WDR Westdeutscher Rundfunk

Media-Analyse: WDR-Radios weiterhin auf Rekordhoch

Köln (ots) - Mehr als neun Millonen Menschen bundesweit schalten täglich eines der WDR-Programme ein. Der WDR ist damit die einzige ARD-Anstalt, die erneut mit drei Programmen in den TopTen der meistgehörten Radiosender in Deutschland ist.

Die neue WDR-Hörfunkdirektorin Valerie Weber freut sich über das Rekordhoch des Westdeutschen Rundfunks: "Das Publikum schätzt am WDR seine Vielfalt, seine breiten Angebote an Information, Bildung und Unterhaltung. Wir sind natürlich stolz, dass wir mit 53,6 Prozent Tagesreichweite hier in Nordrhein-Westfalen das Medium mit der höchsten Relevanz sind."

Während die populären Wellen ihr hohes Niveau halten, haben das Kulturprogramm WDR 3 und Funkhaus Europa um rund 20 Prozent zugelegt. "Diese Ergebnisse freuen mich besonders. Jetzt gilt es, den historisch hohen Marktanteil für den WDR zu halten, trotz einer steigenden Konkurrenzsituation im UKW-Gebiet und digital im Internet - das wird eine der Aufgaben des WDR-Hörfunks im nächsten Jahrzehnt werden."

Für die Media-Analyse (ma) 2014 II wurden deutschlandweit mehr als 70.000 Menschen ab zehn Jahren telefonisch interviewt, von ihnen 8.420 in Nordrhein-Westfalen. Die ma ist eine von der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse getragene Standarduntersuchung zur regelmäßigen Erhebung von Mediennutzungsdaten. Im Hörfunk stellt die ma die größte regelmäßige Befragung dar, die repräsentative Ergebnisse für die Deutsch sprechende Bevölkerung ab zehn Jahren erbringt (BRD: 73,52 Mio., NRW 16,01 Mio.). Ermittelt wird vor allem, für welche Programme sich die Hörer am Tag vor der Befragung entschieden haben ("Tagesreichweite"). Die Ergebnisse der ma werden zweimal im Jahr - im März und im Juli - veröffentlicht. Laut aktueller Media-Analyse schalten 12,44 Millionen Männer und Frauen bzw. rund 78 Prozent der NRW-Bevölkerung täglich das Radio ein.

Tagesreichweiten einzelner Programme in der BRD
Hörer gestern, Montag-Freitag in Mio

Deutschsprachige Bevölkerung ab 10 Jahre in der BRD TRW in Mio
                                        ma 2014/II        ma 2014/I
1LIVE                                      4,04             4,02
WDR 2                                      3,69             3,69
WDR 3                                      0,36             0,32
WDR 4                                      2,20             2,31
WDR 5                                      0,72             0,73
Funkhaus Europa                            0,22             0,19
WDR gesamt                                 9,08             9,07

radio NRW                                  5,31             5,14

Radio gesamt                              58,59            58,64

Weitester Hörerkreis
in Mio in der BRD

Deutschsprachige Bevölkerung ab 10 Jahre in der BRD WHK in Mio
                                         ma 2014/II       ma 2014/I
WDR 3                                       1,95            2,01
WDR 5                                       1,83            1,90
Funkhaus Europa                             0,94            0,90


Tagesreichweiten nach Programmgruppen
Hörer gestern, Mo-Fr in Mio in der BRD

Deutschsprachige Bevölkerung ab 10 Jahre in der BRD TRW in Mio
                                          ma 2014/II      ma 2014/I
ARD gesamt                                   39,71          39,65
Private gesamt                               32,23          32,28
ARD gehoben                                   6,38           6,23

Radio gesamt                                58,59           58,64 

Pressekontakt:

Uwe-Jens Lindner
WDR Presse und Information
Telefon 0221 220 7123
uwe-jens.lindner@wdr.de

Besuchen Sie auch unsere Presselounge: www.presse.wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: