Hirsch Servo AG

EANS-Adhoc: HIRSCH Servo AG
Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens gemäß § 33 ÜbG

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Sonstiges
03.09.2014


Mit Schreiben der Übernahmekommission vom 3. September 2014 wurde der Vorstand
der HIRSCH Servo AG darüber informiert, dass der 2. Senat der
Übernahmekommission unter dem Vorsitz von o. Univ.-Prof. Dr. Josef Aicher im
Beisein der Mitglieder SenPräs d OGH Dr. Peter Baumann, Mitglied gemäß § 28 Abs.
2 Z 2 Übernahmegesetz ("ÜbG"), Mag. Robert Kastil, Mitglied gemäß § 28 Abs. 2 Z
3 ÜbG, und Mag. Helmut Gahleitner, Mitglied gemäß § 28 Abs. 2 Z 4 ÜbG, am 2.
September 2014 von Amts wegen die Einleitung eines Verfahrens gemäß § 33 Abs 1 Z
1 ÜbG betreffend die Zielgesellschaft HIRSCH Servo AG (FN 117300a), deren Aktien
zum Handel im Geregelten Freiverkehr der Wiener Börse zugelassen sind und im
Segment Standard Market Auction notiert werden, beschlossen hat.

Gegenstand des Verfahrens ist die Prüfung, ob das Pflichtangebot der Herz
Beteiligungs Ges.m.b.H. (GZ 2014/2/1; veröffentlicht am 14. Mai 2014) unter
Verletzung der Bestimmungen des 2. oder 3. Teils des ÜbG durchgeführt wurde,
insbesondere ob dabei der angebotene Preis den gesetzlichen Vorschriften
entsprochen hat.

Beteiligungspapierinhaber der HIRSCH Servo AG, die allein oder gemeinsam mit
anderen Beteiligungspapierinhabern über Beteiligungspapiere mit einem anteiligen
Betrag von 1% des Grundkapitals oder über Beteiligungspapiere im anteiligen
Betrag von mindestens EUR 70.000,- verfügen, können sich gemäß § 33 Abs 2 Z 4
ÜbG innerhalb einer Frist von einem Monat ab Veröffentlichung dieser Mitteilung
dem Verfahren anschließen. Mehrere Beteiligungspapierinhaber, denen nur
gemeinsam Parteistellung zukommt, haben einen gemeinsamen Vertreter zu
bestellen. Nach Ablauf dieser Frist sind Anträge weiterer
Beteiligungspapierinhaber unzulässig.

Ende der Ad-hoc-Mitteilung
================================================================================
*Die HIRSCH Servo Gruppe ist der EPS-Spezialist an der Wiener Börse mit
Produktions-standorten in Österreich, Ungarn, Polen, Slowakei, Italien und
Rumänien. EPS-Produkte (EPS steht für expandierbares Polystyrol und ist besser
bekannt unter dem Markennamen Porozell®) unterstützen u.a.
Energieeinsparungsmaßnahmen und ermöglichen nachhaltiges und ökologiegerechtes
Wachstum. Die vielfältigen Anwendungsgebiete reichen von Verpackungen,
Technischen Formteilen, Gebäudeisolierungen, Systemplatten für
Fußbo-denheizungen und Systembausteinen bis hin zu Thermozell®
Leichtbeton-Produkten und Transportpaletten.

Rückfragehinweis:
Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:
Michaela Andritsch, Tel:  04277/2211-120, Mobil: 0676/5784006,   
E-Mail:  michaela.andritsch@hirsch-gruppe.com
www.hirsch-gruppe.com

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    HIRSCH Servo AG
             Glanegg 58
             A-9555 Glanegg
Telefon:     +43(0)4277 2211 120
FAX:         +43(0)4277 2211 170
Email:    investor@hirsch-gruppe.com
WWW:      www.hirsch-gruppe.com
Branche:     Verarbeitende Industrie
ISIN:        AT0000849757
Indizes:     WBI, Standard Market Auction
Börsen:      Freiverkehr: Berlin, Stuttgart, Geregelter Freiverkehr: Wien 
Sprache:    Deutsch
 

Original-Content von: Hirsch Servo AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hirsch Servo AG

Das könnte Sie auch interessieren: