Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH mehr verpassen.

12.04.2006 – 15:05

dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH

dpa stellt Weichen für neues Redaktionssystem - Kooperation mit multicom GmbH

    Hamburg (ots)

Hamburg, Bergkirchen - Die dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH wird ihr künftiges Redaktionssystem in Kooperation mit der multicom GmbH (Publishing-System "NGen") entwickeln. Das teilten beide Unternehmen am 12. April 2006 anlässlich der Vertragsunterzeichnung mit. dpa will mit dem Vorhaben unter dem Arbeitstitel NPI (Neue Produktions-Infrastruktur) bis zum Jahr 2009 die bestehenden und zum Teil seit mehreren Jahrzehnten zuverlässig laufenden Redaktionssysteme in der Agentur ablösen.

    Ziel ist es, den dpa-Kunden ein weiterhin hoch effizientes, künftig aber auch crossmediales Nachrichten-Management unter höchsten Aktualitätsanforderungen anbieten zu können. Über das neue System werden in der Endphase alle durch die dpa bedienten Medienformate für sämtliche Verwertungsketten von Print bis zu Mobile bedient werden können.

    Die dpa treibe nun mit einem eigens formierten Projektteam die konkrete Umsetzung dieses Vorhabens voran, sagte der Vorsitzende der dpa-Geschäftsführung, Malte von Trotha. "Die Nachrichtenwelt wird immer komplexer und schneller, die dpa stellt sich dieser Herausforderung seit ihrer Gründung erfolgreich. Das neue Redaktionssystem wird einerseits die volle Leistungsfähigkeit der dpa für die kommenden Jahre absichern. Es erlaubt aber auch die Vernetzung und Verknüpfung von Nachrichten über Themen- und Medien-Grenzen hinweg", erklärte von Trotha.

    "Es reicht nicht mehr, nur Informationen schnellstmöglich von A nach B zu transportieren. In den dpa-Diensten werden die aktuellen Entwicklun-gen erklärt, verdeutlicht und eingeordnet. Das neue Produktionssystem wird die Redaktionen der Agentur dabei ebenso umfassend unterstützen wie unsere Kunden bei der optimalen Nutzung des Angebots", sagte dpa-Chefredakteur Wilm Herlyn.

    Vor der Entscheidung für die Zusammenarbeit mit multicom hat dpa eine aufwändige, mehrjährige Evaluierungsphase abgeschlossen. Die größte deutsche Nachrichtenagentur wird nun mit "NGen" die Funktio-nalität eines modernen Publishingsystems nutzen und sie ihren Bedürfnissen anpassen.

    Die multicom GmbH, die mit ihrem modernen Publishingsystem NGen vorwiegend größere Zeitungsverlage ausstattet, rechnet als Folge die-ses Projektes zwar mit weiteren Interessenten aus dem Agenturmarkt, verspricht sich aber vor allem zusätzliche Impulse im Kerngeschäft mit Verlagskunden: "Die Abbildung spezifischer Agenturanforderungen aus dem bestehenden Publishingsystem heraus demonstriert einerseits eindrücklich das technologische Potential, die breite Einsatzfähigkeit sowie die hohe Flexibilität von "NGen", betonte multicom-Geschäftsführer Klaus Dombrowski, "andererseits spielen vor dem Hintergrund der zu-nehmenden Medienkonzentration aber auch konzerninterne Zentralre-daktionen mit Agenturfunktionen für große Verlagshäuser eine immer wichtigere Rolle."

    Über multicom: Die multicom GmbH wurde 1982 gegründet. Geschäftsziel ist die Entwicklung von Softwarelösungen zur Optimierung der Produktionsprozesse in Verlagen. Große und mittelständische Verlage produzieren mit ihren Systemen Zeitungen und Zeitschriften. Die multicom GmbH hat eine führende Position im deutschsprachigen Kernmarkt, ist aber auch in Ungarn und Bulgarien vertreten.

Rückfragen bitte an:
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
Pressesprecher
Justus Demmer
Telefon: 040 / 4113 -  2510
demmer.justus@dpa.com

Original-Content von: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH, übermittelt durch news aktuell