dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH

dpa stärkt regionale Präsenz mit zwei neuen Landesbüroleitern (mit Bild)

Martin Oversohl (41), Landesbüroleiter Frankfurt am Main / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter der Quellenangebe: "obs: Martin Oversohl"

Berlin (ots) - Die Deutsche Presse-Agentur stärkt ihre Präsenz in den Regionen und stockt ihr Team der Landesbüroleiter um zwei auf künftig sieben Kollegen auf. Neuer Landesbüroleiter in Frankfurt am Main mit Zuständigkeit für Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland wird Martin Oversohl (41), bisher Dienstchef im dpa-Landesdienst Hessen. Das Landesbüro Hannover (Niedersachsen/Bremen) übernimmt Thomas Struk (40), der seit 2006 den Landesdienst Sachsen-Anhalt in Magdeburg steuert. Bislang wurden beide Standorte in Doppelzuständigkeit betreut. Auch im Bild-Bereich wird es in Zukunft sieben statt fünf Cheffotografen geben.

Künftig sieben Regiodesks

Die Landesdienste der dpa werden künftig über sieben regionale Newsdesks gesteuert: Hamburg, Hannover, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart und München. "Wir sind davon überzeugt, dass die Landesdienste der dpa damit noch besser auf die individuellen Wünsche unserer Kunden eingehen können. Unser Ziel lautet: näher ran - an die Menschen und Themen im Land -, besserer Journalismus und mehr Initiative aus der Fläche", erklärte dpa-Chefredakteur Wolfgang Büchner.

Näher ran, an die Menschen und Themen im Land

Die Teams an den dpa-Regiodesks steuern das multimediale Gesamtprodukt aus Wort, Bild, Grafik, Audio und Video und sind erster Ansprechpartner für Fragen und Wünsche der Kunden rund um die Berichterstattung. An den Desks werden auch die neuen Regionalseiten des exklusiven dpa-Nachrichtenportals "dpa-news" gebaut. Den Regionalkorrespondenten gibt die dpa mit dieser Struktur neue Freiräume für Recherchen und mehr Zeit zum Schreiben. "Befreit von Redigier- und Büroaufgaben können Sie sich ganz auf Ihre Reportertätigkeit konzentrieren und unsere Dienste mit exklusiven Geschichten aus der Region schmücken", erklärte Büchner.

Martin Oversohl kam 1997 nach Politikstudium in Bonn und Cambridge als Redakteur vom Dienst zur dpa in Stuttgart. Nach Stationen im baden-württembergischen Kulturressort und als Außenbüroleiter in Karlsruhe wurde er im Juli 2010 Dienstchef in Frankfurt am Main. Thomas Struk steuert seit 2006 die Berichterstattung aus Sachsen-Anhalt in Magdeburg. Zuvor war er landespolitischer Korrespondent der dpa in Mainz und übernahm von dort mehrfach Vertretungen im Korrespondentenbüro Tel Aviv. Struk kam nach Regionalzeitungsvolontariat und Publizistikstudium zum Agenturjournalismus.

Die bisherige Landesbüroleiterin in Hannover und Hamburg, Christina Freitag, steht künftig an der Spitze der neuen dpa-Region Nord, die Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern umfasst. Matthias Röder, heute Landesbüroleiter in Frankfurt und Stuttgart, konzentriert sich auf den Landesdienst Südwest für Baden-Württemberg. Komplettiert wird das Team der Landesbüroleiter von Jutta Steinhoff in München (Landesdienst Bayern), Jürgen Hein in Düsseldorf (Landesdienst Nordrhein-Westfalen) und Rolf Westermann am Standort Berlin (Landesdienste Berlin-Brandenburg, Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt).

Die dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH ist der unabhängige Dienstleister für multimediale Inhalte. Die Nachrichtenagentur versorgt als Marktführer in Deutschland tagesaktuelle Medien aus dem In- und Ausland. Ein weltumspannendes Netz von Redakteuren und Reportern garantiert die eigene Nachrichtenbeschaffung nach im dpa-Statut festgelegten Grundsätzen: unparteiisch und unabhängig von Weltanschauungsfragen, Wirtschafts- und Finanzgruppen oder Regierungen. dpa arbeitet über alle Mediengrenzen hinweg, rund um die Uhr. Auf diese Qualität verlassen sich Printmedien, Rundfunksender oder Online- und Mobilfunkanbieter in mehr als 100 Ländern. Weitere Informationen unter www.dpa.com

Pressekontakt:

Dr. Carsten Wieland
Leiter Unternehmenskommunikation & Public Affairs
Tel.: +49 30 - 2852 31103
wieland.carsten[at]dpa.com

Original-Content von: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: