PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von PSI AG mehr verpassen.

27.07.2000 – 09:12

PSI AG

PSI-Mitarbeiter gründen Aktionärspool
Langfristige Bindung des Managements an die PSI-Gruppe

Berlin (ots)

Das Konsortium der gegenwärtigen und ehemaligen
Mitarbeiteraktionäre der PSI AG hat mit sofortiger Wirkung einen
Vertrag über die Bündelung der Mitarbeiteraktien in einem Pool
geschlossen. Gegenstand des Vertrages ist die Bindung von Aktien in
einem Pool bis zum 31. Dezember 2001. Mit der Gründung des Pools
wurden zunächst rund 1 Million Stückaktien von Managern und
Mitarbeitern der PSI-Gruppe in den Pool eingebracht. Mit einem Anteil
von über 10% des gezeichneten Kapitals ist der Mitarbeiterpool damit
der größte Aktionär der PSI AG.
Der Poolvertrag stellt eine Weiterentwicklung des bisherigen
Konsortiums der Mitarbeiteraktionäre dar. Ziel der Vereinbarung ist
es, durch das gemeinsame Engagement von Mitarbeitern und Managern,
Unternehmensentwicklung und Aktienkursentwicklung der PSI positiv zu
beeinflussen. Durch die Hinterlegung der Aktien in einem Pooldepot
ist die vertragsgemäße Vertretung der Aktien auch nach dem Auslaufen
des bisherigen Sammel-Sperrdepots am 31. Juli 2000 gewährleistet.
Die PSI AG (Neuer Markt: PSA2, WKN 696 822) plant und realisiert
als führender Anbieter Softwarelösungen für das Ressourcenmanagement
via Internet in den Bereichen Energie, Güter und Informationen. PSI
wurde 1969 gegründet und beschäftigt derzeit 1.300 Mitarbeiter im
Konzern. Der Konzernumsatz konnte im Geschäftsjahr 1999 auf 242
Millionen DM gesteigert werden. In Deutschland ist die PSI-Gruppe an
zehn und im Ausland an sechs Standorten vertreten. Seit 1998 ist die
PSI AG am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.
http://www.psi.de
Ihr Ansprechpartner:
PSI AG
Karsten Pierschke
Manager Investor Relations
Dircksenstraße 42-44
D-10178 Berlin
Tel. +49 30 2801-2727
Fax  +49 30 2801-1000
eMail: KPierschke@psi.de

Original-Content von: PSI AG, übermittelt durch news aktuell