Capital, G+J Wirtschaftsmedien

Allianz friert im zweiten Jahr in Folge den Betriebsrenten-Zuschuss für die Mitarbeiter ein

Hamburg (ots) - 18. April 2011 - Der Marktführer im Bereich private Altersvorsorge, die Münchner Allianz Versicherung, friert 2011 zum zweiten Mal in Folge den Zuschuss für die Betriebsrente der Mitarbeiter ein. Wie das Wirtschaftsmagazin 'Capital' (Ausgabe 5/2011, EVT 20. April) berichtet, ist auch für 2012 eine Zuzahlung unwahrscheinlich, da dafür die Tarifgehälter in diesem Jahr um fünf Prozent steigen müssten.

Was die Versicherung extern zu lösen verspricht - private Vorsorge,weil die gesetzliche Rentenversicherung mit der Alterung der Gesellschaft überfordert ist - wird jetzt intern zum Problem: Eine Sprecherin verwies darauf, dass die Allianz-Mitarbeiter im Schnitt älter würden als der Durchschnitts-Deutsche. Auch für die ausgeschiedenen Mitarbeiter gibt es 2011 eine Nullrunde, um in erster Linie die Reserven des Versicherers für das Älter werden zu erhöhen.

Pressekontakt:

Martin Reim, G+J Wirtschaftsmedien
Tel. 069/15 30 97-776, E-Mail reim.martin@guj.de
www.capital.de

Original-Content von: Capital, G+J Wirtschaftsmedien, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Capital, G+J Wirtschaftsmedien

Das könnte Sie auch interessieren: