WDR Westdeutscher Rundfunk

Auszeichnung: Kinder- und Jugendärzte prämieren WDR-Sendungen Der WDR erhält drei Medienpreise des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ).

Köln (ots) -

   In der Hörfunk-Kategorie gewinnt das Kinderradio-Feature "Auf der 
Flucht - Kinder im syrischen Krieg", ausgestrahlt im Kinderradiokanal
(KiRaKa) am 19. Oktober 2014. Ulrike Klausmann und Suleman Taufiq 
berichten darin die wahre Geschichte von drei Schwestern aus Damaskus
und deren Cousin, die vor dem Krieg in Syrien geflohen sind. Die 
Fluchtgeschichten sind eingewoben in einen Klangteppich aus Musik und
Originalsounds aus Syrien, Griechenland, Italien und Deutschland. Das
Feature wird am 11. Mai um 14.10 und 17.05 Uhr im KiRaKa (kiraka.de) 
wiederholt. Die Redaktion hatte Monika Frederking.

In der Fernseh-Kategorie geht die Auszeichnung an die Reportage "Die 
Insel - das Romahaus in Duisburg", erstausgestrahlt am 11. Januar 
2014 in der Reihe "Hier und Heute" im WDR Fernsehen. Tamara Milosevic
und Tanja Häring blicken in der 30-minütigen Dokumentation hinter die
Fassaden des "Zigeuner-Hauses" in Duisburg-Rheinhausen. Von Medien 
und Öffentlichkeit als "Schandfleck" oder "sozialer Brennpunkt im 
XXL-Format" verschrien, entdecken die beiden Filmemacherinnen aber 
weder Müll noch Verwahrlosung, sondern Familien, Freundschaften und 
Menschen. 
Die "Hier und Heute"/"tag7"-Dokumentation, die 2014 schon mit dem 
Deutschen Kamerapreis ausgezeichnet wurde, ist bei WDR.de unter 
folgendem Link zu sehen: http://www1.wdr.de/fernsehen/regional/hierun
dheute/sendungen/dieinsel100.html. Redaktion WDR: Dorothee Pitz 
("Hier und Heute") und Johanna Holzhauer ("tag7").

Die "Hier und Heute"-Redaktion bekommt darüber hinaus auch einen 
Sonderpreis, den die Jury für die "kontinuierliche engagierte 
Berichterstattung über Kinder im sozialen Abseits" vergibt. 
Der mit insgesamt 15.000 Euro dotierte BVKJ-Medienpreis wird am 
Samstag, den 8. Mai 2015 in Berlin verliehen. Der Verband ehrt damit 
herausragende Medien-Beiträge, die über Kinder auf der Schattenseite 
der Gesellschaft berichten. Rund 50 Artikel sowie Radio- und 
TV-Beiträge wurden für den Wettbewerb eingereicht.

Fotos stehen unter ard-foto.de zur Verfügung. 
 

Pressekontakt:

WDR Presse und Information
Uwe-Jens Lindner
Telefon: 0221 / 220 7123
uwe-jens.lindner@wdr.de

Besuchen Sie auch die WDR Presselounge: presse.WDR.de.

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: