP-Architektur zu revolutionieren als auch Design- und Implementierungsprozesse zu verändern. Diese beiden Faktoren ermöglichen eine starke Beschleunigung der Markteinführung. Dank dieser Technologie bietet sich dem Gründerteam von VSORA die Gelegenheit, das Unternehmen zum Marktführer weiterzuentwickeln."

"Die Lösung von VSORA wird die Leistung der DSP-Chips erheblich verändern, so dass diese bereit für die künftige 5G-Technologie sind", fügt Boris Golden, Principal bei Partech Ventures hinzu. "Über die reine Leistung hinaus kann diese Lösung in zahlreichen Anwendungen verwendet werden, wie beispielsweise bei der drahtlosen Kommunikation mit niedriger Latenz zwischen autonomen Fahrzeugen, und sie ermöglicht die Verbesserung der Prozesse bei der Software-Entwicklung. Deshalb sind wir sicher, dass VSORA ein strategischer Pfeiler sein wird, der in den kommenden Jahren alle 5G-Kommunikationen vereinfachen wird. Wir sind überzeugt, das sich VSORA schnell zu einem wichtigen Akteur in den Bereichen geistiges Eigentum und Tools für 5G-DSP entwickeln wird."

Über VSORA

VSORA bietet innovative DSP-Lösungen in Form von IP (Intellectual Property - geistigem Eigentum) zur Beschleunigung der Entwicklung von komplexen integrierten Schaltkreisen, die auf dem Markt für Mobilfunkprodukte und Netzwerk-Infrastrukturen verbreitet sind. VSORA wurde im Jahr 2015 gegründet und verfügt über Büros in Vélizy-Villacoublay, Frankreich.

Weitere Informationen unter www.vsora.com.

Kontakt: Khaled Maalej, kmaalej@vsora.com

Über Omnes Capital

Omnes Capital ist einer der führenden Private Equity- und Infrastruktur-Investoren in Europa. Mit Sitz in Paris und verwalteten Vermögen i.H. von 3,6 Mrd. Euro stellt Omnes kleinen und mittelständischen Unternehmen Kapital und Expertise für deren Wachstums bereit. Seit über 19 Jahren investiert Omnes aktiv in den Anlageklassen Buyout & Growth Capital, Venture Capital und Infrastruktur. Mit 700 Mio. Euro an verwalteten Vermögen ist das Omnes Venture Capital Team einer der bedeutendsten europäischen Akteure in der Finanzierung europäischer Start-ups. Das Team blickt auf über 19 Jahre Transaktionserfahrung dediziert in den Bereichen Technologie und Healthcare zurück, wurde seither von mehr als 10 IPOs und über 30 M&A-Transaktionen unterstützt, darunter Novaled, Biovex und Turtle Entertainment. Im aktuellen Portfolio ist Omnes Venture Capital der von Anfang an (mit-) wichtigste VC-Investor u.a. in Blabacar, Scality, arGEN-X, Pixium and Sigfox. Omnes Capital ist von seinen Mitarbeiter/innen gehalten und Unterzeichner der United Nations PRI.

Kontakte

Omnes Capital: Gaëlle de Montoussé, gaelle.demontousse@omnescapital.com, +33 1 80 48 79 16,https://www.omnescapital.com/

agentur auftakt, Frank Zscheile, presse@agentur-auftakt.de, + 49-89-5403 5114

Über Partech Ventures

1982 im Silicon Valley gegründet, ist Partech Ventures ein auf Digitaltechnik und neue Technologien spezialisierter Investor. Die meisten seiner Partner sind ehemalige Unternehmer oder Führungskräfte in Technologiegesellschaften. Die Büros in Paris, Berlin und San Francisco betreuen gemeinsam die Unternehmen im Rahmen ihres internationalen Wachstums in allen Stadien ihrer Entwicklung: Startkapital (Partech Entrepreneur), Risikokapital (Partech International Venture) und/oder Wachstumskapital (Partech Growth).

Die von Partech Ventures unterstützten Unternehmen haben 21 Börsengänge und mehr als 50 strategische Veräußerungen von mehr als 100 Millionen Dollar bei großen, internationalen Unternehmen realisiert. Seit 2012 hat das Team ein neuartiges Business-Development-Programm eingeführt, das es ermöglicht, zahlreiche Synergien und Handelsbeziehungen zwischen Unternehmern und Corporate-Partnern zu entwickeln. www.partechventures.com

Pressekontakt: Alexis Bollaert, alexis.bollaert@antidox.fr - +33 6 63 73 82 97



Das könnte Sie auch interessieren: