dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH

dpa schließt exklusive Partnerschaft mit größter Zeitungs-Allianz Asiens

    Hamburg (ots) - Die dpa Deutsche Presse-Agentur verbreitet künftig weltweit und exklusiv Nachrichten und Beiträge aus der größten Zeitungs-Allianz Asiens, dem Asia News Network (ANN). Eine entsprechende Vereinbarung zwischen der größten deutschen Nachrichtenagentur und dem Zusammenschluss von 19 führenden Tageszeitungen aus 16 asiatischen Ländern wurde am Wochenende in Bangkok unterzeichnet.

    Demnach wird die ANN-Zentrale künftig eine englischsprachige Auswahl der besten Meinungsartikel, Feature und Meldungen aus allen beteiligten Publikationen an dpa übermitteln, deren Kunden in Europa, den USA, Lateinamerika oder dem Mittleren Osten das Material dann noch vor dem Erscheinen der jeweiligen Zeitungen zur Verfügung haben.

    Pana Janviroj, Geschäftsführer des ANN, sprach von einer "wegweisenden Vereinbarung": "Mit der Unterstützung der dpa präsentieren wir uns auf dem globalen Nachrichtenmarkt und tragen so dem weltweit wachsenden Interesse an Nachrichten und Informationen aus Asien Rechnung."

    dpa-Geschäftsführer Michael Segbers verwies ebenfalls auf die besondere Bedeutung Asiens im internationalen Nachrichtengeschäft: "Wir sind stolz darauf, unser Engagement in dieser Region, in der dpa seit Jahrzehnten aktiv ist, mit dieser neuen Partnerschaft ausbauen zu können", sagte Segbers. Der Bedarf an fundiertem, hochwertigem Journalismus aus Asien werde in der Zukunft weiter wachsen, das ANN sei ein idealer Partner, um diesen Bedarf zu befriedigen.

    Das Asia News Network (ANN) wurde 1998 als Zusammenschluss asiatischer Zeitungen gegründet. Zu den Mitgliedern gehören China Daily, Yomiuri Shimbun und Daily Yomiuri (Japan), The Island (Sri Lanka), The Korea Herald und The Straits Times (Singapur), The Nation (Thailand), Vietnam News und The Daily Star (Bangladesch), The Philippine Daily Inquirer und The Jakarta Post (Indonesien), The Star und Sin Chew Daily (Malaysia), The Statesman (Indien), The Kathmandu Post (Nepal), Vientiane Times (Laos), Rasmei Kampuchea (Kambodscha), Brunei Times und The Nation (Pakistan).

    Die Zeitungen erreichen eine Gesamtauflage von 14 Millionen Stück pro Tag, zum Start sind 17 der 19 Mitglieder an der Zusammenarbeit mit dpa beteiligt. dpa hat mit ihren Text-, Bild- und Grafik-Diensten rund 100 Kunden im asiatischen Raum. In Bangkok arbeitet - neben Berlin und Washington - eine der redaktionellen Zentralen für den englischen Weltnachrichtendienst der Agentur.

Pressekontakt:
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
Pressesprecher
Justus Demmer
Telefon: 040 / 4113 -  32510
demmer.justus (at) dpa.com

Original-Content von: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: