Verlagsgruppe Handelsblatt

Verlagsgruppe Handelsblatt zur laufenden SPD-Wahlkampagne - Verwendung des Handelsblatt-Frühindikators geschieht ohne Absprache

    Düsseldorf (ots) - Die SPD zeigt im Rahmen ihrer laufenden Anzeigenkampagne Motive, die den Handelsblatt-Frühindikator vom 3. April 2002 zitieren, verbunden mit der Aussage: "Der Aufschwung kommt."  Die Verlagsgruppe Handelsblatt als Herausgeber der führenden börsentäglichen Wirtschafts- und Finanzzeitung Handelsblatt stellt hierzu fest:

    Die Nutzung des Frühindikators für die SPD-Kampagne geschieht ohne Zustimmung der Verlagsgruppe Handelsblatt. Die SPD hat zu keiner Zeit um Abdruckerlaubnis nachgesucht. Die von der SPD in der Kampagne getroffenen Aussagen stehen in keinem Zusammenhang mit der redaktionellen Berichterstattung des Handelsblattes.

    Die Verlagsgruppe Handelsblatt und die von ihr verlegten Medien sind parteipolitisch strikt neutral.

    Dabei ist es natürlich erfreulich, dass die SPD zur Untermauerung ihrer wirtschafts-politischen Kompetenz auf den Handelsblatt Frühindikator zurückgreift. Sie benützt damit einen Konjunktur-Indikator, der aufgrund seiner hohen Prognose-Güte große Bedeutung in der Wirtschaftsforschung genießt. Er wird seit 1992 erhoben und jeweils zu Monatsbeginn auf den Konjunkturseiten des Handelsblattes veröffentlicht. Der Handelsblatt-Frühindikator vom April signalisierte, dass die deutsche Wirtschaft im laufenden Jahr um über ein Prozent wachsen könne. Der Handelsblatt-Frühindikator vom Mai bestätigt mit seiner Wachstumsprognose von 1,4 Prozent exakt den Stand von April. Damit unterbricht er den Erholungskurs und liegt nur knapp über dem Niveau von Mai 2001. Ein schneller Aufschwung steht damit in Frage. Das Handelsblatt veröffentlicht den Frühindikator vom Mai in seiner morgigen Ausgabe. Er ist außerdem einzusehen im Internet unter www.handelsblatt.com/indikatoren.


ots Originaltext: Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Kontakte:

Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH
Unternehmenskommunikation
Dr. Andreas Knaut
Kasernenstraße 67
40213 Düsseldorf
Tel. 0211-887-1109
Fax 0211-887-1107
E-Mail: pressestelle@vhb.de

Pressemeldungen im Internet: http://presse.vhb.de

Original-Content von: Verlagsgruppe Handelsblatt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Verlagsgruppe Handelsblatt

Das könnte Sie auch interessieren: