Capital, G+J Wirtschaftsmedien

"Capital-Fonds-Kompass 2014": Umfassender Test der 100 wichtigsten Fondsgesellschaften: Kepler-Fonds bester Universal-Anbieter, Sauren führt bei den Spezialisten

Berlin (ots) - Zehn Fondsanbieter erreichen die Höchstnote / Feri EuroRating Services und Tetralog Systems bewerten für 'Capital' Produktpalette, Fondsqualität, Management und den Kundenservice

Berlin, 20. Februar 2014 - In Zeiten niedriger Zinsen und boomender Börsen sind Fonds eine chancenreiche Alternative zu Fest- oder Termingeld. Für den Privatanleger kommt es bei der Fondswahl wesentlich auf einen kontinuierlichen Anlageerfolg, Kompetenz und Service der Anbieter an. Genau diese Faktoren nimmt das Wirtschaftsmagazin 'Capital' (Ausgabe 3/2014) zusammen mit dem Fondsanalysehaus Feri EuroRating Services und den Service-Experten von Tetralog Systems jedes Jahr für den "Capital-Fonds-Kompass" detailliert unter die Lupe: Auf dem Prüfstand stehen die Produktpalette, die Fondsqualität, das Management-Team und der Service der 100 wichtigsten Fondsgesellschaften. Auch 2014 erhalten lediglich zehn der 100 getesteten Anbieter die Höchstnote von 5 Sternen.

Die umfassende Analyse, die insgesamt 4.470 Einzelfonds der Anbieter auf den Prüfstand stellt, führt 'Capital' bereits um zwölften Mal in zwei Kategorien durch: Universalisten (Anbieter mit mehr als 25 eigengemanagten Fonds im Angebot) und Spezialisten (bis zu 25 eigengemanagte Fonds). Nach dieser Unterscheidung zählten 57 Anbieter zu den Universalisten und 43 zu den Spezialisten. Während die Fonds-Ratingagentur Feri EuroRating Services Fondsqualität, Produktpalette und Fondsmanagement prüfte, nahm die Unternehmensberatung Tetralog Systems den Kundenservice und das Internet-Angebot unter die Lupe.

Die Höchstnote von fünf Sternen als "Beste Fondsgesellschaft" erhielten von 'Capital' dieses Jahr bei den Universalisten Kepler-Fonds, J. P. Morgan Asset Management, Robeco, Fidelity, Deka und Union Investment. Von den Spezialisten kommen Sauren, Sparinvest, Comgest und Lampe Asset Managment auf die Bestnote.

"Fünf-Sterne-Gesellschaften" bieten für viele Anlageklassen Fonds mit langfristig überdurch-schnittlicher Wertentwicklung und einem erfahrenem Fondsmanagement. Die Fondsqualität als wichtigstes Kriterium im Test fließt mit 50 Prozent in die Gesamtwertung ein. Dazu nahm Feri EuroRating Services jedes einzelne Produkt der Anbieter unter die Lupe und analysierte unter anderem die Wertentwicklung über ein, drei und fünf Jahre. Feri testet dabei alle in Deutschland zum Vertrieb zugelassenen Fonds der Anbieter, auch die, die noch nicht so lange auf dem Markt sind. Die Produktpalette geht mit zehn Prozent in die Gesamtwertung ein, das Fondsmanagement mit 15 Prozent. Der Kundenservice, den Tetralog Systems überprüfte, macht 25 Prozent der Gesamtnote aus. Dazu testete die Münchener Unternehmensberatung das Informationsangebot auf den Internet-Seiten, die Reaktion auf Kundenanfragen, die per Mail oder telefonisch gestellt wurden, sowie die Aktivitäten der Anbieter in sozialen Netzwerken und Diensten wie Twitter.

Pressekontakt:

Joachim Haack,
PR/Kommunikation "Wirtschaft" und Corporate Editors,
CAPITAL / BUSINESS PUNK
c/o PubliKom, Tel. 040/39 92 72-0,
E-Mail: presse@publikom.com

Original-Content von: Capital, G+J Wirtschaftsmedien, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Capital, G+J Wirtschaftsmedien

Das könnte Sie auch interessieren: