WDR Westdeutscher Rundfunk

ARD Radio Tatort "As tears go by" (WDR) - 10. bis 17. Februar 2011 in den ARD-Kulturwellen

Köln (ots) - Der neue ARD Radio Tatort "As tears go by" von Peter Freiberg wird vom 10. bis 17. Februar in den Kultur- und Wortprogrammen der Landesrundfunkanstalten zu hören sein. In der vom WDR produzierten Folge ermittelt der Düsseldorfer Landeskriminalbeamter Nadir Tariki in einem dubiosen Entführungsfall.

Die Handlung:

Die Stieftochter des berühmten Fernsehmoderators Thomas Brunner ist verschwunden. Er und seine Frau gehen von einem Verbrechen aus. Brunner ist ein guter Freund von Staatsanwalt von Bruch, der seinen ganzen Einfluss geltend macht, um Druck auf den Ermittler Nadir Taraki und seine Abteilung auszuüben. Gleichzeitig geht Suttner, der bisherige Chef des Dezernats, in Pension. Gegen alle Erwartungen wird nicht sein Kollege Lenz zu Suttners Nachfolger ernannt. Während Nadir und seine Kollegen unter starkem inneren und äußeren Druck nach der Entführten suchen, taumelt ein verzweifeltes Junkie-Pärchen von Straftat zu Straftat, bis sich ihr Weg auf tragische Weise mit dem des entführten Mädchens kreuzt.

Der Autor:

Peter Freiberg, geboren 1954, arbeitet seit 1976 als freier Autor für Funk und Fernsehen, u. a. als Headwriter für "Nikola", "Ritas Welt" (Deutscher Fernsehpreis, Grimme-Preis, Deutscher Comedypreis 2000) und "Der Lehrer" (Deutscher Fernsehpreis 2009, Nominierung für die Rose d'Or 2008), Co-Autor des ARD-Fernsehfilms "Ein Schnitzel für Drei". Für den WDR-Hörfunk produzierte er diverse Radio Comedy Formate (1LIVE, WDR 2) und schrieb den ARD Radio Tatort "Testosteron" (WDR 5).

Rollen und Darsteller:

Nadir Taraki alias Mark Waschke

Lenz alias Matthias Leja

Leonore alias Tanja Schleiff

Suttner alias Rudolf Kowalski

Koestner alias Johanna Gastdorf

Krohn alias Jens Wawrczeck

In der WDR-Presselounge (www.presse.wdr.de) können registrierte Journalisten den ARD Radio Tatort "As tears go by" ab sofort zu Rezensionszwecken vorab online hören oder herunterladen.

Die Sendezeiten und weitere Informationen zum neuen ARD Radio Tatort finden Sie hier: www.radiotatort.de. Dort kann der Hörkrimi nach der letzten Ausstrahlung auch einen Monat lang nachgehört und heruntergeladen werden.

Pressekontakt:

Uwe-Jens Lindner
WDR-Pressestelle
Telefon 0221 220 8475
uwe-jens.lindner@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: