Das könnte Sie auch interessieren:

Was die PR-Elite besser macht als der Durchschnitt: Exzellenz in der Unternehmenskommunikation

Hamburg (ots) - Was unterscheidet einen durchschnittlichen von einem herausragenden Kommunikationsprofi? Vier ...

Kraftvolle Kooperation: Fitness-Magazin SHAPE launcht "Sophia Thiel Magazin" / Ab 9. Januar 2019 im Handel

München (ots) - Sie war die erste Influencerin auf der Titelseite von SHAPE. Jetzt wachsen die starken Marken ...

"Die Geissens" werden in den Adelsstand gehoben

München (ots) - "Die Geissens" zwischen Obertauern und Paris - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

22.03.2000 – 12:08

Capital, G+J Wirtschaftsmedien

Die Automobilkonjunktur hat ihren Gipfel überschritten: Pkw-Neuzulassungen gehen im Jahr 2000 erstmals deutlich zurück

    Köln (ots)

    'Capital': Erstmals seit 1993 rückläufige Zahlen / Erst für das zweite Halbjahr erwarten Experten eine Erholung / Hohe Spritpreise und nächste Stufe der Ökosteuer lassen mögliche Kunden warten

    Die Automobilkonjunktur hat ihren Gipfel überschritten: Die Pkw-Neuzulassungen werden in diesem Jahr erstmals deutlich zurückgehen. Waren die Neuzulassungen seit 1993 von 3,2 auf den Höchststand von 3,8 Millionen angestiegen, werden in diesem Jahr nur 3,7 Millionen neuzugelassene Wagen erwartet. Das berichtet das Wirtschaftsmagazin 'Capital' in seiner Ausgabe 7/2000 (EVT 23. März 2000) unter Berufung auf Prognosen des Essener Marktforschungsunternehmens Marketing Systems.

    Ein Grund für den Rückgang ist laut 'Capital' der hohe Bestand an guten Gebrauchtwagen auf den Markt. Zudem sind neue Modelle bei den nachfragestarken Marken Mangelware. Eine spürbare Verbesserung ist nach Angaben des Wirtschaftsmagazin erst im zweiten Halbjahr 2000 zu erwarten: Bis dahin zögerten potenzielle Kunden wegen der hohen Spritpreise und der nächsten Stufe der Ökosteuer ihren Kauf noch hinaus. 2001 werden laut Marketing Systems wieder rund 3,8 Millionen Pkw und Kombi zugelassen.


ots Originaltext: 'Capital'
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Für Rückfragen:
Thomas Glöckner, Redaktion 'Capital', Tel.0221/49 08-492

Original-Content von: Capital, G+J Wirtschaftsmedien, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Capital, G+J Wirtschaftsmedien
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Capital, G+J Wirtschaftsmedien