Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von IDG PC-WELT

04.02.2008 – 10:35

IDG PC-WELT

Revolution im Wohnzimmer - Die Qualität von Multimedia-PCs ist deutlich gestiegen

Ein Dokument

    München (ots)

    - Querverweis: Ein Dokument liegt in der digitalen
        Pressemappe zum Download vor und ist unter
        http://www.presseportal.de/dokumente abrufbar -

    Modelle der neuesten Generation sind leistungsfähig, arbeiten leise, verbrauchen wenig Strom und präsentieren hochauflösendes Fernsehen / Acht Mini-PCs im PC-WELT-Test / Experten-Tipps zum Gerätekauf / Acer Aspire L5100 Preis-Leistungs-Sieger im PC-WELT-Test

    München, 4. Februar 2008 - Bislang hatten es Computer schwer, sich im Wohnzimmer gegen Stereo-Anlage, DVD-Player und Videorecorder durchzusetzen. Doch das könnte sich bald ändern. Die PC-WELT (www.pcwelt.de) hat in ihrer neuen Ausgabe (Heft 3/2008) acht wohnzimmertaugliche Rechner auf den Prüfstand gestellt. Das Fazit: Die Geräte der neuesten Generation haben sich hinsichtlich Design, Multimedia-Fähigkeit, Geräuschentwicklung und Stromverbrauch gegenüber ihren Vorgängermodellen deutlich verbessert. In einem aktuellen Test von acht kompakten Media-PCs weist die PC-WELT den Acer Aspire L5100 (rund 700 Euro) als Preis-Leistungs-Sieger aus und erklärt, worauf es beim Gerätekauf ankommt.

    Ein Wohnzimmer-PC sollte als Herzstück einen stromsparenden Notebook-Prozessor besitzen, der mit kleinen und leisen Lüftern gekühlt wird. Dabei reicht für analoges Fernsehen, zum DVD-Abspielen oder zum Musikhören eine Taktrate von 1,6 Gigahertz aus. Lediglich für das neue hochauflösende Fernsehen und HDTV-Filme ist ein Hauptprozessor mit mindestens 2 Gigahertz Taktfrequenz notwendig. Für die Wiedergabe von Blu-ray und HD-DVD-Medien wird zudem eine schnelle, HDCP-fähige Grafikkarte mit HDMI-Schnittstelle benötigt. Digitale TV-Karten gibt es je nach Bedarf für Kabelempfang (DVB-C), terrestrischen Empfang (DVB-T) und Satellitenempfang (DVB-S).

    Bei der Größe des Arbeitsspeichers empfiehlt die PC-WELT mindestens zwei Gigabyte RAM. Auch bei der Festplatte sollte nicht an der falschen Ecke gespart werden. Denn Filme, aufgezeichnete TV-Sendungen und Fotos in hoher Auflösung benötigen viel Platz. PC-WELT-Tipp: Einen guten Kompromiss zwischen Speicherkapazität und Preis bilden derzeit 500-Gigaybyte-Platten.

    Bei der Laufwerkausstattung ist ein DVD-Brenner Pflicht, der alle gängigen Formate inklusive DVD-RAM beherrscht. Wer zusätzlich HDTV-Filme genießen will, sollte ein Kombilaufwerk wählen, das die beiden HD-Formate Blu-ray und HD-DVD abspielt.

Pressekontakt:
Bernd Weeser-Krell,
Redaktion PC-WELT,
Tel. 089/360 86-222,
E-Mail: bweeser@pcwelt.de,
www.pcwelt.de

Original-Content von: IDG PC-WELT, übermittelt durch news aktuell