WDR Westdeutscher Rundfunk

Plasberg persönlich, Freitag, 11.03.2011, 21.45 - 23.10 Uhr

Köln (ots) - Kerle in der Krise - was ist heute noch männlich?

Über die neue Rolle der Frau wird viel diskutiert. Und was machen die Männer? Nur langsam schwant dem ehemals starken Geschlecht, dass auch für sie nichts bleiben kann wie es war, wenn die Frauen ihr Leben ändern. Die Kerle stecken in der Krise. Geben sie es auch zu? Machos sind nicht mehr erwünscht, Versorger werden nicht mehr gebraucht. Wer findet das neue Männerbild? Darüber diskutiert Frank Plasberg mit seinen Gästen:

Kurt Molzer war Chefredakteur des Männermagazins Penthouse, bis er sein Leben radikal geändert hat. Früher war kein Rock sicher vor ihm. Heute ist er treuer Familienvater. Wie sein Sinneswandel zustande kam, erzählt er in der Sendung.

Schauspielerin Natalia Wörner wuchs in einem reinen Frauenhaushalt auf und mag trotzdem starke Männer. Doch wer echte Stärke mit Machotum verwechselt, dem zeigt sie die kalte Schulter.

Harald Seitz ist ein Mann, von dem die Frauen träumen. Dreimal wurde er Vater, dreimal nahm er Elternzeit und schmiss den Haushalt. Wie männlich fühlt man sich eigentlich zwischen Babybrei und Bügelbrett?

Maximilian Pütz war ein sensibler Frauenversteher, aber leider komplett erfolglos. Heute weiß er, Frauen wollen echte Kerle. Und diese Weisheit trägt er als Flirttrainer in die geschundene Männerwelt.

Ulrike Bornschein hat im Internet nach dem Mann fürs Leben gesucht. Gefunden hat sie Kerle zwischen Verunsicherung und Selbstüberschätzung. Deshalb erwartet sie auch nicht mehr so viel von den Männern.

Moderator Carlo von Tiedemann ist als Gentleman alter Schule bestens durchs Leben gekommen. "Ich schaue gern zu Frauen auf", gibt er zu und glaubt an die Überlegenheit des schwachen Geschlechts.

Redaktion: Matthias Radner

Pressekontakt:

WDR-Pressestelle Annette Metzinger, Tel. 0221 220 2770,
annette.metzinger@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: