Das könnte Sie auch interessieren:

Mit Spaß gegen überflüssige Kilos und Jojo-Effekt: Fünf einfache Regeln vom Profi

Lübeck (ots) - Abnehmen ist nicht nur beliebt auf der Liste der guten Vorsätze für das neue Jahr, sondern ...

Neue Doppelfolge: Schreckensnachricht bei den Geissens

München (ots) - Zwischen Wasserschaden und Smoothie-Tasting - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

Silberne Bären und GWFF Preis für ZDF-Produktionen bei der 69. Berlinale / "Systemsprenger", "Ich war zuhause, aber" und "Oray" ausgezeichnet

Mainz (ots) - Bei den 69. Internationalen Filmfestspielen in Berlin wurde "Systemsprenger", eine Koproduktion ...

03.09.2018 – 12:12

Blumenbüro

Ausgefallen durch den Sommer mit Chrysanthemen
Kreative Werkstücke mit der Vielseitigkeitsblume

  • Bild-Infos
  • Download

Essen (ots)

Chrysanthemen sind in einer Vielzahl an Farben erhältlich. Für eine trendige Dekoration im sommerlichen Look eignen sich insbesondere gelbe Exemplare. Als filigran geschmückter Traumfänger oder in Form von ungewöhnlichen Blütenketten macht die Chrysantheme eine hervorragende Figur im eignen Zuhause.

Vielfältigkeit ist eines der Hauptattribute der Chrysantheme. In einer Vielzahl an Formen und Farben erhältlich, eignet sie sich bestens für kreative Arrangements. Gelbe Chrysanthemen passen wunderbar zum Sommer, denn ihre Blüten in knalligen oder pastelligen Nuancen strahlen mit der Sonne regelrecht um die Wette. Als wild anmutender Strauß in der Vase wird der Schnittblume mit wenigen Handgriffen die richtige Bühne bereitet. Etwas mutigere Gestaltungskünstler kommen mit außergewöhnlichen Chrysanthemen-Kreationen im sommerlichen Look auf ihre Kosten.

Der Traumfänger ähnelt in Form und Farbe der Sommersonne. Die Chrysanthemen werden in einem schmalen Holzbrett mit Reagenzgläsern platziert. Aufgefüllt wird das Arrangement mit grünen Blättern und der hängenden Luftpflanze Tillandsia usneoides sowie weiteren Blumen in Gelbtönen, wie etwa Craspedia, Angiozanthus oder Protea.

Für die exklusiven Blütenketten werden die Stiele der Chrysantheme komplett entfernt. Mit dünnem Faden werden die Blüten nun aufgefädelt. Welche Sorten der beliebten Schnittblume verwendet werden, bleibt der eigenen Kreativität überlassen. Die floralen Schmuckstücke können als Einzelstück aufgehängt werden und so ein Flower Power der besonderen Art im eigenen Zuhause versprühen. Holzperlen und weitere Ornamente verleihen der Installation einen künstlerischen Touch. Da die Chrysantheme in diesem Arrangement nicht mit Wasser versorgt wird, ist ihre Haltbarkeit begrenzt. Mit ein paar Spritzern aus der Sprühflasche auf die Blüten kann diese jedoch verlängert werden.

Chrysanthemen sind besonders langlebig und eignen sich aufgrund dessen besonders gut für herausragende Kreationen. In jedem Fall sollte ihr Stiel schräg angeschnitten werden, bevor sie im Wasser platziert wird, damit sie besonders gut die Feuchtigkeit aufnehmen können. Da sich der Anschnitt nach einiger Zeit wieder verschließt, sollte der Vorgang alle paar Tage wiederholt werden. Stets mit frischem Wasser versorgt, bereitet sie zwei bis drei Wochen Freude.

Weitere Inspirationen und Informationen zu Chrysanthemen und anderen Schnittblumen gibt es auf http://justchrys.com/ sowie https://www.Tollwasblumenmachen.de

Bildmaterial zu Chrysanthemen finden Sie unter folgendem Link: https://www.bit.ly/Chrysantheme-Werkstücke

Abdruck honorarfrei mit Angabe der Bildquelle "Justchrys.com", Beleg erbeten.

Über Blumenbüro

Blumenbüro Holland macht Konsumentenwerbung für Blumen und Pflanzen in verschiedenen europäischen Ländern. In Deutschland arbeiten wir dabei unter anderem mit den Marken Tollwasblumenmachen.de und Pflanzenfreude.de. https://www.blumenbuero.de

Pressekontakt:

Zucker.Kommunikation GmbH
Team Tollwasblumenmachen.de
Torstraße 107, 10119 Berlin
Fon: 030 / 247 587-0, Fax: 030 / 247 587-77
Mail: blumen@zucker-kommunikation.de
Web: https://www.zucker-kommunikation.de

Original-Content von: Blumenbüro, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Blumenbüro
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung