Capital, G+J Wirtschaftsmedien

CAPITAL mit Abstand meist gelesenes Wirtschaftsmagazin für Entscheider/IMPULSE mit 30.000 mehr Lesern der Gewinner/BÖRSE ONLINE behauptet sich im Segment der Anlegermagazine

    Köln (ots) - 13. Juli 2006 - Die heute veröffentlichte Allensbacher Werbeträger Analyse, AWA 2006, dokumentiert für Wirtschaftsmagazine insbesondere bei den prozentualen Reichweiten eine relative Stabilität. Mit einer Reichweite von 1,4 Prozent in der Gesamtbevölkerung und 890.000 Lesern bleibt CAPITAL mit großem Abstand meist gelesener Wirtschaftstitel für Entscheider und kann seine führende Marktposition mit 170.000 mehr Lesern als der nächstfolgende Titel "Wirtschaftswoche" deutlich behaupten.

    IMPULSE, das Unternehmermagazin, gehört zu den Gewinnern unter den Wirtschaftsmagazinen in der aktuellen AWA 2006. IMPULSE erreicht 30.000 neue Leser und erzielt jetzt mit 300.000 Lesern eine Reichweite von 0,5 Prozent. BÖRSE ONLINE behauptet seine Position erfolgreich im Segment der Anlegermagazine mit einer stabilen Reichweite von 0,5 Prozent. Woche für Woche nutzen 330.000 Leser aufs Neue BÖRSE ONLINE.

    Jürgen Wirz, Gesamtanzeigenleiter G+J Wirtschaftspresse: "In einem insgesamt stagnierenden Marktsegment können wir mit den ermittelten Reichweiten unserer drei Wirtschaftsmagazine äußerst zufrieden sein. Der schöne Erfolg von IMPULSE als Reichweitensieger unter den Wirtschaftsmagazinen für Entscheider ist ebenso erfreulich wie die unangefochtene Nummer-Eins-Position von CAPITAL. Zusammen mit der stabilen Reichweite von BÖRSE ONLINE mit 330.000 potenziellen Top-Anlegern blicken wir optimistisch in die Zukunft."

    Für Rückfragen: Jürgen Wirz, Gesamtanzeigenleiter G+J Wirtschaftspresse, Tel. 0221/4908-301

Original-Content von: Capital, G+J Wirtschaftsmedien, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Capital, G+J Wirtschaftsmedien

Das könnte Sie auch interessieren: