Hirsch Servo AG

euro adhoc: HIRSCH Servo AG
Sonstiges
HIRSCH Servo AG: Erstes Quartal 2005/06 EGT +81% - Umsatz +10% - positiver Ausblick - hohe Energiepreise fördern Nachfrage nach EPS

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

31.10.2005

Das erste Quartal der HIRSCH Servo Gruppe war geprägt von Ergebnis- und Umsatzverbesserungen in beiden Geschäftsfeldern. Das EGT konnte um 81% auf 0,7 MEUR (VJ 0,4 MEUR) und der Gesamtumsatz um 10% auf 15,0 MEUR (VJ 13,6 MEUR) gesteigert werden.

Das Hauptgeschäftsfeld EPS-Verarbeitung, auf das 69% des Gesamtumsatzes entfällt, erreichte eine Verbesserung des EGT um 0,1 MEUR auf 1,0 MEUR (VJ 0,9 MEUR). Der Umsatz stieg um 1,8 MEUR auf 10,3 MEUR (VJ 8,5 MEUR). Die steigende Nachfrage nach EPS-Dämmstoffen aufgrund der hohen Energiepreise und die gute Auslastung unserer Kapazitäten für die Herstellung von Verpackungen in Polen sind die Hauptfaktoren für diese Entwicklung.

Das EGT des Geschäftsfeldes Maschinen- und Anlagenbau stieg im ersten Quartal 2005/06 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 0,1 MEUR auf -0,3 MEUR (VJ -0,4 MEUR). Diese Ergebnisentwicklung beinhaltet die Wirkung der umfassenden Kosteneinsparungsprogramme speziell im Bereich Blockanlagen, der in diesem Geschäftsjahr auf Break Even gebracht werden soll. Der Umsatz wurde um 0,6 MEUR auf 4,7 MEUR gesteigert (VJ 4,1 MEUR).

Ergebnis- und Umsatzentwicklung der Geschäftsfelder im 1. Quartal 2005/06:

                                              1.Qu.    1.Qu.                 GJ
                                              04/05    05/06  Veränd.  04/05
                                              MEUR      MEUR      in%        MEUR
EGT                                          0,4        0,7      +81         1,4
EPS-Verarbeitung                      0,9        1,0      +11         2,9
Maschinen- und Anlagenbau      -0,4      -0,3         -        -0,2
Sonstige Bereiche*                 -0,1        0,0         -        -1,3
Umsatz                                    13,6      15,0      +10        57,2
EPS-Verarbeitung                      8,5      10,3      +21        34,5
Maschinen- und Anlagenbau        4,1        4,7      +15        19,5
Sonstige Bereiche*                  1,0        0,0         -         3,2

*enthält sonstige und im abgelaufenen Geschäftsjahr 2004/05 veräußerte Geschäftsaktivitäten

Ausblick Für das Geschäftsjahr 2005/06 bestätigt das Management den positiven Ausblick. Bei unverändertem Marktumfeld soll sich das EGT von 1,4 MEUR auf 3,3 MEUR mehr als verdoppeln und der Gewinn pro Aktie um 15% auf 4,60 EUR steigen.

Die konsequente Umsetzung der Strategie 2010 mit der klaren Positionierung der Geschäftsfelder und der Ausrichtung der HIRSCH Servo Gruppe als Partner global agierender Kunden mit Schwerpunkt Osteuropa, ist die Basis für das weitere nachhaltige Ergebniswachstum.

Die HIRSCH Servo Gruppe ist aufgrund der Wachstumstreiber Energiepreise und Osteuropa für die Zukunft sehr gut positioniert. Einerseits führen die hohen Energiepreise zu einer verstärkten Nachfrage in den Bereichen Dämmstoffe und Verpackungen und untersteichen damit die ökologischen und ökonomischen Vorteile des Rohmaterials EPS gegenüber anderen Materialien. Andererseits ist mit einer anhaltend starken Nachfrage nach EPS-Produkten in Osteuropa zu rechnen, für die die HIRSCH Servo Gruppe durch die starke Osteuropapräsenz (drei Werke in Ungarn und zwei Werke in Polen) sehr gut aufgestellt ist.

Der nächste Finanztermin ist die 10. ordentliche Hauptversammlung am 9. November 2005, bei der u.a. die Neuwahl des Aufsichtsrates erfolgen wird. Neben den bereits vorgestellten Herren Dr. Georg Wall - Unternehmer, Axel Hirschberg - Investmentbanker, Mag. Helmut Grienschgl - Wirtschaftsprüfer und Steuerberater und Dr. Georg Gorton - Rechtsanwalt, wird sich auch Dkfm. Michael Kaufmann - Vorstandsvorsitzender der FRAPAG Industrieholding AG der Wahl zum Aufsichtsrat stellen.

*Die HIRSCH Servo Gruppe ist der EPS-Spezialist an der Wiener Börse mit Produktionsstandorten in Österreich, Ungarn, Polen und Italien. EPS-Produkte (EPS steht für expandierbares Polystyrol und ist besser bekannt unter Markennamen wie Porozell® oder Styropor®) unterstützen u.a. Energieeinsparungsmaßnahmen und ermöglichen nachhaltiges und ökologiegerechtes Wachstum. Die vielfältigen Anwendungsgebiete reichen von Verpackungen, Technischen Formteilen, Gebäudeisolierungen, Systemplatten für Fußbodenheizungen und Systembausteinen bis hin zu Thermozell® Leichtbeton-Produkten.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 31.10.2005 07:46:26
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Hirsch Servo AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragehinweis:
Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Promberger, Tel: 04277/2211-312,
Fax: 04277/2211-370, E-Mail: michaela.promberger@hirsch-gruppe.com,
www.hirsch-gruppe.com

Branche: Technologie
ISIN:      AT0000849757
WKN:        84975
Index:    WBI, Standard Market Auction
Börsen:  Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Wiener Börse AG / Geregelter Freiverkehr

Original-Content von: Hirsch Servo AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hirsch Servo AG

Das könnte Sie auch interessieren: