Das könnte Sie auch interessieren:

Was die PR-Elite besser macht als der Durchschnitt: Exzellenz in der Unternehmenskommunikation

Hamburg (ots) - Was unterscheidet einen durchschnittlichen von einem herausragenden Kommunikationsprofi? Vier ...

Big Bang zum Abschluss: Wer gewinnt das Finale der ProSieben-Show "Masters of Dance"?

Unterföhring (ots) - Wer gewinnt die ProSieben-Show "Masters of Dance"? Im großen Finale am Donnerstag, 10. ...

Hypebeasts 2018: Was ist noch heiß, was verbrannt? - Neue Ausgabe von treibstoff: Das Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Die neue Ausgabe von treibstoff ist erschienen (4/18). Im Magazin der dpa-Tochter news ...

23.05.2006 – 10:22

PSI AG

PSI BT erhält weiteren Auftrag zur Materialflusssteuerung im Grobblechwalzwerk Duisburg der ThyssenKrupp Steel AG

    Berlin (ots)

Das hundertprozentige PSI-Tochterunternehmen PSI BT GmbH erhält nach erfolgreicher Projektabwicklung im Bereich Adjustage/Verladung im Grobblechwalzwerk Duisburg-Süd, einen weiteren Auftrag für den Einsatz der bereits bewährten Lösung PSImetals im Bereich Dickbleche/Verladung (Hallen 12 und 16).

    Ziel der ThyssenKrupp Steel AG für das Grobblechwalzwerk Duisburg-Süd ist es, auch für den Bereich Dickbleche/Verladung die bereits für die beiden Scherblechverladehallen (Halle 14 und Halle 15) erreichte Transparenz in der Materialverfolgung und -steuerung umzusetzen. Vorteile ergeben sich sowohl aus der bekannten Funktionalität der PSImetals-Lösung und der gleichen Bedienphilosophie als auch aus dem verringerten Aufwand für Implementierung und Betreiben. Eine wichtige funktionale Erweiterung ist das Planen von optimierten Abkühlstapeln mit Verfolgung der Blechtemperaturen. Außerdem kommt die für Blechlager typische Funktion der Lagerung ohne feste Lagerorte zum Einsatz.

    PSImetals ist eine standardisierte Lösung für das Produktionsmanagement in der Metallindustrie. Die Komponente PSImetals WTM deckt dabei als Warehouse- und Transportmanagementsystem die spezifischen Anforderungen an die Transportlogistik bei der Herstellung von Brammen, Coils und Grobblechen ab. PSI BT baut mit diesem Folgeauftrag ihre führende Position im Bereich Materialflusssteuerung für Grobbleche in der Stahlindustrie weiter aus.

    Die PSI AG entwickelt und integriert auf der Basis eigener Software individuelle Lösungen für das Management großer Netze (Elektrizität, Gas, Öl, Telekommunikation, Verkehr), unternehmensübergreifendes Produktionsmanagement (Stahl, Chemie, Maschinenbau, Automotive, Logistik) sowie Informationsmanagement für Behörden und Dienstleister. PSI wurde 1969 gegründet und beschäftigt 1.050 Mitarbeiter. http://www.psi.de

Ihre Ansprechpartnerin: PSI AG Bozana Matejcek Pressereferentin Dircksenstraße 42-44 10178 Berlin Tel. +49/30/28 01-27 62 Fax +49/30/28 01-10 00 E-Mail: BMatejcek@psi.de

Original-Content von: PSI AG, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PSI AG
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: PSI AG