WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen
Sonntag, 13. Dezember 2009
19.30 bis 20.00 Uhr
Westpol - Politik in NRW

    Düsseldorf (ots) - Westpol am Sonntag, 13. Dezember, unter anderem mit folgenden Themen:

    Mietnomaden

    Sie sind der Alptraum eines jeden Vermieters: Mietnomaden - Menschen, die sich in Wohnungen einnisten, keine Miete zahlen und irgendwann auf nimmer Wiedersehen verschwinden. Was bleibt sind in der Regel immense Kosten und verwüstete Wohnungen. Warnungen im Internet könnten helfen, doch solche Datenbanken sind umstritten, wie ein Privatmann aus Hamm jetzt erfahren musste.

    Energiegewinnung

    Kraftwärmekopplung - eine Klimaschutzmaßnahme, bei der Strom und Wärme gleichzeitig produziert werden. Das passiert in Anlagen, die viel effizienter arbeiten können als die modernsten Großkraftwerke.   Das dichtbesiedelte Nordrhein-Westfalen bringt beste Voraussetzungen für Kraft-Wärme-Kopplung mit, sagen Experten. Damit könnte hierzulande jede Menge CO2 eingespart und der Treibhauseffekt reduziert werden. Dennoch, sagen Kritiker, engagiert sich die Landesregierung viel zu wenig für diese umweltfreundliche Technologie.

    Feuerwehr

    48 Stunden in der Woche arbeiten: mehr darf nicht sein. So schreibt es eine EU-Richtlinie vor. Bereitschaftszeiten zählen als volle Arbeitszeit. Bis jetzt gab es eine Sonderregelung, nach der beispielsweise Feuerwehrleute bis zu 54 Stunden arbeiten durften. Aber damit ist im nächsten Jahr Schluss. Die Folge: um einen Rundumschutz zu sichern, müssen die Städte mehr Feuerwehrleute einstellen. Ein weiterer Tiefschlag für die Kämmerer: sie rechnen mit mehreren Millionen zusätzlichen Personalkosten.

    Moderation: Gabi Ludwig

Pressekontakt:
Sonja Steinborn, WDR-Pressestelle, Funkhaus Düsseldorf
0211 8900 506          presse.duesseldorf@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: