OMNOVA Solutions Inc.

OMNOVA Solutions schliesst ELIOKEM-Übernahme von AXA Private Equity ab

Fairlawn, Ohio (ots/PRNewswire) - OMNOVA Solutions gab heute bekannt, dass das Unternehmen Eliokem International ("ELIOKEM"), einen Hersteller von Spezialchemikalien, von AXA Private Equity übernommen habe. OMNOVA zahlte 227,5 Mio. Euro für ELIOKEM, was nach aktuellen Wechselkursen etwa 302 Mio. USD entspricht. ELIOKEMs Nettoverschuldung wurde bislang nicht von diesem Betrag abgezogen, welcher ausserdem weiteren Anpassungen an Betriebskapital und Kapitalaufwand unterliegt. Das Unternehmen erwartet, dass sich diese Übernahme im Geschäftsjahr 2011 neutral bzw. leicht verwässernd auf dessen Erträge auswirken wird; ein zuträglicher Effekt wird ab dem Jahr 2012 erwartet.

Im Zuge der Übernahme emittierte das Unternehmen vorrangige Anleihen im Umfang von 250 Mio. USD mit Fälligkeit im Jahr 2018 und ersetzte ausserdem seinen Langzeitkredit von 150 Mio. USD mit einem neuen Langzeitkredit im Umfang von 200 Mio. USD. Darüber hinaus wurde die bestehende revolvierende Kreditfazilität des Unternehmens geändert und verlängert.

"Dieser Zusammenschluss führt zu einem beträchtlich erweiterten und umfassender diversifizierten Geschäftsbereich für Spezialchemikalien, der sich in idealer Stellung befindet, um Kunden zukünftig auf globaler Basis bedienen zu können", so Kevin McMullen, der Vorsitzende und Chief Executive Officer von OMNOVA Solutions. "Ausserdem wird er zur Erfüllung unserer drei strategischen Unternehmensziele beitragen, da wir Zugang zu verschiedenen wachstumsstärkeren Märkten erhalten, unser Portfolio an wertsteigernden technologischen Lösungen ausdehnen und unsere globale Herstellungspräsenzen umfassend erweitern. Von den Synergien versprechen wir uns ausserdem weitere Einsparungen in den Bereichen Herstellung, Logistik, Einkauf sowie bei den Vertriebsgemeinkosten, da wir die Ressourcen eines auf globaler Ebene integrierten Teams zukünftig für uns nutzen können.

"Gemeinsam mit unserem Geschäftsbereich dekorative Produkte und funktionale Oberflächen wird OMNOVA Solutions als Gesamtunternehmen - ausgehend von den letzten zwölf Monaten bis August - insgesamt 1,1 Mrd. USD wert sein", so McMullen. "Mehr als 40 % dieser Umsätze werden ausserhalb der Vereinigten Staaten erzielt."

Auch wenn 75 % von ELIOKEMs Umsätzen auf Produktmärkten erzielt werden, auf denen OMNOVA bislang nicht aktiv war, ähnelt ELIOKEMs Geschäftsmodell dem von OMNOVA sehr. Dies gilt auch für den Herstellungsprozess, die wesentlichen Rohstoffe und den Vermarktungsansatz. Im Mittelpunkt steht dabei der gleiche grundsätzliche Emulsionspolymerisationsprozess, der durch eine Vielzahl neuer Chemikalien und Anwendungsbereiche auf Basis von Acryl, Styrol-Butadien und Nitril ergänzt wird, darunter Harzbeschichtungen, Elastomer-Modifikatoren, Antioxidationsmittel, Spezialkautschuk und verstärkende Harze sowie ergänzende Produkte für die Anwendungsbereiche Ölfelder und Spezial-Latex.

Der Geschäftsbereich Veredlungschemikalien von OMNOVA Solutions produziert hauptsächlich Styrol-Butadien, Acryl und sonstige Latices und Spezialchemikalien zur Beschichtung von hochwertigem Papier und Verpackungen, Teppichen, haltbaren und verbrauchbaren Vliesstoffen sowie für wiederverwendbare Klebebänder, Bodenpolituren, das Bauwesen, Ölfelder, Textilveredelung, Digitaldruck, bildende Künste und sonstige Spezialanwendungsbereiche.

Das Chemiegeschäft beider Unternehmen verzeichnete im Jahr 2010 solide Wachstumswerte, wobei sich die Umsätze innerhalb der letzten zwölf Monate und das bereinigte EBITDA bis zum August kombiniert auf jeweils etwa 788 Mio. USD und 122 Mio. USD beliefen.

Neben den fünf neu hinzugekommenen chemischen Produktionsstandorten von OMNOVA in Nordamerika, die Produkte und Dienstleistungen weltweit anbieten, erhöht sich durch die Übernahme auch die globale Herstellungskapazität des Unternehmens, sodass Europa sowie die wachstumsstarken Entwicklungsmärkte in Asien mit einem Werk in Frankreich (Le Havre), zwei weiteren Werken in China (Ningbo und Caojing) und einem weiteren in Indien (Valia) zukünftig besser versorgt werden können. Darüber hinaus wird das ELIOKEM-Werk in Akron im US-Bundesstaat Ohio OMNOVA neue, bedeutende Verarbeitungskapazitäten bieten.

Sowohl OMNOVA als auch ELIOKEM verfügen über grosse Kompetenz in der Entwicklung von Polymerstoffen und ein geschultes Team von Wissenschaftlern und technischen Servicespezialisten, die die Entwicklung einer grösseren Lösungsauswahl für neue und bestehende Kunden gemeinsam beschleunigen werden. Das zusammengeschlossene Unternehmen wird auf drei Kontinenten über F&E-Kapazitäten verfügen.

"Unser Veredlungschemikalien-Geschäft wird seine Zentrale in Fairlawn im US-Bundesstaat Ohio beibehalten. Das globale Fertigungs- und Produktlinienmanagement wird regional in (1) Nordamerika, (2) Europa, Indien und den Nahen Osten sowie (3) Asien strukturiert sein", so Jim Hohman, Präsident des Segments Veredlungschemikalien von OMNOVA. "Diese Struktur wird eine gezielt ausgerichtete Geschäftsstruktur gewährleisten, bei der wertschöpfende Lösungen für unsere Kunden auf globaler Ebene gepaart mit profitträchtigem Umsatzwachstum im Mittelpunkt stehen werden."

Nicht GAAP-konforme Finanzkennzahlen - Diese Pressemeldung enthält EBITDA und bereinigtes EBITDA, bei denen es sich gemäss der Definition der Securities and Exchange Commission um nicht GAAP-konforme Finanzkennzahlen handelt.

OMNOVAs EBITDA errechnet sich aus dem Gewinn (Verlust) aus laufender Geschäftstätigkeit abzüglich der Zinsaufwendungen, der Amortisierung aufgeschobener Finanzierungskosten, der Ertragssteuern sowie der sonstigen Abschreibungen. OMNOVAs bereinigtes EBITDA errechnet sich aus OMNOVAs EBITDA abzüglich der Restrukturierungs- und Abfindungszahlungen, der Abschreibungen auf Vermögenswerte sowie der bargeldlosen aktienbasierten Vergütung und sonstiger Posten. Das EBITDA nach Segment errechnet sich aus dem Gewinn (Verlust) je Segment abzüglich der Zinsaufwendungen, der Amortisierung aufgeschobener Finanzierungskosten, der Ertragssteuern sowie der sonstigen Abschreibungen. Das bereinigte EBITDA nach Segment errechnet sich aus dem EBITDA nach Segment abzüglich der Restrukturierungs- und Abfindungszahlungen, der Abschreibungen auf Vermögenswerte sowie der bargeldlosen aktienbasierten Vergütung und sonstiger Posten.

ELIOKEMs EBITDA errechnet sich aus dem Nettogewinn abzüglich der Zinsaufwendungen, der Amortisierung aufgeschobener Finanzierungskosten, der Ertragssteuern sowie der sonstigen Abschreibungen. ELIOKEMs bereinigtes EBITDA errechnet sich aus ELIOKEMs EBITDA abzüglich der Restrukturierungs- und Abfindungszahlungen sowie sonstiger Posten.

EBITDA und bereinigtes EBITDA gelten im Sinne des GAAP nicht als Massstab für die finanzielle Lage eines Unternehmens. Nicht alle Unternehmen kalkulieren EBITDA und bereinigtes EBITDA auf identischer Grundlage. Demzufolge sind diese Kennzahlen nicht zwangsläufig mit ähnlich bezeichneten Kennzahlen anderer Unternehmen vergleichbar und stellen unter Umständen auch keinen zutreffenden Massstab zum Leistungsvergleich mit anderen Unternehmen dar. EBITDA und bereinigtes EBITDA sollten nicht als Indikatoren für die betrieblichen Leistungen des Unternehmens oder dessen Liquidität herangezogen werden. Ausserdem sollten sie nicht isoliert vom Nettogewinn (Verlust), dem Geldfluss aus laufender Geschäftstätigkeit bzw. als Geldfluss-Messgrössen betrachtet oder als Ersatz für diese Kennzahlen gesehen werden, die alle entsprechend der GAAP-Grundsätze ausgewiesen werden. EBITDA und bereinigtes EBITDA werden bewusst nicht als Abbild der betrieblichen Leistung auf Grundlage der GAAP-Grundsätze ausgewiesen und sollten daher auch nicht als aussagekräftigere oder alternative Messgrössen aufgefasst werden. Die Geschäftsleitung vertritt die Überzeugung, dass die Präsentation dieser Informationen für Investoren nützlich sein kann, da diese Messgrössen üblicherweise als analytische Indikatoren zur Bewertung der Leistung und seitens der Geschäftsleitung zur Zuteilung von Ressourcen verwendet werden. Unten folgt ein Abgleich dieser nicht GAAP-konformen Finanzkennzahlen an die ihnen unmittelbar ähnlichsten GAAP-Finanzkennzahlen.

     Nicht GAAP-konforme Finanzkennzahlen
      (LTM: Vergangene 12 Monate zum 31. August 2010)
      (Dollar-Beträge in Millionen)
                                      LTM                             LTM
                                      zum                             zum
                                      31.                             30.
       OMNOVA Solutions             August                         September
         Konsolidiert                2010   Eliokem International    2010
       ----------------              ----   ---------------------    ----
       Gewinn (Verlust) aus
        laufender Geschäftstätigkeit 37,5 $  Nettogewinn              4,3 $
       Zinsaufwendungen               6,9    Zinsaufwendungen        16,5
       Abschreibung aufgeschobener           Abschreibung
        Finanzierungskosten           0,6     aufgeschobener
       Ertragssteuern                 2,8     Finanzierungskosten       -
       Abschreibung & Amortisierung  21,4    Ertragssteuern           4,6
                                     ----
                                             Abschreibung &
       EBITDA                        69,2 $   Amortisierung          13,2
                                                                     ----
       Restrukturierung & Abfindung   0,6    EBITDA                  38,6 $
                                             Restrukturierung &
       Abschreibung auf                           Abfindung           1,5
        Vermögenswerte                6,6
       Bargeldlose
        aktienbasierte Vergütung      3,5    Sonstiges               10,9
                                                                     ----
       Sonstiges                     (2,2)   Bereinigtes EBITDA      51,0 $
                                      ----                           =====
       Bereinigtes EBITDA            77,7 $
                                     =====
                                      LTM
                                      zum
                                      31.
                                    August   Kombiniertes bereinigtes
        Veredlungschemikalien        2010     EBITDA
        ---------------------        ----    ------------------
                                             OMNOVA Solutions
        Betriebsgewinn Segment       69,6 $  Konsolidiert
                                               LTM zum 31. August
        Zinsaufwand                     -      2010                  77,7 $
        Amortisierung aufgeschobener
         Finanzierungskosten            -    Eliokem International
                                              LTM zum 30. September
        Ertragssteuern                  -      2010                  51,0
                                                                     ----
                                             Kombiniertes bereinigtes
        Abschreibung & Amortisierung  9,6     EBITDA Gesamt         128,7 $
                                      ---                           ======
        Segment EBITDA               79,2 $
        Restrukturierung & Abfindung    -
        Abschreibung auf
         Vermögenswerte                 -
        Bargeldlose
         aktienbasierte Vergütung     1,2
        Sonstiges                    (9,3)
                                     ----
        Segment bereinigtes EBITDA   71,1 $
                                     ===== 

Vorausschauende Aussagen - Diese Pressemeldung enthält "vorausschauende Aussagen" im Sinne der US-amerikanischen Bundeswertpapiergesetze. Derartige Aussagen fallen im Zusammenhang mit dieser Pressemitteilung ebenso wie mündliche Aussagen seitens des Unternehmens unter die Schutzbestimmungen bezüglich vorausschauender Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Vorausschauende Aussagen entsprechen den gegenwärtigen Erwartungen, Ansichten, Überzeugungen, Annahmen, Schätzungen oder Prognosen der Geschäftsleitung in Bezug auf zukünftige Ereignisse, Umstände oder Resultate und können sich unter anderem auf Geschäftsbedingungen und Aussichten, Strategie, Kapitalstruktur, Umsätze, Profite, Gewinne, Märkte, Produkte, Technologien, das operative Geschäft, Kunden, Rohstoffe, Ertragslage und Rechnungslegungsgrundsätze beziehen. Begriffe wie beispielsweise "wird", "könnte", "sollte", "prognostiziert", "sieht vorher", "versucht", "glaubt", "erwartet", "geht davon aus", "schätzt", "beabsichtigt", "plant", "zielt ab", "optimistisch", "wahrscheinlich", "würde", "könnte" sowie ähnliche Begrifflichkeiten oder Satzteile dienen der Kenntlichmachung vorausschauender Aussagen.

Alle vorausschauenden Aussagen unterliegen Risiken und Unwägbarkeiten. Viele Risiken und Unsicherheiten sind ein grundsätzlicher Bestandteil der Geschäftswelt sowie der Märkte, auf denen das Unternehmen bereits aktiv ist oder dies beabsichtigt. Andere Risiken und Unwägbarkeiten beziehen sich speziell auf die Geschäftsbereiche des Unternehmens, wozu auch Geschäftsbereiche zählen, die das Unternehmen übernimmt. Das Auftreten dieser Risiken und Unwägbarkeiten sowie die Auswirkungen damit verbundener Vorkommnisse sind oftmals unvorhersehbar und entziehen sich der direkten Kontrolle des Unternehmens. Derartige Vorkommnisse können die Ergebnisse des Unternehmens beeinträchtigen und die Auswirkungen könnten in Einzelfällen erheblich sein.

Mündliche wie auch schriftliche vorausschauende Aussagen seitens des Unternehmens bzw. einer Person, die im Auftrag des Unternehmens handelt, fallen ausdrücklich und ganzheitlich unter die an dieser Stelle beschriebenen Risikofaktoren und vorsorglichen Hinweise. Vorausschauende Aussagen beziehen sich ausschliesslich auf das Datum ihrer Veröffentlichung. Das Unternehmen übernimmt keinerlei Verpflichtung, vorausschauende Aussagen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder sonstiger Vorkommnisse öffentlich zu aktualisieren oder zu überarbeiten, und lehnt ferner jegliche Verpflichtung, die nicht per Gesetz vorgeschrieben ist, ausdrücklich ab.

Zu den Risikofaktoren und Unwägbarkeiten, die dazu führen können, dass tatsächliche Ergebnisse erheblich von den erwarteten Ergebnissen abweichen, zählen unter anderem: die Fähigkeit des Unternehmens, ELIOKEM erfolgreich in seine operativen Abläufe zu integrieren; die Auswirkungen der betrieblichen Ergebnisse von ELIOKEM auf die Fähigkeit des Unternehmens, seine für die ELIOKEM-Übernahme gesteckten strategischen und finanziellen Ziele erreichen zu können, darunter auch die Auswirkungen der Übernahme auf die Erträge des Unternehmens sowie unerwartete Kosten der Verbindlichkeiten, die sich aus der Übernahme von ELIOKEM ergeben könnten.

Zu den weiteren Risikofaktoren zählen: wirtschaftliche Trends, die die Wirtschaft im Allgemeinen und/oder die Endverbrauchermärkte des Unternehmens beeinflussen; Preise und Verfügbarkeit von Rohstoffen, darunter Styrol, Butadien, Vinylacetat-Monomer, Polyvinylchlorid, Acryl und Textilien; die Fähigkeit zur Preiserhöhung zum Ausgleich von steigenden Rohstoffkosten; Produkt-Substitution und/oder sinkende Nachfrage aufgrund von Produkt-Technologie oder Nachteilen bei Leistung oder Kosten; der Verlust bedeutender Kunden; Konsolidierung von Kunden- und/oder Wettbewerbern; Kundeninsolvenz; die Fähigkeit zur erfolgreichen Entwicklung und Vermarktung neuer Produkte; zurückgehende Nachfrage nach im Inland hergestellten Produkten aufgrund ausländischer Konkurrenz und erhöhter Offshore-Produktion; die Fähigkeit zur erfolgreichen Umsetzung von Produktivitätssteigerungen und Initiativen zur Kostensenkung; unerwartete vollständige oder teilweise Aussetzung des Anlagenbetriebs; Tätigkeiten des Unternehmens im Zusammenhang mit strategischen Allianzen, Joint Ventures und Übernahmen; Verluste oder Schäden durch Kriegshandlungen oder Terroranschläge, Naturkatastrophen, Unfälle, einschliesslich Brände, Überschwemmungen, Explosionen und Freisetzung von gefährlichen Stoffen; gesetzliche und regulatorische Änderungen, einschliesslich Änderungen, die die Einhaltung der Umweltschutzvorschriften sowie Pensionspläne, Produkte und Rohstoffe beeinflussen; die Einhaltung umfangreicher Umweltauflagen, Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften und Bestimmungen; rasante Inflation der Kosten im Gesundheitswesen und bestimmte Annahmen, die zur Bestimmung der geschätzten Kosten im Gesundheitswesen herangezogen werden; Risiken im Zusammenhang mit Auslandsbetrieben, darunter politische Spannungen und die Fluktuation der Wechselkurse für Auslandswährungen; verlängerte Arbeitsstopps aufgrund von gewerkschaftlichen Streitigkeiten; die Einhaltung bestimmter Verpflichtungen im Zusammenhang mit Pensionsplänen; Preisvolatilität von Aktien; Verletzung oder Verlust des geistigen Eigentums des Unternehmens; Rechtsstreitigkeiten und Ansprüche gegen das Unternehmen in Zusammenhang mit Produkten, Dienstleistungen, Verträgen, Beschäftigung, Sicherheit der Umwelt, geistigem Eigentum and sonstigen Dingen im Zusammenhang mit der Geschäftstätigkeit des Unternehmens sowie nachteilige Gerichtsurteile oder Schlichtungen; mangelnder bzw. unzureichender Versicherungsschutz für Rechtsstreitigkeiten, gerichtliche Entscheidungen, Schlichtungen oder sonstige Schäden; die Verfügbarkeit von Finanzierungen zu den erwarteten Preisen und Bedingungen sowie Kreditausfallvereinbarungen für Verschuldung und Fremdfinanzierung und die damit verbundene Zahlungsunfähigkeit, darunter Zuschläge der geltenden kurzfristigen bzw. langfristigen Sollzinsen.

OMNOVA Solutions Inc. ist ein Technologieunternehmen, das ohne Berücksichtigung der ELIOKEM-Übernahme innerhalb der letzten zwölf Monate zum August 2010 Umsätze von 827 Mio. USD verbuchen konnte und über eine weltweite Belegschaft von etwa 2.300 Mitarbeitern verfügt. Im Zuge der Übernahme kommen etwa 600 ELIOKEM-Mitarbeiter hinzu. OMNOVA ist seit den 1950ern in der Styrol-Butadien-Latex-Branche aktiv und zeichnet sich als Wegbereiter in den Bereichen Emulsionspolymere, Spezialchemikalien sowie bei dekorativen und funktionalen Oberflächen für zahlreiche kommerzielle, industrielle und residentielle Endanwendungen aus. Besuchen Sie OMNOVA Solutions im Internet auf unter http://www.omnova.com.

Pressekontakt:

CONTACT: Sandi Noah, Kommunikation, USA,
+1-330-869-4292,sandi.noah@omnova.com; Liliane Perez, Kommunikation,
Europa,+33-1-69-29-27-87, liliane_perez@eliokem.com; Michael
Hicks,Investorenpflege, +1-330-869-4411

Original-Content von: OMNOVA Solutions Inc., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: OMNOVA Solutions Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: