IDG PC-WELT

Unterwegs nicht immer im Bild: DVB-T-Tuner für mobilen TV-Empfang im PC-WELT-Test

    München (ots) - Elf aktuelle Modelle zwischen 65 und 110 Euro auf dem Prüfstand / Fazit: Die Empfangsqualität überzeugt bei den meisten Modellen, ist aber stark von Standort und Antennenposition abhängig / Terratec Cinergy XS Sieger im PC-WELT-Test

    München, 2. März 2006 - Wer viel auf Reisen ist, muss in Sachen TV nicht in die Röhre gucken. Denn Notebook-Besitzer können sich mit einem so genannten mobilen DVB-T-Tuner auch unterwegs digitales Antennen-Fernsehen auf den Bildschirm holen. Die PC-WELT, Deutschlands meistverkauftes Computer-Monatsmagazin, hat in ihrer neuen Ausgabe (4/2006, EVT: 3. März) elf aktuelle mobile DVB-T-Empfänger getestet. Mit dem Ergebnis: Die meisten Modelle bieten eine gute bis sehr gute Empfangsqualität, die allerdings je nach Standort und Antennenposition deutlich schwankt. Zudem wird das TV-Signal stark durch äußere Einflüsse wie Bäume, Häuser oder Metallteile in der Umgebung beeinträchtigt.

    Digitale TV-Empfänger für unterwegs gibt es in Form von USB-Sticks oder PC-Cards. USB-Sticks bieten den Vorteil, dass sie klein und leicht sind und sich auch für den stationären Betrieb am heimischen Computer eignen. PC-Cards hingegen benötigen einen entsprechenden Karteneinschub, den nur die wenigsten Rechner standardmäßig besitzen.

    Ein grundlegendes Problem von DVB-T besteht darin, dass der digitale terrestrische Fernsehempfang bislang nur in sieben Ballungszentren und vermutlich erst 2010 flächendeckend in Deutschland verfügbar ist. PC-WELT-Tipp: Wer häufig in einem Gebiet ohne DVB-T unterwegs ist, sollte zu einem Tuner greifen, der neben digitalen auch analogen Empfang unterstützt.

    Den besten TV-Empfang im PC-WELT-Test bietet der Terratec Cinergy XS für rund 100 Euro. Mit diesem USB-Tuner können Anwender sowohl digitale terrestrische Signale als auch analoges Fernsehen empfangen. Ebenfalls mit einem starken Empfänger ausgestattet ist der Yakumo Quickstick DVB-T, der mit einem Preis von rund 65 Euro das preiswerteste Gerät im Testfeld ist. Auf Platz drei folgt der DNT Eurostick für etwa 80 Euro, der ebenfalls durch gute Empfangseigenschaften sowie seine komfortable Bedienung besticht.

    Für Rückfragen: Wolfgang Koser, Stellvertreter des Chefredakteurs PC-WELT Tel. 089/ 360 86-222, wkoser@pcwelt.de w w w . p c w e l t . d e

Original-Content von: IDG PC-WELT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: IDG PC-WELT

Das könnte Sie auch interessieren: