Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Plasma Protein Therapeutics Association (PPTA) mehr verpassen.

03.03.2011 – 16:44

Plasma Protein Therapeutics Association (PPTA)

NEUER Informationsfilm zum Thema Plasmaspenden

Brüssel (ots/PRNewswire)

Wenn auch Sie wissen möchten, wie eine Plasmaspende abläuft und wie aus diesem Plasma lebensrettende Arzneimittel hergestellt werden, dann sehen Sie sich den neuen Informationsfilm der Plasma Protein Therapeutics Association (PPTA) an. "Wie werde Ich Plasmaspender?" vermittelt Informationen über die Spendevoraussetzungen, sowie den Spendeablauf in den über 70 Plasmaspendezentren in Deutschland und Österreich. Das 10-minütige Video zeigt wie Plasmaspender einen wichtigen Beitrag zur Herstellung von sicheren und hochwirksamen Arzneimitteln leisten und somit Menschen mit seltenen, chronischen und lebensbedrohlichen Krankheiten helfen.

Der von der PPTA produzierte Film begleitet den Zuschauer Schritt für Schritt durch den Prozess, den ein Spender durchläuft, der zum ersten Mal spenden möchte; vom Ausfüllen des Fragebogens und dem Durchgehen der Krankengeschichte bis hin zur ärztlichen Untersuchung und der eigentlichen Spende.

"Ich freue mich sehr, diesen neuen Film in der Deutschen Spreche vorzustellen, der allen, die Plasmaspenden möchten, wichtige Informationen zum Spendeprozess liefert und dem Zuschauer einen realistischen Einblick gewährt", sagt PPTA Präsident und CEO Jan M. Bult.

Plasmaproteine werden eingesetzt zur Behandlung lebensbedrohlicher, seltener, chronischer, oft auch genetischer Krankheiten, wie etwa Hämophilie, primäre Immundefekte, Alpha-1 Antitrypsin-Mangel sowie neurologische und Autoimmunstörungen. Sie kommen aber auch bei der medizinischen Erstversorgung wie z.B. bei Schock, schweren Verletzungen und Verbrennungen zum Einsatz.

"PPTA setzt alles daran, das Verständnis für sichere und wirksame Plasmaproteine und deren Verfügbarkeit für Patienten weltweit zu gewährleisten", so Bult. "Dieser Informationsfilm verdeutlicht, dass bei der Plasmaspende die Sicherheit des Spenders und der Patienten, die auf Plasmaproteine angewiesen sind, an erster Stelle steht."

Bitte nutzen Sie den folgenden Link, um sich den Informationsfilm online anzusehen: http://www.pptaglobal.org/news/videos/plasma-donation.aspx

Für weitere Informationen zu diesem Film oder der Plasmaproteinindustrie setzen Sie sich bitte mit Alexa Wetzel unter +32-2-705-58-11 in Verbindung.

Die Plasma Protein Therapeutics Association (PPTA) vertritt die führenden Hersteller von Plasmaderivaten und rekombinanten analogen Behandlungen, allgemein bekannt als Plasmaproteine und Gewinner von Source-Plasma. Diese Arzneimittel werden infundiert oder injiziert von mehr als 1 Millionen Menschen weltweit zur Behandlung einer Vielzahl von seltenen, lebensbedrohlichen und schweren Erkrankungen wie Hämophilie, primären Immundefekten und Alpha-1 Antitrypsin-Mangel. Die Mitglieder von PPTA liefern mehr als 80 Prozent der in den USA verbrauchten Plasmaproteinbehandlungen und mehr als 60 Prozent des weltweiten Bedarfs. PPTA ist ein weltweiter Industrieverband, der freiwillige internationale Zertifizierungsprogramme anbietet und höchste Qualität und Sicherheit bei der Herstellung von Plasmaprotein-Produkten garantiert. Darüber hinaus arbeitet PPTA eng mit Patientengruppen und Verbraucherschützern zusammen, um die Verfügbarkeit dieser lebensrettenden Arzneimittel zu gewährleisten. Besuchen Sie PPTA online unter http://www.pptaglobal.org

Pressekontakt:

Alexa Wetzel, +32-(0)2-705-5811, alexa@pptaglobal.eu

Original-Content von: Plasma Protein Therapeutics Association (PPTA), übermittelt durch news aktuell