Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von WDR Westdeutscher Rundfunk

14.04.2003 – 12:52

WDR Westdeutscher Rundfunk

11 WDR-Kinokoproduktionen für den Deutschen Filmpreis 2003 nominiert - "Good bye Lenin!" allein in sechs Kategorien

    Köln (ots)

Die Kinokoproduktion "Good bye Lenin!" (WDR, ARTE,
Filmstiftung NRW) ist mit sechs Nominierungen überragender Anwärter
auf die "Lola", den Deutschen Filmpreis 2003: In den Kategorien
"Bester Spielfilm", "Beste Regie" -Wolfgang Becker, "Bester
Hauptdarsteller" - Daniel Brühl, "Beste Hauptdarstellerin" - Kathrin
Saß, "Bester Nebendarsteller" - Florian Lukas, "Beste
Nebendarstellerin" - Maria Simon". (Redaktion: Katja De Bock)
    
    Dreimal  nominiert wurde: "Elefantenherz", eine Koproduktion in
der Six-Pack-Nachwuchsreihe mit der Filmstiftung NRW, Regie
    
    Züli Aladag in der Kategorie "Bester Spielfilm" und "Bester
Hauptdarsteller" - Daniel Brühl, "Bester Nebendarsteller" - Manfred
Zapatka.
    (Redaktion: Katja De Bock)
    
    "Solino" , eine Koproduktion mit WDR, ARTE, Filmstiftung NRW,
Regie Fatih Akin, wurde als "Bester Spielfilm" nominiert.
    (Redaktion: Michael André)
    
    Sophie Rogall wurde für ihre Leistung in der WDR-Koproduktion
"Fickende Fische" als beste Hauptdarstellerin nominiert.
    (Redaktion: Andrea Hanke)
    
    Der Deutsche Filmpreis 2003, der höchstdotierte nationale
Kulturpreis, wird am 6. Juni 2003 von Staatsministerin Christina
Weiss in Berlin verliehen.
    
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen:
WDR-Pressestelle,
Barbara Feiereis,
Tel.: 0221-220-2705

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell