Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von AmCham Germany mehr verpassen.

15.06.2020 – 13:52

AmCham Germany

AmCham Germany Position zur deutschen EU-Ratspräsidentschaft

Am 1. Juli übernimmt Deutschland die Ratspräsidentschaft der Europäischen Union und sieht sich mit vielen Herausforderungen konfrontiert. Die Mitglieder von AmCham Germany haben dazu ein Positionspapier mit konkreten Handlungsempfehlungen erarbeitet, das heute veröffentlicht wird.

Deutsche EU-Ratspräsidentschaft: Führungsstärke im Wiederaufbau

Handlungsempfehlungen für ein solidarisches Europa und regelbasierten Welthandel auf dem Fundament der transatlantischen Partnerschaft

Berlin, 15. Juni 2020 – Heute veröffentlicht die American Chamber of Commerce in Germany (AmCham Germany) ein Positionspapier mit Handlungsempfehlungen für die anstehende deutsche EU-Ratspräsidentschaft. Ab Juli 2020 wird Deutschland für sechs Monate die Ratspräsidentschaft der Europäischen Union übernehmen.

In dem Positionspapier erläutert AmCham Germany wie der Wiederaufbau der Wirtschaft in Deutschland, Europa und den USA nach der Corona-Pandemie gelingen kann. Drei Prinzipien sind für Stabilität und Wohlstand auf beiden Seiten des Atlantiks essentiell:

• Offene und wertebasierte transatlantische Beziehungen

• Ein handlungsfähiges und solidarisches Europa

• Freier und regelbasierter Welthandel

Durch die Corona-Pandemie, die derzeit Menschen und Unternehmen weltweit existenziell herausfordert und schwere Schäden in vielen Bereichen unseres Gemeinwesens verursacht, wird sich der Fokus der deutschen EU-Ratspräsidentschaft verschieben. „Zur Bewältigung dieser enormen Herausforderungen braucht es Führungsstärke und Entschlossenheit“, sagt Frank Sportolari, Präsident von AmCham Germany. „Deutschland muss seine Vorbildfunktion innerhalb Europas nun ernstnehmen und seine Führungsrolle ausschöpfen.“

Eine Task Force bestehend aus Vertretern verschiedener Mitgliedsunternehmen von AmCham Germany hat das Positionspapier unter der Leitung von Dr. Wolfgang Dierker, Vorsitzender der Geschäftsführung bei GE Deutschland, und Policy Advisor bei AmCham Germany, erarbeitet. „Der Weg aus der Corona-Krise gelingt nur durch gesamteuropäische Führungsstärke und Solidarität“, sagt Dierker. „Europa muss dafür seine Kräfte bündeln, um aus dieser Krise gestärkt hervorzugehen und weiterhin ein Gesprächspartner auf Augenhöhe für die USA zu sein.“

Großteil der Mitgliedsunternehmen erwartet positive Entwicklung der transatlantischen WIrtschaftsbeziehungen durch deutsche EU-Ratspräsidentschaft

Anlässlich der deutschen EU-Ratspräsidentschaft hat AmCham Germany unter seinen 2300 Mitgliedern eine Blitzumfrage durchgeführt. 68 Prozent der befragten Unternehmensvertreter gehen davon aus, dass sich die Wirtschaftsbeziehungen zwischen den USA und Europa im Zuge der deutschen Ratsptäsidentschaft positiv entwickeln werden. Darüber hinaus glauben 87 Prozent der Befragten, dass die deutsche Ratspräsidentschaft die Erholung der Wirtschaft nach der Corona-Pandemie positiv beeinflussen wird.

Ein Presse-Call mit Frank Sportolari, Präsident von AmCham Germany, Dr. Wolfgang Dierker, Policy Advisor, und weiteren Policy Chairs zum Positionspapier findet morgen, am 16. Juni, um 9:00 Uhr statt. Wenn Sie an dem Call teilnehmen möchten, melden Sie sich gerne unter presse@amcham.de an. Nach der Anmeldung senden wir Ihnen die Einwahldaten zu.

Das AmCham Germany Positionspapier zur EU-Ratspräsidentschaft finden Sie hier.

Die Ergebnisse der Blitzumfrage zur EU-Ratspräsidentschaft finden Sie hier.

Zur Pressemitteilung auf Englisch gelangen Sie hier.

Herzliche Grüße

Katharina-Luise Kittler

Katharina-Luise Kittler
Manager, Head of Communications and Government Relations

American Chamber of Commerce in Germany e.V.
E kkittler@amcham.de | T +49 30 2130056-34 | F +49 30 2130056-11

AmCham Germany | Charlottenstraße 42 | 10117 Berlin | W www.amcham.de 
Vereinsregister AG Berlin-Charlottenburg, 95 VR 4467 Nz | Geschäftsführerin: Eveline Y. Metzen

Diese E-Mail und alle angefügten Dateien sind vertraulich und ausschließlich für den Adressaten bestimmt. Sollten Sie nicht der bezeichnete Adressat sein, informieren Sie bitte umgehend den Absender. Die Inhalte dieser E-Mail dürfen in diesem Fall nicht an Dritte weitergegeben, für keine Zwecke genutzt und in keiner Form gespeichert oder kopiert werden. Im Fall technischer Probleme mit dieser E-Mail wenden Sie sich bitte an den Absender.
This e-mail and any attachments are confidential and may also be privileged. If you are not the named recipient, please notify the sender immediately and do not disclose the contents to another person, use it for any purpose, or store or copy the information in any medium. In the event of any technical difficulty with this e-mail, please contact the sender.

 

Weitere Storys: AmCham Germany
Weitere Storys: AmCham Germany