dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH

dpa und EFE arbeiten bei arabischen Diensten zusammen

    Hamburg (ots) - Die dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH und die spanische Nachrichtenagentur EFE haben einen Kooperationsvertrag für ihre arabischsprachigen Dienste abgeschlossen. Eine Auswahl aus dem EFE-Material wird täglich in den arabischen Weltnachrichtendienst der dpa integriert. Dabei liegt der Fokus auf für Spanien relevanten Themen und Ereignisse, auf spanischer Politik und Kultur. EFE wird die arabischen Nachrichtentexte von dpa als Grundlage für die eigene Berichterstattung über Themen aus dem Nahen Osten und internationale Ereignisse nutzen.

    EFE wird beide Nachrichtenagenturen in Mauretanien, Marokko, Algerien und Tunesien repräsentieren. dpa bedient im Gegenzug nun im Auftrag beider Häuser Kunden in der übrigen arabischen Welt.

    "Die Geschichte von Al-Andalus und dem Geist der Koexistenz, der jahrhundertelang im Mittelmeerraum bestand, ist immer noch ein gültiges Vorbild für unsere Agentur. EFE baut auf dieser einzigartigen Erfahrung auf und trägt ihre eigenen breit gefächerten Kenntnisse zu einem Projekt der Hoffnung bei, das beide Kulturen einander näher bringen wird." sagt EFEs Präsident und CEO, Álex Grijelmo.

    "Diese Kooperation mit unserem langjährigen Partner EFE ist ein wichtiger Schritt, um die Aktivitäten der dpa in der arabischen Welt weiter auszubauen", sagt der Vorsitzende der dpa-Geschäftsführung, Malte von Trotha. "Sie beweist auch, dass die europäischen Nachrichtenagenturen viele gemeinsame Interessen haben, wenn es um Aktivitäten auf dem internationalen Medienmarkt geht. Wir bauen auf dieser Erfahrung für weitere Projekte zukünftiger internationaler Zusammenarbeit auf."

    Die dpa bietet seit 1968 einen Welt-Nachrichtendienst in arabischer Sprache an. Die Zentralredaktion in Kairo stellt das Material rund um die Uhr zur Verfügung, die Beiträge liefern die dpa-Korrespondenten aus aller Welt sowie ein dichtes Netzwerk erfahrener arabischsprachiger Korrespondenten und Mitarbeiter in den Hauptstädten der Region und in den palästinensischen Autonomiegebieten. Der Umfang der Berichterstattung nimmt seit Jahren kontinuierlich zu.

    EFE produzierte zwischen 1995 und 2003 einen arabischsprachigen Dienst, der nun mit einem neuen, moderneren redaktionellen Fokus, zusätzlichen Mitteln und einer starken technischen Infrastruktur ausgestattet, wieder eingeführt wird. Sitz der Zentralredaktion für diesen Dienst ist ebenfalls Kairo. Er sendet 24 Stunden am Tag, Berichterstattungsschwerpunkte sind der Maghreb und der mediterrane Raum.

    Über dpa: dpa ist die führende deutschsprachige Nachrichtenagentur und bietet internationale Nachrichtendienste in Deutsch, Englisch, Spanisch und Arabisch an. Als eine der größten internationalen Nachrichtenagenturen unterhält dpa ein weltweites Korrespondentennetz und pflegt Kooperationsverträge mit mehr als 50 nationalen und internationalen Nachrichtenagenturen.

    Kontakt: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH Mittelweg 38, 20148 Hamburg Tel. (+49) - 40 - 4113 - 2312 internationalsales@dpa.com

    Über EFE: EFE ist die wichtigste Nachrichtenagentur in der spanischsprachigen Welt und bietet Nachrichtendienste in allen technischen Formaten in Spanisch, Englisch, Portugiesisch, Katalanisch und Arabisch an. EFE hat Korrespondenten in mehr als 120 Ländern, mit einem besonderen Schwerpunkt auf dem amerikanischen Kontinent und Kooperationsverträgen mit mehr als 60 nationalen und internationalen Agenturen weltweit.

    Kontakt: Agencia EFE Espronceda, 32 Madrid 28003 - Spain Tel. (+34) 91 346 75 19 ventas@efe.es

    EFE Arabic 44 Mohamed Mazhar Zamalek. Cairo - Egypt Tel. (+00) 202 738 07 92 / 93 efearabe@efe.com

Rückfragen bitte an:
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
Pressesprecher
Justus Demmer
Telefon: 040 / 4113 -  2510
demmer@hbg.dpa.de

Original-Content von: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: