IntraLinks Holdings, Inc.

IntraLinks Handelsfluss-Indikator belegt einen 39-prozentigen Anstieg der weltweiten Fusions- und Übernahmeaktivitäten vom 1. Quartal 2009 zum 1. Quartal 2010

New York, April 15, 2010 (ots/PRNewswire) - Im Vergleich zum 1. Quartal 2009 deuten die Ergebnisse des IntraLinks(R) Handelsfluss-Indikators (http://www.intralinks.com/dealflow) für das 1. Quartal 2010 auf einen 39-prozentigen Anstieg der weltweiten Fusions- und Übernahmeaktivitäten hin. Im Vergleich zum 4. Quartal 2009 ergab sich eine Steigerung von zwei Prozent. Die Fusions- und Übernahmeaktivitäten im 1. Quartal 2010 entsprachen dabei in etwa den Werten, die im Bemessungszeitraum des 1. Quartals 2008 erfasst wurden. Auf die im Jahr 2009 verzeichneten aufeinanderfolgenden Quartale mit zweistelligen Wachstumswerten folgt somit ein Zeitraum kontinuierlicher Stabilität. Wenngleich die Monate Januar und Februar relativ ereignisarm verliefen, stieg der Handelsfluss im März im Vergleich zum Februar um 25 Prozent.

(Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20100414/386752)

Der aktuell steigende Handelsfluss war in erster Linie auf erhöhte Aktivitätsniveaus im gesamten Asien-Pazifik-Raum zurückzuführen: die Steigerung im Vergleich zum 4. Quartal 2009 belief sich hier auf 20 Prozent. Positive Nachrichten gab es ausserdem aus Nordamerika und Lateinamerika zu vermelden, denn die Fusions- und Übernahmeaktivitäten stiegen in diesen Gebieten im Vergleich zum 4. Quartal 2009 jeweils um vier bzw. zwei Prozent an. Gefolgt auf einen neuen Höchstwert im 4. Quartal 2009 musste im EMEA-Raum allerdings ein um fünf Prozent reduziertes Aktivitätsniveau verzeichnet werden.

Diese Verbesserungen gehen mit den wesentlichen Antriebsfaktoren einher, von denen auch auf verschiedenen Märkten berichtet wird:

- Kontinuierliche Stabilität auf den Aktienmärkten

- Verbesserte Zugangsmöglichkeiten zu Fremdkapital mit günstigen Zinsraten

- Zurückgewonnenes Vertrauen sowie die allgemeine Bereitschaft, erhöhte Kassenbestände gewinnbringend zu reinvestieren

- Erhöhte grenzüberschreitende Aktivität, insbesondere im Hinblick auf "Schwellenmärkte" sowie Private-Equity-Gesellschaften, die ihren Portfoliobestand in Kapital umwandeln, Erträge für Investoren erwirtschaften und Spielraum für neue Investitionen und Übernahmen schaffen möchten

"Der neueste Handelsfluss-Indikator von IntraLinks deutet auf ein erhebliches Wachstum der Fusions- und Übernahmeaktivitäten in bestimmten Branchen hin, insbesondere in den Bereichen Telekommunikation, Medien, Verbrauchsgüter und Biowissenschaften", so Matt Porzio, VP Produktmarketing. "Obwohl unser Indikator besagt, dass zu Beginn des Quartals eine recht niedrige Fusions- und Übernahmeaktivität vorherrschte, deutet der Bericht auf einen klaren Aufschwung im Monat März hin. Dabei wurden positive Trends in zahlreichen Gebieten verzeichnet."

IntraLinks ist seit über 10 Jahren der führende weltweite Anbieter von virtuellen Datenräumen für Fusionen und Übernahmen ( htt p://www.intralinks.com/customized-solutions/business-needs/mergers-ac quisi tions). Die Tatsache, dass wir bereits von der Frühphase an in eine beträchtliche Anzahl von Fusionen und Übernahmen eingebunden waren, bietet uns eine ausserordentliche Perspektive sowie tiefe Einblicke in den weltweiten Handelsfluss. Der Handelsfluss-Indikator von IntraLinks wird quartalsweise veröffentlicht und auf Grundlage der Gesamtanzahl aller virtuellen Datenräume von IntraLinks berechnet, die von Handelsteams im vergangenen Quartal in Anspruch genommen wurden, um mit der Abwicklung von Projekten zu beginnen. Die Gesamtwerte werden dann nach regionalen Kriterien analysiert und mit vergangenen Zeiträumen verglichen.

Der IntraLinks Handelsfluss-Indikator für das 1. Quartal 2010 kann unter http://www.intralinks.com/dealflow abgerufen werden.

Informationen zu IntraLinks

IntraLinks ist der führende weltweite Anbieter von SaaS-Lösungen (Software-as-a-Service) zur sicheren Verwaltung von Inhalten, zum Austausch kritischer geschäftlicher Informationen sowie zur Förderung der Zusammenarbeit unter Unternehmen und Organisationen. Mehr als 1.000.000 Fachleute aus dem Finanzdienstleistungssektor, der Pharmabranche, dem Biotechnologiesektor sowie aus den Bereichen Verbrauchsgüter, Energie, Industrie, Recht, Versicherungen, Immobilien und Technologie setzen ebenso wie Regierungsbehörden die benutzerfreundlichen cloud-basierten Lösungen von IntraLinks ein. Anwender von IntraLinks beschleunigen informationsintensive Geschäftsprozesse und Arbeitsabläufe, erfüllen behördliche Vorgaben und Erfordernisse des Risikomanagements problemlos und arbeiten mit Kunden, Geschäftspartnern und Dritten auf sichere, nachvollziehbare und regelkonforme Art und Weise zusammen. IntraLinks zählt 800 der Fortune-1000-Unternehmen zu seinen Kunden. Besuchen Sie http://www.intralinks.com oder http://blog.intralinks.com für weitere Informationen. Sie können IntraLinks unter http://twitter.com/intralinks auf Twitter sowie unter http://www.facebook.com/IntraLinks auf Facebook verfolgen.

Öffentlicher Kontakt: Anna Roberts, IntraLinks Tel.: +44-20-7549-5256 E-Mail: aroberts@intralinks.com

Pressekontakt:

CONTACT: Öffentlicher Kontakt: Anna Roberts, IntraLinks,
Tel.:+44-20-7549-5256, E-Mail: aroberts@intralinks.com

Original-Content von: IntraLinks Holdings, Inc., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: IntraLinks Holdings, Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: