Das könnte Sie auch interessieren:

Frauen ist Karriere wichtiger als Männern

Hamburg (ots) - Karriere machen ist den weiblichen PR-Profis wichtiger als ihren männlichen Kollegen. Das ...

Professionelle Zahnreinigung - Was hilft wem? / Patienten brauchen Klarheit über Nutzen

Regensburg (ots) - "Verdacht auf Abzocke bei professioneller Zahnreinigung" oder "Die Zahnreinigung vom Profi ...

SKODA gibt einen ersten Eindruck der aufgewerteten SUPERB-Modellreihe in einem Teaservideo

Mladá Boleslav (ots) - - SKODA stellt überarbeitetes Flaggschiff vor, das erstmals auch in einer ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Verlagsgruppe Handelsblatt

01.07.2003 – 17:23

Verlagsgruppe Handelsblatt

LAE 2003: Creditreform steigert Reichweite nachdrücklich

    Düsseldorf (ots)

Creditreform, das Unternehmermagazin aus dem Fachverlag der Verlagsgruppe Handelsblatt, gehört mit einer Reichweite von 107.000 Entscheidern zu den großen Gewinnern der LAE 2003. Sie konnte mit diesem Ergebnis ihre Reichweite gegenüber der LAE 2001 nachdrücklich um über ein Viertel (26,3 Prozent) von 3,8 auf 4,8 Prozent steigern. Die Zahl der Entscheider, die regelmäßig zu Creditreform greifen, stieg von 82.000 im Jahr 2001 auf aktuell 107.000 Entscheider.          Das geht aus der Leseranalyse Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung LAE 2003 hervor, die heute von der Leseranalyse Entscheidungsträger e.V. in Frankfurt vorgestellt wurde. Creditreform erreicht damit mit ihrem nutzerorientierten redaktionellen Ansatz im Bereich Wirtschaft und Finanzen optimal die Führungskräfte in den mittelständischen Unternehmen.          Creditreform, das wesentliche Informationsmedium für den Mittelstand in den Bereichen Markt, Unternehmensführung und Finanzen, erscheint monatlich mit einer verkauften Auflage von rund 130.000 Exemplaren im Fachverlag der Verlagsgruppe Handelsblatt. Das Magazin wird in Kooperation mit dem Verband der Vereine Creditreform herausgegeben und informiert über Finanzplanung, Steuern und Recht, Marketing sowie Mitarbeiterführung. Zur Zielgruppe gehören Inhaber, Geschäftsführer, Topmanager und Führungskräfte im Mittelstand.

    
      Die Leseranalyse Entscheidungsträger (LAE) 2003
    
    Die Leseranalyse Entscheidungsträger (LAE), die heute zum 13. Mal
veröffentlicht wird, ist die wichtigste Untersuchung zum
Mediennutzungsverhalten deutscher Führungskräfte. Sie bietet
Erkenntnisse über die Investitionsplanung sowie über den Verlauf von
Entscheidungsprozessen bei den Unternehmen. Die LAE 2003 beruht auf
einer Grundgesamtheit von 2,237 Millionen Entscheidungsträger (LAE
2001: 2,145 Millionen). Insgesamt 9.162 Interviews wurden auf
repräsentativer Basis von Oktober 2002 bis April 2003 geführt. Neu in
diesem Jahr ist die detaillierte Nutzungshäufigkeit von 29 Online-
Medien-Angeboten.
    

      LAE Competence Center - alles über die LAE 2003
    
    Unter www.lae-insights.de gelangen Sie direkt auf die Seiten
innerhalb von www.gwp.de mit Nutzwertinformationen rund um die LAE:
von der Business Datenbank bis zum Zählservice. Bei Fragen zur
Nutzung von LAE gibt es zusätzlich die Hotlinenummer: 01802 - 400 111
    
    
ots Originaltext: Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Kontakt:
Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH
Unternehmenskommunikation
Dr. Andreas Knaut
Kasernenstraße 67
40213 Düsseldorf
Telefon: 02 11-8 87-11 09
Telefax: 02 11-8 87-11 07
E-Mail: pressestelle@vhb.de

Original-Content von: Verlagsgruppe Handelsblatt, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Verlagsgruppe Handelsblatt
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung