Coca-Cola Deutschland

Aktuelle forsa-Studie zeigt: Familienrituale stehen bei Deutschen hoch im Kurs

Aktuelle forsa-Studie zeigt: Familienrituale stehen bei Deutschen hoch im Kurs
Coca-Cola Happiness-Studie zeigt: Das Zusammengehörigkeitsgefühl der Familie stärkt gemeinsame Aktivitäten. Als nachahmenswert werden deshalb Familienunternehmungen betrachtet: 67 Prozent der lebensfrohen Deutschen übernehmen die familiären Gepflogenheiten, Sonntagsausflüge zu machen, Verwandte zu... mehr

Berlin (ots) - Wir leben in einer Zeit der scheinbar unbegrenzten Möglichkeiten. Umso wichtiger werden Rollenbilder, die uns Orientierung bieten. Eine aktuelle forsa-Umfrage im Auftrag des Coca-Cola Happiness Instituts* ergab: Die Familie mit ihren Werten und Traditionen gibt vielen Deutschen auf ihrem Weg durchs Leben eine Richtung vor. Eine besonders wichtige Tradition ist den Deutschen das gemeinsame Essen. Zwar bleibt im Alltag selten ausreichend Zeit, drei geregelte Mahlzeiten gemeinsam einzunehmen. Doch 72 Prozent der Befragten, die sich selbst als besonders lebensfroh bezeichnen, versuchen, zumindest an den Wochenenden in ihren Essenstraditionen dem elterlichen Vorbild zu folgen: Fand sich die Familie früher zu festen Zeiten bei Tisch zusammen, so pflegen die Menschen diese Tischkultur auch weiterhin. Wurde zu Hause gemeinsam gekocht oder zählten Restaurantbesuche zum Familienritual, so setzen sie dies in ihrer neuen Kernfamilie weiter fort. 75 Prozent der Lebensfrohen kochen am Sonntag gemeinsam, 71 Prozent nutzen hierfür den Samstag. Unter der Woche bleibt dagegen bei rund 40 Prozent der Befragten die Küche kalt.** Wenn auch nicht immer alle lieb gewonnenen Gewohnheiten im Alltag umsetzbar sind - die Wichtigkeit dieser Rituale für ihr Familienleben ist den Befragten bewusst.

Gemeisam aktiv

Das Zusammengehörigkeitsgefühl der Familie stärken darüber hinaus gemeinsame Aktivitäten. Als nachahmenswert werden deshalb Familienunternehmungen betrachtet: 67 Prozent der lebensfrohen Deutschen (und 54 Prozent aller anderen Befragten) übernehmen die familiären Gepflogenheiten, Sonntagsausflüge zu machen, Verwandte zu besuchen, Kulturangebote wahrzunehmen oder zusammen zu verreisen. Auch mit den elterlichen Rollenbildern zeigen sich viele Deutsche zufrieden: Die Aufgabenverteilung im Haushalt soll nicht neu aufgerollt werden - immerhin 44 Prozent der Befragten orientieren sich bei der Verteilung der täglichen Pflichten an ihren Eltern.

Eine Generationenfrage

Lösungen in Familienfragen - zum Beispiel rund um die Kindererziehung - werden hingegen zunächst im Freundeskreis gesucht. 66 Prozent der besonders Lebensfrohen und 62 Prozent aller Anderen fragen ihre Freunde in vergleichbaren Lebenslagen nach Rat. Die Eltern rangieren als Tippgeber jedoch gleich auf Platz zwei: 54 Prozent der Lebensfrohen und 49 Prozent aller Anderen setzen auf die Erfahrung der Älteren. Papa und Mama bleiben für viele ein verlässlicher Begleiter auf dem Weg zu mehr Lebensfreude.

Über das Coca-Cola Happiness Institut

Seit mehr als 125 Jahren steht Coca-Cola für Lebensfreude. In Deutschland startete das Unternehmen im Frühjahr 2012 eine neue Initiative: das Coca-Cola Happiness Institut. Mit aktuellen Studien, spannenden Fakten und alltagsnahen Geschichten beschreibt das Coca-Cola Happiness Institut gemeinsam mit Experten aus Wissenschaft und Praxis das Phänomen Lebensfreude.

*Für die repräsentative Umfrage wurden im November 2013 mehr als 1000 Bundesbürger zwischen 14 und 69 Jahren, die in einer familiären Situation leben, befragt. Es wurde unterschieden zwischen Befragten, die sich selbst als sehr lebensfroh bezeichnen, und allen anderen.

** Für die repräsentative Umfrage wurden im April 2013 insgesamt über 2.000 Frauen und Männer zwischen 14 und 69 Jahren im forsa.omninet Panel zum Thema Essgewohnheiten befragt. Mehr Informationen unter www.happiness-institut.de

Hier können Sie auch den aktuellen Happiness-Newsletter abonnieren, der Sie regelmäßig über News aus der Lebensfreude-Forschung und Lebensfreude-Strategien informiert.

Kontakt Coca-Cola Happiness Institut:

Coca-Cola GmbH
Stralauer Allee 4
10245 Berlin
Tel.: 030 22 606 9200
E-Mail: happiness-institut@coca-cola.com

Presse- und Organisationsbüro:
Silva Eddicks
Tel.: 040 899 699 314
E-Mail: sce@fischerappelt.de

Original-Content von: Coca-Cola Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Coca-Cola Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: