agentur auftakt

Döhler: SAP-Archivierung unter S/4HANA mit KGS

Mit S/4HANA und seinen Funktionen zur Verwaltung von unstrukturiertem Content wird das Thema Dokumentenarchivierung neu definiert. Döhler, weltweit führender Hersteller, Vermarkter und Anbieter technologie-basierter natürlicher Ingredients, Ingredient Systems und integrierter Lösungen für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie, setzt hierbei auf den schlanken SAP-Archivierungsansatz der KGS, bei dem sich das Archiv dem ERP-System unterordnet.

Anstelle mehrerer parallel eingesetzter Archivsysteme führte Döhler bereits 2015 den KGS ContentServer4Storage ein. Die Daten aus den Altarchiven wurden mit Hilfe der Migrationssoftware KGS Migration4Archivelink übertragen. Mit dem SAP-Archiv von KGS wandert die Komplexität vom Archiv in den NetApp-Speicher, in dem die Unveränderbarkeit der Daten sichergestellt wird. KGS benötigt keine Datenbank, sondern nur ein einfaches Filesystem ohne Komplexität, was den fundamentalen Unterschied zu herkömmlichen Archivlösungen ausmacht. Für die Administratoren in ihrer täglichen Arbeit bedeutet der KGSContentServer4Storage eine Zeitersparnis von rund 50 Prozent.

Das Archiv durfte vor allem nicht die unternehmensweite Einführung von S/4HANA bei Döhler beeinträchtigen bzw. dafür eigens angepasst werden müssen. Bei seiner SAP-Transformation von SAP ECC auf MaxDB über die SAP Suite on Hana bis zuletzt auf S4/HANA musste Döhler nichts im Archiv anpassen und konnte sich voll auf S4/HANA-Einführung konzentrieren. Dr. Marco Lenck, Head of Group IT bei Döhler: "Das KGS-Archiv läuft stabil und performant mit S/4HANA."

Der Lebensmittelspezialist archiviert rein über die ArchiveLink-Schnittstelle, die seit Jahren stabil läuft. ILM-Archivierung könnte vor dem Hintergrund der kommenden EU-Datenschutzgrundverordnung von Interesse werden. Dass KGS eine zertifizierte ILM-Schnittstelle beinhaltet, gibt Döhler hierbei Planungssicherheit.

Über KGS Software GmbH & Co. KG

Die KGS GmbH & Co. KG Software mit Hauptsitz in Neu-Isenburg steht für höchste Kompetenz im Bereich SAP-Archivierung und -Dokumentenmanagement. Top-Unternehmen weltweit setzen auf KGS-Lösungen, wenn es um die Archivierung im SAP-Umfeld geht. Die Produkte der KGS reichen vom High-Performance SAP-Archiv über ILM und Document Capturing bis hin zur vollautomatisierten SAP Archiv-Migration. Drittsoftwareanbietern bietet KGS einheitliche, hochwertige und Release-stabile Schnittstellen und professionelle Beratungsleistungen zur technischen Integration. Seit 2005 ist die KGS SAPs weltweiter Outsourcingpartner für SAP ArchiveLink-und ILM-Schnittstellenzertifizierung; als globaler SAP Value Add Solutions Partner erstreckt sich die internationale Top-Kundenbasis über die USA, Kanada, Afrika, Australien, Deutschland, Österreich, Schweiz und darüber hinaus in fast alle europäischen Länder.

Kontakt und weitere Informationen:

KGS Software GmbH & Co. KG

Jochem Brost, Team Manager Marketing

Dornhofstraße 38 A, 63263 Neu-Isenburg

+49 6102 8128522

jochem.brost@kgs-software.com

www.kgs-software.com



Das könnte Sie auch interessieren: