WDR Westdeutscher Rundfunk

ARD WM-Team am Samstag mit großem Aufwand erstmals im Einsatz

    Köln (ots) - Wenn das WM-Team der ARD am Samstag ins weltmeisterschaftliche Geschehen eingreift, sind bei den drei Spielen des zweiten Spieltages nicht allein die drei ständigen Kommentatoren Steffen Simon (England-Paraguay, Frankfurt, 15 Uhr), Gerd Gottlob (Trinidad und Tobago-Schweden, Dortmund, 18 Uhr) und Reinhold Beckmann (Argentinien-Elfenbeinküste, Hamburg, 21 Uhr) im Einsatz. ARD-Redakteure und -Techniker sorgen für brillante Bilder und exquisite Motive, die von eigenen Kameras eingefangen werden. Denn zusätzlich zum Weltbild, das im Auftrag des Weltverbandes FIFA die Organisation HBS (Host Broadcasting Service) mit bis zu 25 Kameras produziert und allen TV-Stationen zur Verfügung stellt, setzt die ARD eigene Technik ein, deren Bilder im eigenen Übertragungswagen an jedem Stadion für das heimische Publikum aufbereitet werden.

    Dazu gehören die informativen Grafiken, die zum Beispiel den Abstand eines Freistoßes zum Tor oder die Entfernung der Abwehrspieler vom Ball abbilden. Dazu gehören auch die vom ARD-Regisseur im Ü-Wagen koordinierten zusätzlichen Bild-Informationen, wenn sich überraschender Weise der schnell genesene Wayne Rooney für die Söhne Albions warm laufen sollte. Wenn HBS solche für das deutsche Publikum interessante Szenen nicht anbietet, nimmt das ARD-Team sie exklusiv für seine Zuschauer auf. Um die Reaktionen der deutschen Nationalspieler auf andere Matches einfangen zu können, wird das mit Satellitentechnik ausgestattete Fahrzeug genutzt, das permanent vor dem Schlosshotel im Grunewald geparkt steht. Von dort aus werden erste Stimmen zum Spiel möglicher Gegner ins Sendezentrum nach Köln und dann auf die Bildschirme im ganzen Land transportiert.

    Aufwändiger noch wird der Einsatz von Technik und Personal, wenn wie am kommenden Mittwoch die deutsche Mannschaft selbst beteiligt ist: Moderatorin Monica Lierhaus, die während der gesamten WM ganz nah an Klinsmann und Co. arbeitet, verfügt dann mit einer eigenen Crew im Bauch des Stadions über ein kleines Interview-Studio. Und auf der Tribüne wird ein zweites Studio eingerichtet, in dem am Mittwoch Ralf Scholt (HR) moderiert.  Er bildet gemeinsam mit den  Kollegen Claus Lufen (WDR) und Michael Antwerpes (SWR) das Team der Stadion-Korrespondenten.

    aktuelle Fotos: www.ard-foto.de

Pressekontakt: Stefan Thies, 01520-1579164, stefan.thies@wdr.de
Kristina Bausch, WDR-Pressestelle, 0221 220 4607

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: