Coca-Cola Deutschland

Oliver Bierhoff trainiert Coca-Cola Ball Crew - Generalprobe für die FIFA WM 2006[TM]

Die Coca-Cola Ball Crew trainierte am 22. April 2006 mit Oliver Bierhoff im Trainingscamp Köln für den Einsatz als Balljungen und -mädchen bei der FIFA WM 2006(TM). Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Coca-Cola GmbH"

    Köln (ots) -

    - Querverweis: Bilder werden über obs versandt und sind unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -


    - Oliver Bierhoff trainiert die Mitglieder der Coca-Cola Ball Crew
        in Köln für den WM-Einsatz
    - Coca-Cola bringt 900 Balljungen und -mädchen bei der FIFA WM
        2006[TM] ins Stadion

    Rund 90 Jugendliche aus Köln, Gelsenkirchen und Frankfurt haben gestern mit Oliver Bierhoff auf dem Trainingsgelände des 1. FC Köln für ihren Einsatz als Ballmädchen und -jungen bei der FIFA WM 2006[TM] trainiert. Gemeinsam mit 800 weiteren Jugendlichen aus ganz Deutschland haben sie sich für die Coca-Cola Ball Crew qualifiziert und werden live bei der FIFA WM 2006[TM] im Stadion sein. Die Aufgabe der Coca-Cola Ball Crew: Die Bälle, die im Spiel-Aus landen, möglichst schnell zurück ins Spiel bringen. So leistet die Ball Crew einen wichtigen Beitrag für den reibungslosen Spielablauf bei jedem FIFA WM-Spiel.

    Damit die Jugendlichen optimal vorbereitet sind, standen Wurf- und Fangtechniken, Ballgeschick und Reaktionsschnelligkeit auf dem Trainingsplan von Coach Oliver Bierhoff. Denn wenn die Ball Crew Mitglieder erst bei der FIFA WM 2006[TM] vor einem Millionenpublikum am Spielfeldrand stehen und den besten Spielern der Welt die Bälle zuwerfen, muss jeder Ballgriff sitzen. "Wichtig ist, dass sich die Jungs und Mädchen mit den Spielabläufen vertraut machen. Natürlich müssen sie auch schnell reagieren und den Spielern die Bälle präzise zuwerfen. Genau das üben wir, damit die Ball Crew danach fit ist für die WM", erklärt Oliver Bierhoff, Manager der Deutschen Nationalmannschaft und Pate des Coca-Cola Ball Crew Programms. "Die Coca-Cola Ball Crew ist eine einmalige Chance für die jungen Fans. Als ehemaliger Fußballprofi weiß ich, auf was es ankommt. Ich freue mich sehr, dass ich das Coca-Cola Ball Crew Programm als Pate und Trainer unterstützen kann", so Oliver Bierhoff.

    Insgesamt bringt Coca-Cola 896 Jugendliche zwischen zwölf und 16 Jahren an den grünen Rasen bei der FIFA WM 2006[TM]. Rund 300 Jugendliche hatten bereits ihre Generalprobe als Balljungen und -mädchen bei einem Bundesligaspiel der vergangenen Saison. Alle anderen werden in den eintägigen Trainingscamps in Köln, Stuttgart, Hannover und Leipzig auf ihren WM-Einsatz vorbereitet.

    Mit dem Ball Crew Programm ermöglicht Coca-Cola gerade den jungen Fans, die FIFA WM 2006[TM] live aus einer ganz besonderen Perspektive zu erleben. "Als Mitglieder der Coca-Cola Ball Crew sind die Jugendlichen hautnah bei den Spielen dabei, sind ein Teil des Spiels und schauen ihren Idolen quasi in die Augen - für einen Fan ein Traum und eine einzigartige Erfahrung", sagt Peter Rettig, Coca-Cola General Manager FIFA WM 2006[TM].

    Wie alle anderen Coca-Cola Fußball-Aktionen zur FIFA WM 2006[TM] ist die Coca-Cola Ball Crew Teil der Kampagne "It´s your Heimspiel! - MAKE IT REAL", mit der Coca-Cola die Fans in den Mittelpunkt aller Aktivitäten stellt.

Pressekontakt:
Coca-Cola GmbH
Angelika Elser
Friedrichstr. 68
10117 Berlin
Telefon (030) 22 606-9687
Telefax (030) 22 606-9672
E-Mail anelser@eur.ko.com

Original-Content von: Coca-Cola Deutschland, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Coca-Cola Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: