WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR-Stichprobe: Auswärtige Fußball-Fans zahlen beim Taxi fahren fast immer drauf - Durch Umwege teilweise doppelter Fahrpreis
Achtung Sperrfrist: Montag, 26. Juni, 5.00 Uhr

    Köln (ots) - Achtung Sperrfrist: Montag, 26. Juni, 5.00 Uhr

    WDR-Stichprobe: Auswärtige Fußball-Fans zahlen beim Taxi fahren fast immer drauf - Durch Umwege teilweise doppelter Fahrpreis

    23. Juni 2006 - Taxi-Kunden sind während der Fußball-WM nicht immer zu Gast bei Freunden. Das ist das Ergebnis einer Stichprobe der WDR-Sendungen "markt" (WDR Fernsehen) und "Quintessenz" (WDR 2) in den WM-Städten Gelsenkirchen und Köln. Bei 18 Testfahrten hatten sich Reporter des WDR als ortsfremde Fußballfans verkleidet. Nur drei Taxifahrer fanden und fuhren den günstigsten Weg. Die teuerste Fahrt führte vom Gelsenkirchener Hauptbahnhof zu einer Pension am Stadtrand. Statt 14 Euro musste der Fußball-Fan aus Ghana am Ende 35,50 Euro bezahlen. Der Taxi-Fahrer nahm einen Umweg über das Essener Stadtzentrum.

    Auf der Strecke zwischen dem Flughafen Köln/Bonn und dem Kölner Stadtteil Brück wählten vier von sechs Fahrern den Umweg über die Autobahn - die Fahrten kosteten durchschnittlich fast sieben Euro mehr. Auffällig: Bei zahlreichen Fahrten stellten die Taxifahrer das Taxameter ein und suchten erst dann das Fahrtziel über Stadtplan oder Navigationsgerät.

    Weiteres Ergebnis der Stichprobe: Wenn es einen Straßennamen in der Stadt mehr als einmal gab, fragten die Taxifahrer nicht unbedingt nach. So steuerten alle Kölner Taxifahrer im Test beim Fahrtziel "Aachener Straße" die bekannte Adresse in der Kölner City an. Die Fahrgäste wollten aber eigentlich in die Aachener Straße im Stadtteil Porz. Die dadurch entstandenen Mehrkosten zwischen sieben und zehn Euro wurden den Kunden nicht erlassen.

    Der Westdeutsche Rundfunk berichtet darüber am Montag, 26. Mai, in seinen Magazinen "Quintessenz" (WDR 2, 14.30 Uhr) und "markt" (WDR Fernsehen, 21 Uhr).

Annette Metzinger, WDR-Pressestelle, Tel. 0221/220-2770, -4605 Detlef Flintz, Redaktion "markt", Tel. 0173/5469165 Wolfgang Landmesser, Redaktion "Quintessenz", Tel. 0170/3425873

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: