PSI AG

PSI Logistics erneuert das Herz des Passagierflughafens Köln/Bonn

    Berlin (ots) - Der Flughafen Köln/Bonn hat die PSI Logistics GmbH mit der Erneuerung mehrerer Systeme für die Gepäckabfertigung beauftragt. Die Gesamtlösung des zum PSI-Konzern gehörenden Spezialanbieters von Logistik-Software umfasst das Leitsystem für die Gepäck- und Förderanlage mit modernsten Software-Modulen und entsprechenden Hardware-Komponenten. Inzwischen setzen acht der zehn führenden deutschen Verkehrsflughäfen auf Lösungen der PSI. Das gesamte Auftragsvolumen bewegt sich im oberen sechsstelligen Bereich.

    Der Austausch des Leitrechners für den Kernbereich des Flughafens beinhaltet die Ablösung der bestehenden Leittechnik durch moderne PSI-Airport-Software sowie die Integration des Gepäckanzeigensystems über zukunftsorientierte Ethernet-Anwendungen. PSI wird das leistungsstarke Baggage Handling System PSIairpor/BHS, das Fluginformationssystem PSIairport/FIDS und das Baggage-Reconciliation-System PSIairport/BRS installieren. Die integrierte System-Lösung schafft auf dem Flughafen Köln/Bonn effiziente und transparente Bearbeitungsprozesse und ermöglicht eine optimale Integration von Ergebnissen der 100-Prozent-Kontrolle. Die neue Anlage wird Mitte diesen Jahres den Betrieb aufnehmen. Die Ablösung der Altsysteme erfolgt im laufenden Betrieb. Dabei sind neben der Airport-Kompetenz vor allem die Erfahrungen der PSI Logistics im Retrofit-Umfeld von Bedeutung, die bei der Modernisierung großer Distributionszentren erworben wurden.

    Die einzelnen Komponenten zur Steuerung von Gepäckleit- und Flugplanmanagement-Systemen, die Module für Weight & Balance sowie effiziente Check-In- und Boarding-Prozesse decken bereits in der Standardausführung zahlreiche der vom Markt geforderten Funktionen ab. Die modulare Bauweise, die zukunftsorientierte Architektur und die Skalierbarkeit der Systeme ermöglichen eine individuelle Anpassung in kürzester Zeit.

    Wiederholte Entscheidungen zugunsten der PSI Logistics dokumentieren ebenso wie Folgeaufträge mehrerer Flughäfen die Kundenzufriedenheit und das hohe Qualitätsniveau der Airport-Lösungen. Mit der Auftragsvergabe des sechsgrößten deutschen Passagierflughafens festigt PSI die Marktposition in diesem Segment nachhaltig.

    Die PSI AG entwickelt auf Basis eigener Software individuelle Lösungen für das Management großer Netze (Elektrizität, Gas, Öl, Telekommunikation, Verkehr), unternehmensübergreifendes Produktionsmanagement (Stahl, Chemie, Maschinenbau, Automotive, Logistik) sowie Informationsmanagement für Behörden und Dienstleister. PSI wurde 1969 gegründet und beschäftigt derzeit 1.050 Mitarbeiter im Konzern. www.psi.de

Ihre Ansprechpartnerin: PSI AG Bozana Matejcek Pressereferentin Dircksenstraße 42-44 10178 Berlin, Deutschland Tel. +49/30/28 01-27 62 Fax +49/30/28 01-10 00 E-Mail: BMatejcek@psi.de

Original-Content von: PSI AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PSI AG

Das könnte Sie auch interessieren: