Alle Storys
Folgen
Keine Story von BGS Beta-Gamma-Service GmbH & Co. KG mehr verpassen.

BGS Beta-Gamma-Service GmbH & Co. KG

Auftakt der BGS Irradiation Service Days: Virtuelle Fachmesse zur Strahlenvernetzung von Kunststoffen

Auftakt der BGS Irradiation Service Days: Virtuelle Fachmesse zur Strahlenvernetzung von Kunststoffen
  • Bild-Infos
  • Download

3 Dokumente

Auftakt der BGS Irradiation Service Days: Virtuelle Fachmesse zu aktuellen Trends und Themen der Strahlenvernetzung und Strahlensterilisation

Wiehl, 26.08.2021 – BGS Beta-Gamma-Service, spezialisierter Anbieter im Bereich Strahlenvernetzung und Strahlensterilisation, bietet in diesem Jahr erstmalig mit den BGS Irradiation Service Days (ISD) am 29. und 30. September eine virtuelle Fachmesse rund um die Strahlenvernetzung und Strahlensterilisation an. Am 30. September diskutieren von 9 bis 13 Uhr Experten aus Wissenschaft und Industrie aktuelle Trends und Themen der Kunststofftechnik und der Strahlenvernetzung. Die interaktive Messe bietet mit sechs virtuellen Messeräumen neben Livekonferenzen und Diskussionen auch geführte Rundgänge und Möglichkeiten zum persönlichen Austausch. Mit Fokus auf die Potentiale der Strahlenvernetzung, vor allem in Bezug auf neue Mobilitätskonzepte, Digitalisierung sowie 3D-Druck, richten sich die BGS ISD am 30. September vorrangig an ein Fachpublikum aus den Branchen Automotive, Maschinenbau, Kabel- und Elektroindustrie. Die Teilnahme an den BGS ISD ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist über die Event-Website https://de.bgs.eu/isd21 ab sofort möglich.

Die BGS ISD sind eine virtuelle Veranstaltung, bei der über zwei Tage hinweg jeweils mehr als 15 Experten aus Wirtschaft, Industrie, Forschung und Verbänden Themen aus der Welt der Strahlenvernetzung und Strahlensterilisation präsentieren. Die auf Deutsch und teilweise Englisch live präsentierten Vorträge, Interviews und Diskussionsrunden werden ergänzt durch eine virtuelle Messe, auf der Besucher in virtuellen Räumen weiterführende Informationen und zahlreiche Downloadmaterialien vorfinden sowie Gespräche mit Fachexperten vereinbaren können.

Schwerpunkt Strahlenvernetzung am 30. September

Am 30. September steht vormittags die Kunststofftechnik und Strahlenvernetzung im Mittelpunkt: Als größter Anbieter von industriellen Bestrahlungsdienstleistungen in Deutschland bietet BGS auf der virtuellen Messe Vorträge und Diskussionen zum Einsatz und den Möglichkeiten der Strahlenvernetzung an, wie beispielsweise für die E-Mobilität. Experten zeigen, in welchen Anwendungen strahlenvernetzte thermoplastische Kunststoffe ein Ersatz für Hochleistungskunststoffe sein können. „E-Mobilität, Kabeltechnik und Digitalisierung stellen immer neue Herausforderungen an die verwendeten Materialien, vor allem in Bezug auf Gewicht, Temperaturbeständigkeit und Langlebigkeit. Massenkunststoffe und technische Kunststoffe können in ihren Eigenschaften deutlich verbessert werden, um den gesteigerten Anforderungen standzuhalten. Auf den BGS ISD zeigen wir mit Live-Vorträgen, digitalen Erklärformaten und Wissensvermittlung, welche Potentiale die Strahlenvernetzung für entsprechende Anwendungen bietet“, erklärt BGS-Geschäftsführer Dr. Andreas Ostrowicki.

Für den Bereich der Strahlensterilisation diskutieren am 29. September interne wie externe Experten von 13 bis 18 Uhr die Möglichkeiten und Grenzen der Technologie - auch im Vergleich zu anderen Sterilisationsverfahren - und informieren unter anderem über Back-up Lösungen zur Optimierung der Supply Chain.

Messe-Highlights

Neben Live-Beiträgen unter anderem zum Potential der Strahlenvernetzung für die E-Mobilität präsentieren die BGS ISD rund um die Strahlenvernetzung auch externe Vorträge. Renommierte Experten wie beispielsweise Prof. Martin Bonnet, Professor für Werkstofftechnik und Kunststoffe an der TH Köln, Dipl. Ing. Uwe Stenglin von Rotfeld Consulting oder Prof. Ulrich Bruhnke, CEO TechMAG AG, geben unter anderem Einblick in die Zukunft der Polymerwerkstoffe, gehen auf die Herausforderungen der E-Mobilität für Komponenten und Materialien ein und thematisieren die Chancen der Strahlenvernetzung für die Additive Fertigung.

Highlight der Messetage ist außerdem ein geführter virtueller Rundgang durch die Produktion und Logistik bei BGS am Hauptsitz in Wiehl. Hier sehen Teilnehmer die vier Elektronenbeschleuniger sowie die 5 MCi starke Kobalt-60-Gamma-Anlage und können live Fragen stellen.

Über die BGS Beta-Gamma-Service GmbH & Co. KG

BGS ist führender Dienstleister im Bereich industrieller Anwendungen von Beta- und Gammastrahlen für die Strahlensterilisation und Strahlenvernetzung. Mit Beta- und Gammastrahlen werden pathogene Keime schnell, sicher und umweltfreundlich zerstört. Darüber hinaus können sie Kunststoffe so veredeln, dass sie resistenter gegen Hitze, Verschleiß und chemische Einwirkungen werden. Als Pionier der Branche hat das mittelständische Unternehmen in Familienbesitz seit 1981 heute gängige Verfahren mitentwickelt. BGS betreibt in Deutschland an drei Standorten (Wiehl, Bruchsal, Saal) zwei Gamma-Anlagen sowie acht Elektronenbeschleuniger. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 190 Mitarbeiter und ist in Deutschland das größte seiner Art. Weitere Informationen unter www.bgs.eu.

Pressekontakt:
BGS Beta-Gamma-Service GmbH & Co. KG
Lena Prinz, Leitung Unternehmenskommunikation und Marketing
Fritz-Kotz-Straße 12, 51674 Wiehl
Telefon: +49(0)2261 7899-717
E-Mail:  presse@bgs.eu
 www.bgs.eu

BGS Pressebüro:
Bamboo Consulting
Sandra Berger
Eppendorfer Weg 95a, 20259 Hamburg
Telefon: +49(0)40 - 33 46 108-14
E-Mail:  sb@bambooconsulting.de
Weiteres Material zum Download

Dokument:  20210826_BGS_Virtuel~rammübersicht.docx