PSI AG

Neues Herz der Hamburger S-Bahn erfolgreich in Betrieb genommen
PSI Transportation liefert modernes Betriebsleitsystem für die Region Hamburg

    Berlin (ots) - Die PSI Transportation GmbH, ein Tochterunternehmen der Berliner PSI AG, hat für die neue Betriebsleitzentrale der S-Bahn Hamburg GmbH eines der größten und modernsten Betriebsleitsysteme Europas entwickelt. Mit der erfolgreichen Inbetriebnahme des neuen S-Bahn-Herzstücks wird den Fahrgästen in Hamburg künftig eine neue Qualität bei Sicherheit, Service, Information und Pünktlichkeit geboten. Das neue Leitsystem ist Teil des derzeit laufenden Modernisierungsprogramms, in dessen Rahmen 80 Millionen DM in das Hamburger S-Bahn-Netz investiert werden.          Die neue Betriebsleitzentrale koordiniert täglich 20.000 Starts und Stops. Rund 500.000 Menschen nutzen jeden Tag die sechs Linien. Auf großen Leittafeln wird jetzt das gesamte S-Bahn-Netz mit rund 1.000 Zugbewegungen pro Tag überblickt. Jeder Zug ist darauf ein bewegliches Symbol und wird mit den dazu gehörenden Informationen dargestellt. Über ein kontaktloses Fahrzeugidentifizierungssystem geben die Züge ihre jeweilige Position durch und werden ständig neu registriert, damit auch Verspätungen berücksichtigt werden können. Die Fahrgäste lesen dadurch auf den jeweiligen Anzeigetafeln nicht nur, auf welchem Gleis der nächste Zug einfährt, sondern werden zusätzlich darüber informiert, in wieviel Minuten der nächste Zug tatsächlich abfährt.          In der Betriebsleitzentrale gehen alle Notrufe, Unfallmeldungen und Betriebsstörungen ein, die von den Bahnhöfen aus gemeldet werden. Sie werden entsprechend an Polizei, Bundesgrenzschutz oder Rettungsdienste weitergeleitet. Die Mitarbeiter der Betriebsleitzentrale können auch direkt reagieren. Sie haben die Möglichkeit, Signale notfalls zu beeinflussen oder die Stromversorgung auf bestimmten Streckenabschnitten abzuschalten. In diesem Fall werden über Funk die Zugführer informiert und neu angewiesen.          Bei Betriebsstörungen können verschiedene Varianten an den Computern simuliert werden. Dadurch kann die optimale Umleitung ausgelotet oder Schienenersatzverkehr eingeleitet werden.

    Die neue Betriebsleitzentrale überwacht alle 60 Hamburger
S-Bahnhöfe mit Videokameras und kann über die 130 Notruf- und
Infosäulen Kontakt zu ihren Fahrgästen aufnehmen.
    
    Als deutschlandweites Pilotprojekt ist das neue Betriebsleitsystem
der Hamburger S-Bahn von strategischer Bedeutung. PSI ist damit
hervorragend für die Anforderungen der europäischen Liberalisierung
des öffentlichen Personennahverkehrs gerüstet. Zusätzlich stärkt das
Projekt die herausragende Position der PSI als Anbieter von
Netzmanagement-Lösungen in den Bereichen Energie, Telekommunikation
und Verkehr.
    
    
    PSI AG (Neuer Markt: PSA2, WKN 696 822)
    
    Die PSI AG plant und realisiert als führender Anbieter
Softwarelösungen für das Ressourcenmanagement in den Bereichen
Energie, Güter und Informationen. PSI wurde 1969 gegründet und
beschäftigt derzeit 1.400 Mitarbeiter im Konzern. Der Konzernumsatz
konnte im Geschäftsjahr 2000 auf 147 Millionen Euro gesteigert
werden. In Deutschland ist die PSI-Gruppe an zwölf und im Ausland an
fünf Standorten vertreten. Seit 1998 ist die PSI AG am Neuen Markt
der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.
    
    http://www.psi.de
    
ots Originaltext: PSI AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Ihre Ansprechpartner:

PSI AG
Karsten Pierschke
Manager Investor Relations
Dircksenstraße
D-10178 Berlin
Tel. +49 30 2801-2727
Fax +49 30 2801-1000
eMail: KPierschke@psi.de

PSI AG
Katrin Güldenpfennig
Pressereferentin
Dircksenstraße 42-44
D-10178 Berlin
Tel. +49 30 2801-2762
Fax +49 30 2801-1000
eMail:KGueldenpfennig@psi.de

Original-Content von: PSI AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PSI AG

Das könnte Sie auch interessieren: